Home / Buzz / Stars & Entertainment / Kim Kardashian quält Richard 'Mörtel' Lugner vor dem Wiener Opernball

© BANG
Buzz

Kim Kardashian quält Richard 'Mörtel' Lugner vor dem Wiener Opernball

von Julia Windhövel Veröffentlicht am 19. Februar 2014

Kim Kardashian ist als Stargast für den diesjährigen Wiener Opernball in die Loge von Richard 'Mörtel' Lugner eingeladen. Alles darf sie sich jedoch nicht erlauben ...

Wie in jedem Jahr lädt sich Baulöwe Richard 'Mörtel' Lugner auch dieses Mal wieder Starbegleitungen für seinen Auftritt auf dem Wiener Opernball ein. Eine seiner Auserwählten 2014: Kim Kardashian. Und die, ganz Diva, übertrumpft natürlich ihre Vorgängerinnen mit ihren Sonderwünschen.

Die 33-Jährige wollte eigentlich für ihre Reality-Show 'Keeping Up With The Kardashians' ihr Vorfahren in der Luxuslimousine und ihr Aussteigen vor der Oper filmen lassen. Das ist jedoch nicht möglich. "Obwohl sie eine horrende Summe zahlen soll, verbietet ihr der Veranstalter ein Kamerateam bei der Vorfahrt im Auto und vor der Oper beim Aussteigen", erklärt Lugner bei einer Pressekonferenz. Ihre Reaktion? "Sie schmollt", so Lugner.

Dennoch hat der 81-Jährige keine Angst, dass ihm das Reality-Sternchen kurzfristig noch abspringen wird: "Sie hat schon zu viel in die Vorbereitungen investiert." Lugner ist dennoch ziemlich genervt von den Star-Allüren der Verlobten von Rapper Kanye West. Laut dem Onlineportal der Zeitung 'Österreich' beschwerte er sich bei einer Pressekonferenz: "Sie quält mich". Kardashian hingegen fühlt sich ungerecht behandelt, denn sie muss sogar 45 Minuten vor Ballbeginn und dem abgeschirmten Einzug von Bundespräsident Heinz Fischer eintreffen. Diese Handhabung bezeichnet Kardashian als ''undemokratisch".

Neben Kim Kardashian hat Baulöwe Richard 'Mörtel' Lugner auch noch 'Miss World' Ivian Sarcos eingeladen, die offensichtlich weniger Ansprüche stellt. Der Wiener Opernball findet bereits in der nächste Woche, am 27. Februar, statt.

Kim Kardashian © BANG
von Julia Windhövel

Das könnte dir auch gefallen