Home / Buzz / Stars & Entertainment / Peaches Geldof: Obduktion ohne Befund

© Bang Images
Buzz

Peaches Geldof: Obduktion ohne Befund

von Christina Moeser Veröffentlicht am 10. April 2014

Peaches Geldofs plötzlicher Tod wirft nach wie vor Rätsel auf. Die Obduktion des IT-Girls bleibt ohne Befund. Nun muss die toxikologische Untersuchung abgewartet werden.

Die 25-Jährige war am Montag (7. April) tot in ihrem Haus im Südosten Englands aufgefunden worden. Welche Umstände zu ihrem Tod geführt haben, war nicht ersichtlich. Auch die heute durchgeführte Obduktion brachte vorerst keine Ergebnisse. 'MailOnline' zu Folge müssen jetzt die Ergebnisse der toxikologischen Untersuchung abgewartet werden. Diese seien frühestens in einigen Wochen zu erwarten.

Momentan geht die Polizei nicht von einem Verbrechen aus, obwohl das Ableben des It-Girls zweifellos "plötzlich und unerwartet" geschah und weder Drogen noch Hinweise auf einen Selbstmord gefunden werden konnten. Die zuständige Kreisverwaltung erklärt: "Ob ein Untersuchungsverfahren eingeleitet wird, hängt von den endgültigen Ergebnissen der Obduktion ab."

Zwischenzeitlich wurde Geldofs letzte Kolumne für das Eltern-Magazin 'Mother & Baby' veröffentlicht. Die Mutter zweier Kinder schildert darin, dass sie "glücklicher als je zuvor" sei. Über ihr früheres Leben schreibt sie: "Von der Arbeit abgesehen, gab es nichts, was mich davon abhielt, ständig Spaß zu haben. Aber es wurde schnell langweilig und ich suchte nach einem Anker, danach habe ich mich gesehnt."

Peches Geldof © Bang Images
von Christina Moeser

Das könnte dir auch gefallen