Home / Fashion & Beauty / Modetrends / Designer Marcel Ostertag im Interview: Diese Modesünde geht bei Frauen GAR NICHT!

© Getty Images
Fashion & Beauty

Designer Marcel Ostertag im Interview: Diese Modesünde geht bei Frauen GAR NICHT!

von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 24. Januar 2015

Es ist noch nicht allzu lange her, da stöckelte Designer Marcel Ostertag noch selbst mit Highheels über den Catwalk. Das Gesicht exzentrisch geschminkt, die Haare schulterlang, der Körper in Frauenfummel. Doch als uns der Designer nun Backstage vor seiner Fashion Show trifft, können wir unseren Augen kaum trauen…

Highheels, Make-up, lange Haare? Fehlanzeige! Stattdessen begrüßt uns ein sympathisch aussehender junger Mann mit Kurzhaarschnitt und Dreitagebart. In der Hand noch Pommes und Cola: Nervennahrung, bevor es in wenigen Minuten los geht mit seiner Fashion Show. Während in der Location, einer alten Lagerhalle in Berlin Kreuzberg, noch die Rockband probt, die die Modenschau musikalisch untermalen wird, nimmt uns der Designer mit in die Katakomben. Zwischen nervösen Models, wuseligen Hairstylisten und vollgehängten Kleiderständern, halten wir einen Plausch mit dem 'neuen‘ Marcel Ostertag.

gofeminin: Deine Fashion-Show heißt 'Lava'. Woher kommt der heiße Name?

Marcel Ostertag: Ich habe einen ausbrechenden Vulkan und fließende Lava auf Seide gedruckt. Dieses Muster ist das Herzstück der Kollektion. Dazu passend habe ich die Farben gewählt: Steinfarben, Sand, Schwarz und Rottöne.

Du siehst erwachsener aus. Spiegelt sich dein neuer Look auch in der Kollektion wieder?

Einerseits ist der Look von 'Lava‘ jung und passt toll zur Location. Die Kollektion ist heiß, ohne viel Haut zu zeigen. Es sind dieses Mal keine transparenten Teile dabei, wie sonst bei mir. Von daher ist die Kollektion schon ein bisschen erwachsener.

Klingt spannend, aber nicht jede Frau hat das passende 'Kleingeld', um sich teure Designermode zu kaufen…

Mein Tipp für Frauen, die keine Kohle haben: Vintage und Flohmarkt! Den Mantel, den ich heute trage, habe ich auf einem Trödel in Wien ergattert – für nur vier Euro! Wenn man Glück hat, findet man sogar alte Designer-Teile für ganz wenig Geld. Ich bin überhaupt kein Fan von Primark & Co.

Was ist für dich eine echte Modesünde?

Ich finde nichts schlimmer, als wenn man bei Hosen die 'Poritze' sieht. Jeans sollten höher geschnitten sein und gut sitzen.

Welche fünf Kleidungsstücke sollten Frauen im Kleiderschrank haben?

Ein kleines Schwarzes, einen cool geschnittenen Trenchcoat, schwarze Pumps gehen immer, 'ne gut sitzende Jeans und einen coolen Sweater mit Druck oder Stickerei.

Dein Lieblingstrend für 2015?

Schwer zu sagen. Momentan ist einfach fast alles erlaubt. Am allerwichtigsten ist für mich, dass das Styling zum Typ passt. Man muss sich einfach darin wohlfühlen. Dann ist alles ok.

Die heißesten Bilder der Fashion-Show 'Lava' von Marcel Ostertag

Auch auf gofeminin: Marcel Ostertag : Fashion Week Berlin, Herbst/Winter 2015

Marcel Ostertag: Fashion Week Berlin, Herbst/Winter 2015 © Getty Images
von Ann-Kathrin Schöll

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam