Home / Buzz / Stars & Entertainment / Miley Cyrus droht Ärger in Mexiko

Buzz

Miley Cyrus droht Ärger in Mexiko

von Redaktion Erstellt am 19. September 2014
© Getty Images

Miley Cyrus soll wegen Respektlosigkeiten gegen nationale Symbole verklagt werden, sie ließ sich mit der mexikanischen Flagge den Hintern versohlen.

Die 21-jährige Sängerin ist bekannt für ihre provokanten Bühnen-Shows und hat den Bogen jetzt offenbar einmal mehr überspannt. Bei ihrem Auftritt in der mexikanischen Stadt Monterrey am Dienstag (16. September), der ausgerechnet auf den Unabhängigkeitstag des Landes fiel, hat sie sich angeblich von einem ihrer Tänzer mit der Nationalflagge auf den ausgestreckten Po schlagen lassen. Laut der Webseite 'TMZ' haben sich zahlreiche Mexikaner auf sozialen Netzwerken über das ''respektlose Verhalten'' der Blondine aufgeregt. Sie könnte sogar verklagt werden, da es in Mexiko ein Gesetz gibt, das Respektlosigkeiten gegen nationale Symbole verbietet.

Laut der Zeitung 'Excélsior' haben Kongressabgeordnete bereits einen Antrag eingereicht, der der Sängerin mit einer Geldstrafe in Höhe von 1.200 Dollar oder 36 Stunden Haft droht. Das Innenministerium wolle den Vorfall jetzt genauer untersuchen, berichtet das Blatt weiter.

Seit ihrem Auftritt bei den 'MTV Video Music Awards' 2013, bei den sie mit Robin Thicke performte und ihren Hintern an dessen Schritt rieb, versucht sich der ehemalige 'Hannah Montana'-Star scheinbar permanent selbst zu übertreffen, was ihre obszönen Bühnenshows angeht.

© Getty Images