Home / Fashion & Beauty / Modetrends / Man(n), sieht das gut aus! 10 Styles, die Männer jetzt brauchen

© H&M / 29,95 €
Fashion & Beauty

Man(n), sieht das gut aus! 10 Styles, die Männer jetzt brauchen

von Katharina Lindner Veröffentlicht am 21. März 2014

Es ist Frühling! Viele Frauen drehen jetzt ihre Kleiderschränke auf links und decken sich mit neuen Klamotten ein. Juhu, das macht Spaß! Und was ist mit den Männern? Die dürfen natürlich gerne mit in die Shops - vorausgesetzt, sie lassen sich überreden. Wir haben gute Argumente: zehn coole Frühlings-Teile, die Männer jetzt brauchen. Das Beste: Sie lassen sich super kombinieren!

1. Jeanshemd

Total lässig, total cool, total trendy: Holt das Jeanshemd raus! Der Modestar der 80er Jahre bleibt uns auch in diesem Frühjahr erhalten und zeigt sich in hellen bis dunklen Waschungen von seiner besten Seite. Tipp: Jeanshemden in Slim-Fit sehen besonders gut aus. Und: Ärmel hochkrempeln nicht vergessen - sieht gleich doppelt lässig aus!

2. Lederjacke

Eine Investition, die sich lohnt: die Lederjacke! Besonders cool und rockig sieht das Kleidungsstück in Schwarz aus. Beim Schnitt verteidigt der Biker-Stil noch immer hartnäckig seinen Platz unter den Fashion-Must-haves.

3. Aviator-Sonnenbrille

Sobald sich die ersten Sonnenstrahlen blicken lassen, wird sie rausgeholt: die Sonnenbrille! Und dann bleibt sie auch erstmal draußen - und sichtbar. Denn schließlich sitzt das Accessoire mitten im Gesicht. Einen hohen Trend- und Coolness-Faktor hat nach wie vor die Piloten-Brille, auch Aviator-Style genannt. Aufsetzen, bitte!

4. Sneaker

Sneaker werden längst nicht mehr nur zum Sport getragen, sondern als Fashion Statement! Das heißt: Man kann mit den Modellen tagtäglich über den Asphalt gehen und sieht dabei super trendy und stylisch aus. Tipp: Mit Sneakern lassen sich Outfits, zum Beispiel Hemd, Sakko und Chino, ganz einfach 'downdressen'.

5. Jeanshose

Hat jeder im Schrank und falls nicht, sollte sie jeder im Schrank haben: eine Jeans! Ganz wichtig: Sie sollte gut sitzen. Tipp: Schön sind in diesem Frühjahr Jeanshosen aus ganz dunkelblauem Denim. Und: Bei Männern darf es auch ruhig etwas enger sein, also mal Slim-Fit-Modelle testen.

6. Sakko

Sieht spießig aus und ist viel zu schick? Quatsch! Es kommt nur darauf an, wie man es stylt. Anzug, weißes Hemd, Krawatte - diese Kombi wirkt natürlich sehr seriös und geht auch bestimmt nicht als Freizeit-Look durch. Aber mit Jeans und T-Shirt sieht das Ganze schon wieder anders aus. Das Sakko - ein echtes Styling-Wunder! Tipp: Dunkelblau geht immer!

7. Chino-Shorts

Frauen tragen Röcke und Kleider. Was bleibt für Männer? Genau, die Shorts! Das Frühlings-Must-have unter den kurzen Hosen: Chino-Shorts. Wichtig: Sie sollten maximal eine Handbreit über dem Knie enden - bloß nicht kürzer. Und: Farbe ist erlaubt - auch softe Pastelltöne.

8. T-Shirt mit Print

Ist ganz bestimmt keine Schrankleiche und lässt sich super kombinieren: ein Shirt mit Print. Ob zur Shorts oder Jeans, unterm Blazer oder Cardigan - die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig.

9. Cardigan

Langweilig? Sieht manchmal so aus - weil die unifarbenen Modelle, außer eine Knopfleiste, nichts zu bieten haben. Aber gerade die Schlichheit macht den Cardigan zu einem Styling-Wunder und einem Must-have im Kleiderschrank. Schnell mal überziehen - fertig. Und schon sieht man gleich ein bisschen angezogener aus.

10. Hemd

Schicker als ein Shirt, aber weniger elegant als ein klassisches Hemd: ein Hemd, das den Stempel 'Freizeit' aufgedrückt bekommen könnte. Es sitzt am besten locker, aber nicht zu locker. Es kann einen Kragen haben, muss es aber nicht. Tipp: Wie schon beim Jeanshemd - gekrempelte Ärmel sehen besonders lässig aus. Und: Weiß geht immer, auch Hellblau ist schön oder filigrane Streifen in Blau-Weiß.

von Katharina Lindner

Das könnte dir auch gefallen