Home / Buzz / Stars & Entertainment / Es passiert tatsächlich! Netflix und 'Gilmore Girls'-Erfinder sprechen über weitere Folgen

© StarPix©2016
Buzz

Es passiert tatsächlich! Netflix und 'Gilmore Girls'-Erfinder sprechen über weitere Folgen

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 6. März 2017

Unsere Gebete wurden erhört!

Habt ihr gerade auch Herzrasen und Schnappatmung? Dann geht es euch wie vielen 'Gilmore Girls'-Fans rund um den Globus. Denn Netflix hat (endlich) bestätigt, dass sie gemeinsam mit 'Gilmore Girls'-Erfinderin Amy Sherman-Palladino über eine weitere Fortsetzung von "Gilmore Girls - Ein neues Jahr" sprechen. Juhu!

Loading...

Netflix-Boss Ted Sarandos verriet der 'UK Press Association', dass der Streaming-Dienst sehr an einer Fortsetzung der Gilmore Girls interessiert ist. Deshalb seien aktuell sehr frühe Gespräche mit Amy Sherman-Palladino und Dan Palladino im Gange. "Ganz offensichtlich waren wir von dem Erfolg der Show begeistert, Fans waren begeistert, die Folgen haben abgeliefert, worauf die Fans so lange gewartet haben", so Sarandos.

Aber nicht nur das: Die neuen Folgen haben auch noch mehr Erwartungen bei den Fans geschürt. Die Geschichte, so fordern Gilmore-Anhänger auf der ganzen Welt, ist noch lange nicht erzählt. Denn wenn Rory ihrer Mama Lorelai am Ende der neuen Staffel beichtet, dass sie schwanger ist, schließt sich damit nicht die Geschichte, sondern es eröffnet in der Tat doch eine ganz neue.

Wie viel Hoffnung wir aktuell in diese frühen Gespräche stecken dürfen, wissen wir nicht. Wir wissen aber wohl, dass vor allem die Terminkalender der Hauptdarsteller für die nächste Zeit sehr voll sein werden. Lauren Graham alias Lorelai Gilmore hat sich nämlich die Hauptrolle in der Pilot-Serie 'Linda from HR' gesichert, Alexis Bledel alias Rory Gilmore ist gerade dem Cast der Serie 'A Handmaids Tale' beigetreten und Scott Patterson alias Luke Danes investiert aktuell viel Zeit in seine Band 'SmithRadio'.

Loading...

Am Ende bleibt uns Fans deshalb nur, weiter zu warten. Darin sind wir ja aber bereits Profis. Schließlich hat es bis zum letzten Revival neun Jahre gedauert. Hoffen wir mal, dass es nicht noch einmal so lange dauert.

von Anne Walkowiak