Home / Buzz / Stars & Entertainment / Miley Cyrus baut einen Altar für ihren verstorbenen Hund

© Instagram / Miley Cyrus
Buzz

Miley Cyrus baut einen Altar für ihren verstorbenen Hund

von Redaktion Veröffentlicht am 30. Juni 2014

Miley Cyrus hat den Tod ihres Hundes 'Floyd' noch immer nicht verkraftet und bei sich zu Hause einen Schrein gebaut ...

Die 21-jährige Sängerin verbrachte den Sonntag (29. Juni) damit, bunte Halsketten als Andenken an ihren Alaskan Klee Kai zu basteln. Dieser starb im April nach einer Attacke eines Coyoten. Auf Instagram teilte sie Fotos ihrer Bastelarbeiten, darunter auch eine in schwarz-weiß gehaltene Kette auf der 'Floyd' stand. Dazu schrieb der 'Wrecking Ball'-Star: ''Habe den ganzen Tag Floyd-Schmuck gemacht.''

Am Tag zuvor teilte die Tierliebhaberin ein Bild eines Schreins, den sie für den Vierbeiner errichtet hatte und bedankte sich bei ihren Fans, die ihr ''kraftvolle'' Geschenke für ihren verstorbenen Hund geschickt hatten. Sie erklärte: ''Vielen Dank an alle, die Floyds Schrein so schön und besonders gemacht haben. Die Energie um den Altar ist so kraftvoll und voller Liebe. Er ist so geliebt und liebt euch alle zurück. Ohne euch hätte ich nie diese Floyd-Stofftiere, die mich jeden Tag glücklich machen, weil ich sie in den Armen halten kann...''

Vergangene Woche hatte Cyrus einen neuen Hund in ihrer Familie willkommen geheißen. Der Collie hört auf den Namen Emu Coyne, aber nach Angaben der Sängerin wird er ihren geliebten Floyd nie ersetzen können.

Miley Cyrus mit 'Floyd Kette' © Instagram / Miley Cyrus
von Redaktion

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam