Home / Buzz / Stars & Entertainment / Jennifer Aniston: Rolle zu schamlos?

© Getty Images
Buzz

Jennifer Aniston: Rolle zu schamlos?

von Redaktion Veröffentlicht am 26. November 2014

Die sympathische US-Amerikanerin fühlte sich in ihrer sexistische Rolle in 'Kill the Boss 2' nicht ganz wohl. Einige Szenen waren ihr schlichtweg zu ungeniert.

Jennifer Aniston fühlte sich bei einigen Szenen ihres neuen Films 'Kill the Boss 2' sehr unwohl. Die 45-jährige Schauspielerin gab nun zu, dass ihr gerade die sexuell provokanten Szenen des Streifens nicht wirklich behagten. Jason Sudeikis erinnert sich an bestimmte Szenen, in denen sich Anistons Charakter, Dr. Julia Harris, versautes Filmmaterial anschaute, wozu die Schauspielerin meint: "Ich muss zugeben, dass das einer der unbequemsten Tage überhaupt war. Wir haben darüber gesprochen, als wäre es die witzigste TV-Show, die wir je gesehen hatten."

​Einige wahnsinnig komische Ausschnitte mit Charlie Day seien jedoch bei den Schnittarbeiten entfernt worden. Die einstige 'Friends'-Darstellerin erzählt im Interview mit der Internetseite 'Collider': "Charlie und ich hatten auch einen wundervollen Überwachungskamera-Moment, der es jedoch nicht in den Film geschafft hat. Ich musste komatös auf ihm liegen und er brach ständig zusammen, als ich ihn mir gegriffen habe." Zur Sex-Sucht ihres Charakters meinte die schöne Blondine: "Ich finde es sehr unterhaltsam, die Art wie sie spricht, weil ich nicht glaube, dass sie denkt, dass sie irgendetwas unangemessenes sagt."

​Zwar ist Aniston für ihre zahlreichen Comedy-Rollen bekannt, dennoch spielte sie schon in einigen ernsthaften Filmen die Hauptrolle. 2015 wird das Drama 'Cake' veröffentlicht. Die Verlobte von Justin Theroux findet: "Ich liebe beides. Im Drama gibt es auch Komik. In Komödien gibt es Drama. Das steht nicht beides exklusiv für sich."

Jennifer Aniston © Getty Images
von Redaktion

Das könnte dir auch gefallen