Home / Buzz / Stars & Entertainment / Mutiges Foto: Shannen Doherty kämpft gegen den Krebs - und wir alle kämpfen mit ihr

© instagram/ theshando
Buzz

Mutiges Foto: Shannen Doherty kämpft gegen den Krebs - und wir alle kämpfen mit ihr

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 29. November 2016

Auf Instagram gibt die Schauspielerin erneut einen Einblick in ihren Alltag im Kampf gegen den Krebs.

Schauspielerin Shannen Doherty erhielt bereits im März 2015 die Diagnose Brustkrebs. Die Zeit seitdem ist für die 44-Jährige von schweren Operationen, einer kräftezerrenden Chemotherapie und etlichen emotionalen Tiefs geprägt. Doch all diese Herausforderungen teilt Shannen mit ihren Freunden und Fans in sozialen Netzwerken. Sie will nicht aufgeben und sie anderen Betroffenen Mut machen.

So dokumentiert die ehemalige 'Beverly Hills: 90210'-Darstellerin den Alltag mit ihrer Krankheit, wie ihre Familie sie unterstützt und wie sie sich ihre Haare abrasieren muss.

Nun stand Shannen der erste Tag ihrer Bestrahlung bevor. Und obwohl sie die Krankheit bereits seit über einem Jahr bekämpft, ist diese erste Behandlung eine beängstigende Sache. Deshalb teilt sie auch den emotionalen Moment mit einer Botschaft auf Instagram:

Der erste Tag meiner Bestrahlung. Ich sehe aus, als würde ich gleich weglaufen, was nicht ganz unwahr ist. Bestrahlung ist beängstigend für mich. Vielleicht liegt es daran, dass ich den Laser und die Behandlung selbst nicht sehen kann und diese Maschine sich einfach die ganze Zeit um einen dreht. Ich bin sicher, ich werde mich noch daran gewöhnen, aber im Moment... hasse ich es.

Keine Frage, es ist eine aufwühlende, schwere und beängstigende Zeit für die Schauspielerin. In einem Gespräch mit 'Entertainment Tonight' sprach sie schon einmal über ihre Ängste:

"Die Ungewissheit macht mir am meisten Angst", so Shannen. "Wird die Chemo funktionieren? Wird die Bestrahlung funktionieren? Werde ich all das wieder durchmachen müssen oder werde ich nochmal Krebs kriegen? Alles andere ist zu bewältigen. Der Schmerz ist zu bewältigen. Keine Brüste zu haben ist zu bewältigen. Aber du sorgst dich um deine Zukunft und darum, wie sie sich auf die Zukunft der Menschen, die du liebst, auswirken wird."

Wir wünschen Shannen und ihrer Familie alles Gute und ganz viel Kraft für die Zukunft.

Stars sind auch nur Menschen:

Auch auf gofeminin: Stars ungeschminkt: Die nackte Wahrheit ganz ohne Make-up

Stars ungeschminkt vs. geschminkt © instagram.com/gwynethpaltrow / Getty Images
von Maike Schwinum