Home / Buzz / Stars & Entertainment / Johnny Depp hält betrunkene Laudatio

Buzz

Johnny Depp hält betrunkene Laudatio

von Redaktion Erstellt am 17. November 2014
© BANG

Der 51-jährige Schauspieler soll beim diesjährigen 'Hollywood Film Festival' eine betrunkene Lobesrede zur Überreichung des Dokumentations-Awards gehalten haben.

Johnny Depp war bei seinem Auftritt beim 18. jährlichen 'Hollywood Film Festival' (Nacht zum 15. November) angeblich betrunken. Der 51-jährige Schauspieler war zu Gast bei der Veranstaltung, um den 'Dokumantions-Award' zu überreichen, der an 'Supermensch: The Legend of Shep Gordon' von Regisseur Mike Myers ging. Depp schien jedoch nicht in seiner bestes Tagesform für diese Aufgabe zu sein, war verwirrt über das Doppelmikrofon vor seiner Nase und meinte: ''Das ist das komischste Mikrofon, das ich in meinem ganzen Leben gesehen habe.''

​Daraufhin versuchte der 'Fluch der Karibik'-Darsteller das Mikro einzustellen, was die Masse zum Lachen brachte, darunter auch Musik-Manager Shep Gordon, der sich gar nicht mehr ein bekam.

​''In solchen Sachen bin ich nicht sehr gut'', wiegelte Depp ab und fuhr fort, ''Schaut! Ich werde jetzt das hier vorlesen.'' Um Fassung bemüht sprach der Hollywoodstar: ''Seit Jahrzehnten ist Shep Gordon einer der beliebtesten und angesehensten Manager der Musik-Industrie. Er ist jetzt auch ein Star und Gegenstand der Dokumentation 'Supermensch', weil er ein 'mensch' [jiddisch für eine Person mit Anstand] ist. Ich bin sehr, sehr glücklich, ihn in meinem Leben zu haben. Er ist jemand, den ich als tollen Freund bezeichne, ein unglaublich treuer Freund. Also, ihr müsst den Film sehen!''

Johnny Depp © BANG