Home / Buzz / Stars & Entertainment / Ariana Grande: Die dramatische Karriere der Sängerin

Ariana Grande: Die dramatische Karriere der Sängerin

Video von Justin Amaral Veröffentlicht am 11. August 2019

Ariana Grande hat das geschafft, wovon viele träumen: Mit nur 26 Jahren kann die Entertainerin auf eine erfolgreiche TV-Karriere zurückblicken und feiert mit ihrer Musik große Erfolge. Doch das Leben des Popstars war nicht immer leicht. Ariana musste viele Tiefschläge einstecken. Das ist ihre Geschichte.

von Justin Amaral

Ariana Grande wurde am 26. Juni 1993 in Boca Raton im US-Bundesstaat Florida geboren. Seit ihrer Kindheit fühlt sie sich auf der Bühne zuhause. Bereits im zarten Alter von acht Jahren hatte die Amerikanerin ihren ersten nationalen Fernsehauftritt. Sie sang bei einem Spiel des Eishockeyteams der Florida Panthers die Nationalhymne der USA. Schon damals konnte sie das Publikum mit ihrem Gesang begeistern.

Der Beginn einer Erfolgsgeschichte

Nach einigen kleineren Theaterproduktionen in Florida, verschlug es Ariana 2008 an den Broadway in New York City. Dort ergatterte sie eine Nebenrolle im Musical '13'. In der Rolle der Charlotte konnte sie ihr schauspielerisches und gesangliches Können unter Beweis stellen. Für ihre Performance wurde der Jungstar sogar mit dem National Youth Theatre Association Award ausgezeichnet.

So wurde Ariana Grande weltberühmt

Ihren internationalen Durchbruch feierte Ariana mit ihrer Rolle als Cat Valentine in der Teen-Sitcom 'Victorious'. Die Serie war ab 2010 ein großer Erfolg für den Kinder-Sender Nickelodeon und wurde in über 40 Ländern ausgestrahlt. Auf dem Soundtrack der Show ist die Sängerin mit dem Song 'Give It Up' zu hören. 2013 wurde die Produktion von 'Victorious' eingestellt. Dank des Spin-offs 'Sam & Cat' konnte Ariana ihre Rolle als Cat Valentine jedoch für ein weiteres Jahr fortsetzen.

Ariana liebte die Schauspielerei, doch eine erfolgreiche Gesangskarriere war immer ihr größter Wunsch. Während beider TV-Produktionen arbeitete sie bereits hart an ihrer Gesangskarriere. Die damals noch Rothaarige lud regelmäßig Gasangsvideos bei YouTube hoch. In den kurzen Clips coverte sie Songs von Popgrößen wie Whitney Houston und Mariah Carey. Musikproduzent Monte Lipman entdeckte Ariana auf der Videoplattform und nahm sie bei Republic Records unter Vertrag. Ihre erste Single 'Put Your Hearts Up' erschien 2011.

Ariana schafft es in den Pop-Olymp

2013 erschien die Single 'The Way' und wenige Monate später das Album 'Yours Truly'. Mit ihrem einzigartigen Stimmumfang und der Mischung aus Pop und R&B konnte sie Publikum und Kritiker begeistern. Das Album erreichte sofort Platz eins der US-Charts.

2014 schaffte Ariana es mit dem Album 'My Everything' erneut an die Spitze der Charts. Ihr Song 'Problem', den sie gemeinsam mit der australischen Rapperin Iggy Azalea veröffentlichte, wurde zu einem Welthit. Auf Youtube wurde das Musikvideo mittlerweile über eine Milliarde Mal angesehen.

2016 folgte ihr drittes Album 'Dangerous Woman'. Als der gleichnamige Song auf Platz 10 der Billboard Top 100 landete, schrieb die 26-Jährige erstmals Geschichte. Ihr gelang es als erste Künstlerin, jede Lead-Single ihrer ersten drei Alben in den Top 10 zu platzieren. Die Billboard-Charts gelten in den USA als offizielle Hitliste.

Der erste große Tiefschlag

Dann der erste große Tiefschlag: Im Mai 2017 gab Ariana ein Konzert in Manchester. Kurz nach der Show sprengte sich ein Selbstmordattentäter im Foyer der Manchester Arena in die Luft. 22 Menschen kamen ums Leben, 116 wurden verletzt. Nach dem Schock brach die Sängerin ihre Tournee ab.

Am 4. Juni 2017 organisierte sie zu Ehren der Opfer das Benefizkonzert "One Love Manchester". Justin Bieber, Miley Cyrus, Katy Perry und viele andere hochkarätige Stars standen gemeinsam mit ihr auf der Bühne. Rund zwei Millionen Euro konnten gesammelt und an die Familien der Opfer des Anschlags gespendet werden.

Der zweite große Tiefschlag

Im August 2018 veröffentlichte die Sängerin ihr viertes Album 'Sweetener'. Doch während ihr Erfolg seinen Höhepunkt erreichte und sie ihre Verlobung mit Pete Davidson verkündete, erfuhr sie von dem Tod ihres Ex-Freundes Mac Miller. Kurz darauf löste sie ihre Verlobung auf und beendete die Sweetener-Ära.

Wie Phönix aus der Asche

In Rekordzeit veröffentlichte sie ihr fünftes Album. Die erste Single 'Thank U, Next' wurde zu einem riesigen Erfolg. Mit ihrem Musikvideo brach sie den Rekord für den meistgesehenen Youtube-Clip in 24 Stunden. Das Video, in dem sie Szenen aus den Kultfilmen der 2000er parodiert, wurde mehr als 400 Millionen Mal gesehen.

Nur fünf Minuten nach der Veröffentlichung sprang ihr Album auf Platz 1 der Charts. Als erste Künstlerin überhaupt war sie mit drei Singles gleichzeitig in den US-Single-Charts, auf den Plätzen eins bis drei. Dieses Kunststück gelang zuletzt den Beatles vor 55 Jahren.

Es folgten Auszeichnungen als 'beste Künstlerin des Jahres', für das 'beste Album' und den 'besten Song'. Billboard kürte sie 2018 sogar zur "Frau des Jahres".

Ariana Grande ist eine Kämpferin. Und so geht die 1,53 m große Sängerin ihren Weg erfolgreich weiter. Wer sich die Sängerin live ansehen möchte, hat auch bald die Chance dazu: Ab August 2019 startet sie ihre Tour quer durch Europa.

Auch auf gofeminin: Verflossene Liebe: Die Ex-Freunde von Ariana Grande

Ariana Grande mit Mac Miller © Getty Images

Diese Videos könnten dir auch gefallen

Noch mehr verwandte Artikel