Home / Buzz / Stars & Entertainment / "Ja, ich war beim Beauty-Doc!" Sonja Zietlow legt endlich ein Geständnis ab

© RTL / Stefan Gregorowius
Buzz

"Ja, ich war beim Beauty-Doc!" Sonja Zietlow legt endlich ein Geständnis ab

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 16. Januar 2017

Wir haben's doch gewusst!

Es halten sich ja bei vielen Promis hartnäckig die Gerüchte, dass sie sich für ihre Schönheit unters Messer gelegt haben. So auch bei RTL-Moderatorin Sonja Zietlow, die diese Gerüchte immer vehement abstritt. Bis jetzt!

​Denn im Gespräch mit der 'Bild' legte die 48-Jährige nun ein Geständnis ab und erklärte, was genau der Beauty-Doc bei ihr machen durfte und warum denn ihr Gesicht nach all der Zeit noch immer so glatt ist.

"Ein bis zwei Mal im Jahr lasse ich mir Botox spritzen. Zusätzlich habe ich diesen und letzten Winter eine Meso- und Carboxy-Therapie machen lassen", so Zietlow. "Bereits 2003 habe ich mir in die Nasolabialfalte ein wenig Hyaluron spritzen lassen. Ich kann mich nicht so genau erinnern, aber ich glaube, das wurde einmal wiederholt. Das hält aber sehr lange an. Außerdem habe ich mir auch mal Blut abnehmen lassen. Das Blut wurde dann in einem aufwendigen Verfahren zu einer Creme verarbeitet."

Außerdem hat die Moderatorin eine ganz besondere Pflege-Routine, damit ihre Haut jugendlich bleibt: "Was ich aber schon seit Langem mache: Ich reinige meine Haut immer mit einer Bürste und einem organischen Peeling. Ferner benutze ich seit drei Jahren eine atmungsaktive Feuchtigkeitsmaske."

Irgendwie erfrischend diese Offenheit, oder? Und jetzt, wo wir Sonja wieder täglich im Dschungelcamp bewundern dürfen, freuen wir uns natürlich ganz besonders, wenn wir uns nicht mehr fragen müssen, wie sie denn diese glatte Haut bewahrt. Geheimnis gelüftet!

Der große Vorher-Nachher-Vergleich der Promi-Brust-OPs:

Auch auf gofeminin: Stars mit Brustvergrößerung: Der große Vorher-Nachher-Vergleich

Stars mit Brust-OP: vorher und nachher! © Getty Images
von Maike Schwinum

Das könnte dir auch gefallen