Home / Buzz / Stars & Entertainment / Dieser C-Promi hatte die wohl geschmackloseste Reaktion auf den Anschlag in Berlin

Buzz

Dieser C-Promi hatte die wohl geschmackloseste Reaktion auf den Anschlag in Berlin

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 20. Dezember 2016

Erst denken, dann posten.

Die ganze Welt ist erschüttert über den schrecklichen Anschlag, der sich gestern in Berlin ereignete. Ein LKW raste ungebremst auf den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche und nahm 12 Menschen das Leben, etliche weitere wurden zum Teil schwer verletzt.

Während die Welt trauert und die sozialen Netzwerke vor allem dazu nutzt, ihre Angst, ihr Mitgefühl und ihren Beistand für die Betroffenen auszudrücken, gibt es leider auch solche, die bereits geschmacklose "Scherze" machen. C-Promi Niels Ruf, von dem keiner so wirklich weiß, was ihn angeblich relevant macht, teilte einen absolut widerlichen Kommentar zu dem Anschlag auf seinem Twitter-Profil.

"Dieses Jahr bin ich ja schon fast froh, den Weihnachtstruck verpasst zu haben", schrieb der 43-Jährige zusammen mit einem Bild vom Coca-Cola-Weihnachtstruck, wie er vor Hunderten von Menschen am Brandenburger Tor steht. Was sich der selbsternannte Bad-Boy dabei dachte, ist uns ein absolutes Rätsel

Völlig zurecht erntete Ruf dafür innerhalb kürzester Zeit einen Shitstorm. "Menschen sind gestorben. Niels wach auf. Eine Schlagzeile ist nicht alles", schrieb ein User. "Überleg doch nochmal, ob du das wirklich so stehen lassen willst. Aufmerksamkeit ist doch nicht alles", schimpfte ein anderer.

Mittlerweile hat Ruf den Post tatsächlich gelöscht. Wirklich besser macht das seine Äußerung jedoch nicht, denn wir alle wissen, was einmal im Netz ist, wird dort auch auf ewig bleiben. Aber so wie wir diesen "Scherzkeks" einschätzen, wird ihm das wohl relativ egal sein.

von Maike Schwinum