Home / Buzz / Stars & Entertainment / OMG! Helena Fürst ist schwanger - und es ist kaum zu fassen, wie der Vater davon erfuhr

© Facebook / Helena Fürst
Buzz

OMG! Helena Fürst ist schwanger - und es ist kaum zu fassen, wie der Vater davon erfuhr

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 27. März 2017

Obwohl sie zusammen leben, hörte Helenas Verlobter die Neuigkeit nicht von ihr persönlich.

Mit dieser Neuigkeit schockte Helena Fürst die Öffentlichkeit und ihre Fans: Auf ihrer Facebook-Seite verkündete die 43-Jährige am Donnerstag, dass sie ihr zweites Kind erwarte. Doch wer jetzt einen überglücklichen Baby-Post erwartet, hat sich geschnitten. Stattdessen schreibt Helena: "Das kann ja nur mir passieren! Die ganze OP-Scheiße umsonst! Na, dann lern mal das Wort sparen und Familie kennen, Ennesto Monte."

Loading...

Wenn ihr euch jetzt fragt, "Wer zum Teufel ist Ennesto Monte?", dann können wir das voll und ganz nachvollziehen. Auch wir mussten das erst einmal in Erfahrung bringen. Ennesto ersteigerte sich einst ein Date mit der "Anwältin der Armen" bei Ebay für 199 Euro. Doch seitdem sind die beiden auch öffentlich ganz schön verliebt ineinander.

Doch trotz großer Liebe hat Ennesto die Neuigkeit von Helenas Schwangerschaft nicht persönlich von ihr erfahren, sondern, wie wir alle, nur über Facebook. Ein echter Schock für den Verlobten und baldigen Vater. Im Gespräch mit der 'Bild' erklärt er die Situation: "Ich bin immer noch schockiert und verwirrt und habe noch nie die Fassung verloren - bis jetzt. Dass ich so etwas über Facebook erfahre, kann ich nicht nachvollziehen. Helena hat mich komplett verwirrt. Wir wohnen doch zusammen."

Außerdem möchte Ennesto einen Vaterschaftstest, weil er an seiner Rolle als Erzeuger des Babys dann doch ernsthaft zweifelt. "Helena hat in der letzten Zeit sehr oft über einen - wohlgemerkt hübschen - Mann gesprochen", erklärt er. "Ich vertraue ihr schon, aber es ist mein Recht, und ich habe alles erlebt, wenn es um solche Dinge geht."

Das können die beiden doch sicher privat klären, oder? Nein, falsch gedacht. Helenas Reaktion folgte prompt auch gleich per 'Bild'-Zeitung. "Ich bin ganz durcheinander", so der einstige Dschungel-Star. "Bei mir löst das etwas anderes aus als bei ihm. Deswegen habe ich diesen Weg gewählt, um ihn öffentlich unter Druck zu setzen, weil ich Angst vor unüberlegten Reaktionen hatte."

Eine ziemlich schräge Angelegenheit und offenbar haben Helena und Ennesto noch eine ganze Menge Dinge, über die sie sprechen müssen, ehe sie sich vielleicht doch über ihr Babyglück freuen können.

Falls ihr auch noch einen Babynamen braucht...

Auch auf gofeminin: Die 120 schönsten Babynamen aus aller Welt

Die schönsten Babynamen aus aller Welt © Thinkstock
von Maike Schwinum