Home / Buzz / Stars & Entertainment / Emotionales Geständnis: Angelina Jolie spricht zum ersten Mal ganz offen über ihre Trennung

Buzz

Emotionales Geständnis: Angelina Jolie spricht zum ersten Mal ganz offen über ihre Trennung

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 20. Februar 2017

Lange Zeit hat sie geschwiegen. Nun spricht Angelina Jolie erstmals über ihre Scheidung und was das für ihre Familie bedeutet.

Es war DIE Schockmeldung der Promiwelt als Angelina Jolie im vergangenen September die Scheidung von Ehemann Brad Pitt einreichte. Insgesamt 12 Jahre waren die beiden ein Paar, gaben sich in 2014 erst das Ja-Wort und teilten sich das Sorgerecht für sechs Kinder - drei leibliche und drei adoptierte.

Leider war es für Hollywoods Traumpaar keine friedliche Scheidung. Angelina verlangte das alleinige Sorgerecht für die Kinder und warf Brad vor, ein schlechter Vater zu sein. In den Medien hielten sich hartnäckig die Gerüchte, der Schauspieler hätte ein Alkohol- und Drogenproblem und sei der Familie gegenüber sogar gewalttätig geworden.

Umso überraschender ist es, dass Angelina in ihrem ersten Interview seit der Trennung viel sanftere Töne anschlägt. Im Gespräch mit der BBC machte die UN-Botschafterin und Aktivistin zum allerersten Mal Aussagen zu der Trennung. "Es waren schwierige Monate. Viel möchte ich nicht dazu sagen, außer dass es eine schwere Zeit für uns war", so Angelina auf die Frage einer Reporterin, wie es ihr gehe.

"Wir sind eine Familie und werden auch immer eine Familie bleiben. Wir werden diese Zeit durchstehen und hoffentlich als stärkere Familie daraus hervorgehen", erklärt die Schauspielerin weiter. Eine besonders überraschende Aussage, wenn man bedenkt, dass sie das alleinige Sorgerecht für die Kinder einfordert und sie so von Brad fernhalten will.

Nun versucht die Familie einen normalen Rhythmus und ein geregeltes Leben wiederzuerlangen, verrät Angelina außerdem. "Jetzt gibt es gerade den Moment, in dem alle in meinem Zimmer sind. Zwei Hunde, zwei Hamster und zwei Kinder. Das ist wundervoll, aber normalerweise wache ich auf und überlege, wer mit dem Hund Gassi geht, wer die Pfannkuchen backt und ob alle ihre Zähne geputzt haben", so die 41-Jährige.

Zu dem Interview kam es übrigens in Kambodscha, wo Angelina zur Premiere ihres Films 'First They Killed My Father' den ersten öffentlichen Auftritt mit ihren sechs Kindern ganz ohne Papa Brad hatte. Offenbar verläuft die Trennung doch friedlicher, als zunächst vermutet.

von Maike Schwinum

Das könnte dir auch gefallen