Home / Fashion & Beauty / Modetrends / Herbstjacken-Trends 2018: Das sind die größten Must-haves!

© Getty Images
Fashion & Beauty

Herbstjacken-Trends 2018: Das sind die größten Must-haves!

Christina Cascino
von Christina Cascino Veröffentlicht am 18. September 2018
206 mal geteilt
A-
A+

Ihr wollt dem Schmuddelwetter stylisch trotzen? Wir zeigen euch die wichtigsten Herbstjacken-Trends 2018 und verraten, wo ihr die angesagten Teile günstig nachshoppen könnt.

Nachdem uns der Sommer dieses Jahr lange treu geblieben ist, steht jetzt der Herbst in den Startlöchern. Für uns bedeutet das: Shopping! Schließlich warten die neuen Herbstjacken-Trends 2018 nur darauf von uns getragen zu werden. Hier kommen die drei wichtigsten Must-haves!

Von wegen kleinkariert: Karos sind im Herbst 2018 Trend

Karo, Karo, Karo: Kleidung und Accessoires mit Karomuster sind gerade das große Ding in der Modewelt. Man sieht das Trend-Muster auf Hosen, Anzügen, Schuhen - und ganz besonders auch auf Jacken und Mänteln. Eine Investition in einen karierten Mantel lohnt sich also allemal.

Ob groß- oder kleinkariert, im klassischen Glencheck-Look oder im schwarz-weißen Vichy-Muster - das Muster ziert im Herbst und Winter Oversize-Mäntel, elegante Blazer oder klassische Trenchcoats. Und kommt dabei farbenfroher daher als je zuvor. Damit wird der Herbst alles andere als trist.

Einen ähnlichen Karomantel kannst du hier bei Amazon nachshoppen

Jacken-Trends im Herbst: An Animal-Prints kommt keiner vorbei

Animal Print war schon im Sommer ein großes Thema - und auch in diesem Herbst und Winter wollen wir auf das tierische Muster definitiv nicht verzichten. Neben dem Dauerbrenner Leo-Print liegt in dieser Saison auch Schlangenmuster absolut im Trend und macht sich sogar auf den Herbstjacken breit.

Was dagegen out ist: Jacken und Mäntel aus Echtfell.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
wild run in Paris 🐯 #TheNetSet #Archlight #PFW

Ein Beitrag geteilt von A Y L I N (@aylin_koenig) am Mär 4, 2018 um 12:05 PST

Es bleibt kuschelig: Teddy-Jacken zählen weiterhin zu den Must-haves

Zugegeben, flauschige Plüschjacken aus Fake Fur oder in Teddy-Optik sind nicht mehr neu - doch verzichten wollen wir auf die Trendjacken deswegen trotzdem nicht. Was das heißt? Holt eure Jacken-Lieblinge aus dem Schrank und kuschelt euch auch in diesem Jahr wieder in die weichen It-Pieces.

Warum wir die Jacken so lieben? Sie sind einfach wahnsinnig gemütlich und kuschlig und sehen dabei auch noch super stylisch aus. Am liebsten tragen wir die Teddy- und Fake Fur-Jacken zu Sneaker, Statement-Shirt und Cropped Jeans. Aber Vorsicht: Da die Trendteile relativ weit geschnitten sind und an sich schon sehr auffallen, solltet ihr auf eher schmal geschnittene Ober- und Unterteile setzen und euch beim Rest des Outfits eher zurückhalten.

Klassiker wieder im Trend: Tweedjacken sind 2018 in

Vor kurzem zählten Tweedjacken, auch als Bouclé-Jacken bekannt, noch zu den absoluten Fashion-Fails - 2018 sind sie nun wieder hip. Kein Wunder, schließlich wusste bereits Coco Chanel, wie stilvoll und modisch Tweedjacken sind.

Der Wollstoff kommt in diesem Herbst auffälliger und bunter daher denn je. Meist als kurze, kastig geschnittene Jacke. Knallige Farben, wilde Muster oder auffällige Verzierungen sind in dieser Saison mehr als willkommen. Die Zeiten, in denen die Jacken als spießig galten, sind also vorbei.

Wie wir die femininen Trendteile am liebsten kombinieren? Als coolen Stilbruch zu Oversize-Shirt, Destroyed-Jeans und Sneaker. Wer es elegant und edel mag, stylt die Tweedjacke einfach zur angesagten Palazzohose mit hohem Bund, Bluse und Pumps.

Bikerjacke neu interpretiert: Im Herbst 2018 tragen wir Ledermäntel

Lederjacken gehen einfach immer und sind aus unserem Kleiderschrank nicht mehr wegzudenken. Doch in diesem Herbst und Winter bekommt die Lederjacke ein Update - jetzt tragen wir das It-Piece nicht mehr nur hüftkurz, sondern auch als langen Mantel. Wie stylisch das extravagante Material sein kann und dass Ledermäntel nicht nur von Gothic- und Fetisch-Liebhabern getragen werden, beweisen uns bereits die Modebloggerinnen und Street Style-Girls. Übrigens, da wir es bereits erwähnt haben: Kunstleder (PU) ist inzwischen so gut, dass ihr auf jeden Fall darauf zurückgreifen solltet, das schont auch den Geldbeutel.

Ob in schlichtem Schwarz, als Trenchcoat oder in knalligen Tönen - die Ledermäntel lassen sich vielseitig kombinieren. Besonders angesagt in diesem Jahr sind Modelle in Rot-Tönen oder in der Trendfarbe Ultra Violett. Willst du den Ledermantel elegant kombinieren, kannst du ihn zum schmalen Bleistiftrock und zu hohen Stiefeletten tragen. Hier bietet sich ein tallierter Mantel im Trenchcoat-Look eher an als die Biker-Version mit Nieten und Schnallen. Ein rockiges Outfit entsteht mit einer Destroyed Jeans, einem coolen Bandshirt und derben Boots. Besonders lässig kombinierst du den Trend-Mantel mit Sneaker und Oversize-Hoodie.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
Vans & Dior

Ein Beitrag geteilt von XENIA ADONTS (@xeniaoverdose) am Apr 27, 2018 um 5:46 PDT

Hier kannst du einen ähnlichen Ledermantel bei Amazon nachshoppen

Noch mehr Trends, die du jetzt kennen musst!

Herbst-Trends 2018: DAS sind die 6 wichtigsten Styles!

Schuhtrends im Herbst 2018: Das sind die 7 schönsten Styles!

Auch auf gofeminin: Sneaker Trends 2018: DIESE Turnschuhe sind jetzt in!

Sneaker-Trends 2018: Das sind die angesagtesten Turnschuhe! © Getty Images
von Christina Cascino 206 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen