Home / Fashion & Beauty / [OLD] Pflege / Der neue Duft von Hermès: Un Jardin sur le Toit

© Hermès
Fashion & Beauty

Der neue Duft von Hermès: Un Jardin sur le Toit

von Heike Schmidt Veröffentlicht am 8. März 2011

Parfumeure und Gärtner haben viel gemeinsam: Geduld, Beharrlichkeit und die Freude am Ergebnis. Der neue Duft von Hermès 'Un Jardin sur le Toit' ('Ein Garten auf dem Dach‘) vereint quasi die Expertise beider Berufe. Für die jüngste Kreation der von Gärten inspirierten Parfum-Reihe ließ sich Jean-Claude Ellena, Chef-Parfümeur von Hermès, nämlich von dem Dachgarten des Pariser Stammsitzes inspirieren.

Die vorangegangenen Parfums der Jardin-Reihe haben die duftenden Gärten am Nilufer oder in Indien zum Vorbild. Mit 'Un Jardin sur le Toit' kehrt Hermès quasi nach Hause zurück. Das Flachdach des historischen Hermès-Gebäudes in Saint-Honoré beherbergt eine grüne Idylle, in der im Sommer unter anderem Rosen, Magnolien und Flieder ihren Duft verströmen. Sogar ein Apfelbaum thront dort in luftiger Höhe über den Dächern von Paris.

Angelehnt an die Pflanzen des botanischen Vorbildes duftet 'Un Jardin sur le Toit' frisch nach Apfel, Birne und Magnolie mit einer herben Note von Wildkräutern. Diese Komposition soll nach dem Willen ihres Schöpfers einen Lustgarten versinnbildlichen, der „nach eigener Lust und Laune lebt und Lebensfreude ausstrahlt.“

Nicht zuletzt führte auch das Jahresthema Hermès, das 2011 die handwerklichen Künste in den Mittelpunkt rückt, zur Rückbesinnung auf die grüne Oase auf dem eigenen Dach. Dort gräbt, düngt und pflanzt nämlich die handwerklich offensichtlich versierte Gärtnerin Yasmina. Ab Mitte April ist 'Un Jardin sur le Toit' im Handel erhältlich.

Wir finden: 'Un Jardin sur le Toit' eignet sich für Gartenfreunde und Stadtgewächse gleichermaßen. Dieser Duft ist wie ein Spaziergang durchs Grüne und macht Lust aufs Gärtnern!

von Heike Schmidt