Home / Buzz / Stars & Entertainment / Janine Kunze schließt Schönheits-Op nicht aus

Buzz

Janine Kunze schließt Schönheits-Op nicht aus

von gofeminin-Redaktion Veröffentlicht am 31. Oktober 2011

Janine Kunze kann sich durchaus vorstellen, sich irgendwann unter das Messer zu legen, wenn Sport nicht mehr helfen sollte.
Die Schauspielerin, die durch Formate wie die 'Comedy-Falle' bekannt wurde und an der Seite von 'Taff'-Moderator Daniel Aminati in diesem Jahr die Sendung 'Die Alm' moderierte, ist das neue Gesicht für die Fitnesskette 'Fitness First'. Dabei fällt es ihr immer schwer, sich zum Sport aufzuraffen, macht die dreifache Mutter jetzt gegenüber der 'B.Z.' deutlich: "Das ist wirklich ärgerlich. Als Jugendlicher war ich fit, habe mehrmals die Woche Ballett trainiert", gesteht sie, hat jedoch bereits eine Lösung, falls Sport irgendwann nicht mehr reichen sollte.
Der Gang zum Schönheitschirurgen ist für die 37-Jährige nämlich durchaus denkbar: "Für mich kommt das durchaus infrage, wenn der Sport nichts mehr nutzt. Ich gehe auf die vierzig zu, irgendwann hängen die Brüste - mit oder ohne Sport. Ich schließe eine OP nicht aus."
Nach drei Schwangerschaften, so gesteht die Moderatorin, sei der Bauch inzwischen "Schlapper", weshalb sie sich grundsätzlich auch eine Straffung oder Fettabsaugung vorstellen könnte.
Nachdem vor wenigen Tagen bekanntgegeben wurde, dass Kunze für den Fitness-Riesen wirbt, zeigte sie sich im Gespräch mit der 'Bild' selbst ein bisschen überrascht über ihren neuen Job und gestand: "Ich fühle mich geehrt. Trotzdem bin ich etwas verwundert. Denn ich war immer schon ein Sport-Muffel und esse viel und gerne."