Home / Buzz / Stars & Entertainment / Halle Berry will nicht mehr für Gabriel Aubrey aufkommen

© Getty Images
Buzz

Halle Berry will nicht mehr für Gabriel Aubrey aufkommen

von Redaktion Veröffentlicht am 4. November 2014
A-
A+

Die Oscarpreisträgerin möchte die finanzielle Unterstützung für ihren Ex-Mann reduzieren. Er ruhe sich angeblich nur auf dem Geld aus.

Halle Berry will die Unterhaltszahlungen an ihren Ex-Mann Gabriel Aubry drastisch kürzen. Nach Angaben der Promi-Website 'TMZ' soll die monatliche Unterstützung von 16.000 Dollar (12.500 Euro) auf 3.000 Dollar (2.300 Euro) runter gesetzt werden.

​Ihr Ex-Mann, mit dem Berry die sechsjährige Tochter Nahla hat, besteht aber darauf, dass er das Geld brauche. Das kanadische Model könne durch Verletzungen, die er bei einer Schlägerei mit dem jetzigen Ehemann der Schauspielerin, Olivier Martinez, erlitt, nicht mehr arbeiten.

Halle Berry


Filmschauspielerin
geboren 14.08.66

​Die 48-Jährige behauptet hingegen, Aubry nutzt den Unterhalt lediglich zu seinem persönlichen Vergnügen. ''Sie hat das Gefühl, er würde nur seinen Vorteil aus der Sache ziehen'', berichtete ein enger Vertrauter von Martinez dem 'People'-Magazin. ''Halle arbeitet hart für das Geld und es ist nicht einfach für sie, ihren Arbeitsalltag mit den zwei Kindern zu vereinbaren. Es ist verständlich, dass sie findet, Gabriel sollte selbst genug Geld verdienen, um Nahla zu unterstützen'', so der Insider weiter.

​Die Oscar-Gewinnerin und Aubry trennten sich 2010 nach vier Jahren Beziehung. Nach der Trennung kam es jedoch des Öfteren zu Auseinandersetzungen zwischen Aubry und Martinez. Grund waren Berrys Pläne mit Nahla nach Frankreich auszuwandern, um sie besser vor Paparazzi zu schützen.

Halle Berry © Getty Images
von Redaktion