Home / Fashion & Beauty / Modetrends / Smartwatch für Frauen im Test: Die konnte überzeugen

© Allround PC
Fashion & Beauty

Smartwatch für Frauen im Test: Die konnte überzeugen

von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 17. Januar 2019

Deine Uhr kann nur die Zeit anzeigen? Dann bist du defintiv spät dran! Denn jetzt gehören Smartwatches für Frauen zu den wichtigsten Accessoire-Trends. Wir haben eine Neuheit getestet.

Die Zeit, in der du an deiner Armbanduhr nur ablesen konntest, wie spät es ist, ist schon lange vorbei. Mittlerweile haben Smartwatches unser Handgelenk erobert. Egal ob Fitness-Tracker, Herzfrequenzmesser oder sogar mobiles Zahlen - in den Gehäusen der Uhren ist jede Menge Technik versteckt, die uns das Leben leichter machen soll.

Doch welche Smartwatch für Frauen ist ihr Geld wert? Welche Uhr lässt sich einfach bedienen? Und natürlich: Welche Smartwatch sieht stylisch aus? Eine echte Smartwatch-Neuheit, die Julianna HR der beliebten Marke Fossil, haben wir mit der Hilfe der Technik-Spezialisten von Allround-PC getestet!

Smartwatch-Neuheit im Test: Fossil Julianna HR

Der erste Eindruck ist schon mal super: Die Smartwatch von Fossil sieht nämlich aus wie eine "normale" Armbanduhr für Frauen. Sie ist weder klobig, noch sieht sie allzu "technisch" aus, sondern schön elegant. Dafür sorgen auch die funkelnden Steinchen, die das Display einfassen und das edle Armband in Rosé.

Falls euch die Farbe zu wenig neutral ist: Mit ein paar Handgriffen lässt sich das Armband ganz schnell und einfach tauschen. Die Verarbeitung ist hochwertig und die Uhr kann dank Edelstahlgehäuse auch beim Duschen getragen werden. Tauchen solltet ihr mit der Smartwatch aber nicht.

Noch etwas, das auf den ersten Blick auffällt: Der kleine Bildschirm bietet nicht nur eine knackige Farbdarstellung, auch die Auflösung ist sehr scharf. Zur Bedienung der Smartwatch wird primär der Touchscreen genutzt, allerdings gibt es auf der rechten Seite noch drei Knöpfe.

Neben zwei programmierbaren Buttons mit speziellen Funktionen sticht besonders die mittig sitzende Krone ins Auge. Sie kann zum „Scrollen“ gedreht werden und so die Sicht auf das Display verbessern.

Smartwatch im Test: Welche Funktionen hat die Julianna von Fossil?

Kommen wir zu den technischen Features der Smartwatch: Auf der Unterseite ist ein Herzfrequenzsensor verbaut, der den Puls überwacht, solange die Smartwatch getragen wird. Fossil bietet hierfür die App „Cardiogram“ an. Ihr könnt euch damit eure Puls-Daten in interaktiven Diagrammen anzeigen lassen und die Daten anonym mit anderen Nutzern vergleichen.

Dadurch sollen beispielsweise nicht diagnostizierte Diabetes, Schlafapnoe, Bluthochdruck oder Vorhofflimmern erkannt werden. Für Sportliebhaberinnen ist ein GPS-Modul mit an Bord, so kann die Uhr auch unterwegs die Aktivität tracken.

So richtig „smart“ wird die Uhr aber erst durch das Betriebssystem. Es ermöglicht dank dem Sprachassistenten Google Assist, Anrufe direkt über die Smartwatch zu beantworten oder zu tätigen. Das Smartphone kann also in der Tasche bleiben. Auch mobiles Bezahlen ist mit der Smartwatch möglich.

Smartwatch von Fossil im Test: Wie lang hält der Akku?

Der Akku ist fest verbaut und hält mindestens 24 Stunden durch, die Laufzeit kann je nach Nutzung allerdings variieren. Sehr praktisch sind die neuen „Battery Modes“. Neben einem „täglichen Modus“ gibt es auch stromsparende Einstellungen. Der Modus „Nur Zeitangabe“ bringt die längste Akkulaufzeit von einigen Tagen mit sich, allerdings wird dabei nur die Zeit auf dem Display angezeigt. Smarte Funktionen wie das Empfangen von Benachrichtigungen oder die Pulsmessung sind dabei deaktiviert.

Fazit: Wie gut ist die neue Smartwatch für Frauen von Fossil?

In unserem Test hinterlässt die Smartwatch einen sehr hochwertigen Eindruck und sieht durch das verzierte Edelstahlgehäuse wirklich elegant aus.

Es ist die neuste Technik mit an Bord, die sowohl alltägliche Aufgaben als auch sportliche Aktivitäten ermöglicht. Der Akku hält mindestens einen Tag durch, kann durch die „Battery Modes“ jedoch auch deutlich längere Laufzeiten ermöglichen. Sehr praktisch ist dabei auch der Google Assistant mit dem neuen, wasserdichten Lautsprecher. Für sportliche Nutzer nutzt die Fossil Julianna den integrierten Herzfrequenzmesser und ein GPS-Modul. Zum mobilen Bezahlen kann die Uhr über den NFC-Chip auch mit Google Pay genutzt werden.

Zwar ist die Smartwatch mit rund 300 Euro nicht günstig, überzeugt hat uns aber das edle und gleichzeitig zeitlose Design in Verbindung mit den vielen praktischen Funktionen. Wer nach einer hochwertigen Smartwatch für Frauen sucht, macht mit der Julianna von Fossil nichts falsch.

Lesetipp: Die Technik-Experten von Allround-PC haben auch die Version für Männer, die Smartwatch Carlyle von Fossil, getestet. Hier geht's zum Testbericht!

Hier könnt ihr das stylische Vorgänger-Modell bei Amazon shoppen!

Schicke Smartwatch: Michael Kors Sofie MKT5020

Ihr mögt Bling-Bling und wünscht euch eine Smartwatch, die nicht nach Smartwatch aussieht? Dann dürfte euch das Modell "Sofie" von Michael Kors mit funkelnden Kristallen gefallen.

Hier könnt ihr die Smartwatch von Michael Kors bei Amazon shoppen!

Für Social-Girls: Instagram & Co. immer im Blick

Habt ihr auch das Problem, dass ihr euer Handy nie in der Handtasche findet? Statt beim nächsten Pling! panisch zu kramen, könnt ihr einfach auf euer Handgelenk schauen, denn die Smartwatch von Michael Kors zeigt euch alle Benachrichtigungen sofort an. Dafür müsst ihr sie nur mit eurem Smartphone verbinden und das geht wirklich einfach. Kompatibel ist die Uhr mit allen iPhones und Android Handys.

Ok Google, wie wird das Wetter heute?

Ihr seid unterwegs und könnt gerade nicht gut tippen? Dann nutzt statt euer Smartphone einfach die Smartwatch, um zu googeln oder zu erfahren, ob es regnen soll. Möglich macht das die Sprachaktivierung für Google.

​Einfach 'Ok Google' sagen und der Uhr die Frage stellen, die du beantwortet haben möchtest. Wirkt für Passanten vielleicht etwas strange, ist aber ziemlich praktisch!

Der Style-Faktor der "Sofie MKT5020" von Michael Kors: 10 von 10

Die Smartwatch "Sofie" sieht am Handgelenk super edel aus und passt dank ihres Silbertons perfekt zu kühlen Farbtypen. Was uns besonders gut gefällt, ist ihr recht flaches Gehäuse, dadurch wirkt sie nicht so klobig wie andere Smartwatches. Diese Armbanduhr lässt jeden Look sofort teurer aussehen!

Was kostet die "Sofie MKT5020" von Michael Kors:
Die Smartwatch von Michael Kors ist mit 369 € kein Schnäppchen. Aber mit ihr bekommt ihr eine zeitlose Uhr, an der ihr sicherlich ganz lange Freude habt.

Tipp: Bei Amazon gibt es die Uhr gerade für 260 €, ihr spart also über 100 €!

Auch auf gofeminin:

> 6 geniale Tricks: So wirkt dein Outfit viel teurer, als es tatsächlich war

> Style-Verbesserer: Diese 5 Accessoires sollte jede Frau besitzen!

> Schmuck-Trends: Nach diesen Accessoires sind jetzt alle verrück

INFO: In diesem Artikel arbeiten wir mit sogenannten Affiliate-Links. Sie ermöglichen es euch, die beschriebenen und beworbenen Produkte nachzushoppen. In diesem Fall bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Shop. Bei der Auswahl der Produkte sind wir ganz frei. Wir zeigen euch nur Produkte, die wir selbst super finden und von denen wir überzeugt sind.

von Ann-Kathrin Schöll