Home / Fashion & Beauty / Modetrends / Ihr wollt den richtigen Ton treffen? Diese Farben sind jetzt Trend!

Fashion & Beauty

Ihr wollt den richtigen Ton treffen? Diese Farben sind jetzt Trend!

von Katharina Lindner Erstellt am 23. Oktober 2014
© PixelFormula

Was gestern noch total uncool war, kann heute schon stark umjubelt sein. In der Mode ist alles möglich. Das betrifft auch die Farben! Jede Saison gibt es paar Töne, die hervorstechen und etwas lauter 'hier' schreien als andere. Welche Farben in diesem Winter ihr ganz persönliches Hoch erleben, wissen Sarah Vieten, PR-Expertin beim Fashion-Online-Store Jades24.de, und Carolina Schlüter, Redakteurin beim Online-Shop Edited.

Sie liegen nebeneinander, gestapelt und akkurat gefaltet: jede Menge Pullover! Alle haben den gleichen Schnitt. Nur im Farbton unterscheiden sie sich. Jetzt heißt es also, sich zu entscheiden. Manchmal gar nicht so einfach. Wir haben die ultimative Entscheidungshilfe und sagen euch, was jetzt Trend ist!

Generell lässt sich sagen, dass sich knallige Farben rar machen. "Aktuell spielt sich alles eher in gedeckteren, ruhigen und unaufgeregten Farbwelten ab", sagt Vieten. "Natürlich gibt es aber immer Modemutige, die gerne mal einen Mantel in Knallgelb oder Knallpink tragen, um damit Akzente zu setzen."

Ok, gedeckte Farben sind also Trend. Bewegen wir uns jetzt aber mal von der allgemeinen Tendenz in Richtung einzelne Farbtöne. Hier sticht einer ganz besonders hervor. Und zwar Camel: ein heller Braunton, der zwischen Beige, Nude und Karamell changiert. "Wenn man ein bisschen Farbe in den Schrank bringen möchte, ist Camel eine sehr gute Wahl. Den Ton sieht man jetzt auch sehr oft bei Fashion Bloggern und Streetstyles", sagt Vieten. Sehr beliebt, so die Expertin weiter, sind auch Khaki und Oliv: "Der Utility-Chic hat gerade wieder Saison. Ein Parka in diesen Farbtönen ist immer eine tolle Kombi-Möglichkeit."

"Rosé ist ein dezenter Farbtupfer"

Für Schlüter zählen ganz besonders Pastelltöne zu den absoluten Trendfarben im Winter: "Die Palette reicht hier von Rosé über Nude bis hin zu senfgelben Varianten. Mäntel und Strick in diesen Nuancen sehen einfach toll aus." Besonders weit vorne sieht Vieten vor allem die Rosétöne: "Obwohl die Farben nicht ganz so laut sind, setzt man mit ihnen dennoch einen kleinen Farbtupfer in der tristen Winterwelt." Genauso auffällig sind Metallics. "Schimmernde Nuancen wie Gold, Silber oder Bronze sind der Farb-Clou der Saison. Sogar glänzende Lurex-Fäden feiern jetzt ein echtes Fashion-Comeback", sagt Schlüter.

Kommen wir jetzt zu den typischen Winterfarben wie Grau, Schwarz, Creme und Weiß. Gehen immer, oder? "Die kann man eigentlich als Alltime-Favourites bezeichnen", sagt Vieten. Die Nase vorn hat für Schlüter besonders Grau. "Die Farbe ist alles andere als langweilig. Von Hellgrau bis Anthrazit - Grau ist schick, feminin und cool zugleich."

"Die Zeit der Neonfarben ist vorbei"

Lieblingsfarbe nicht dabei? Kein Grund zur Sorge. Schließlich haben sich alle anderen Farben in diesem Winter nicht verkrochen. Sie tragen eben nur kein Trendkrönchen. Lässt sich verkraften ... So kann jeder immer noch das tragen, was er mag und worin er sich wohlfühlt. "Und man sollte vielleicht darauf achten, dass einem die Farben wirklich stehen. Zum Beispiel können Beigetöne unheimlich blass machen. Da hilft es auch nicht, dass sie trendy sind", sagt Vieten.

Dennoch gibt es natürlich auch Farben, die aktuell nicht mehr so richtig angesagt sind. Unsere Experten sind sich einig: "Die Zeit der Neonfarben ist vorbei." Vieten merkt aber an: "Die Farben werden allerdings früher oder später wiederkommen. Deshalb sollte man seine neonfarbene Skinny-Jeans nicht entsorgen, sondern nur in die hintere Ecke des Kleiderschranks packen."

Unsere Experten

Sarah Vieten von Jades24.com und Carolina Schlüter von Edited.de