Home / Fashion & Beauty / [OLD] Pflege / Nivea und Plan International: Bildungsprojekt in Guatemala

© Nivea
Fashion & Beauty

Nivea und Plan International: Bildungsprojekt in Guatemala

von Heike Schmidt Veröffentlicht am 20. Oktober 2011

Eine bessere Zukunft dank Bildung – darauf können sich sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in Guatemala freuen. Im Westen des südamerikanischen Landes, in der Region Alta Verapaz, hat die Kosmetik-Marke Nivea gemeinsam mit dem Kinderhilfswerk Plan International ein Bildungsprojekt ins Leben gerufen. An 40 Schulen werden damit insgesamt 4.800 Schüler unterstützt.

Die Initiative ist verknüpft mit dem 100. Geburtstag der Marke und heißt darum „Nivea 100 Plan-Projekt“. Wer mithelfen möchte: Bis Ende des Jahres ist eine Sonderedition der Nivea Creme im Handel erhältlich. Wer sie kauft, spendet 15 Cent an das Bildungsprojekt. Auch via facebook kann die Initiative unterstützt werden: Einfach auf dem Nivea facebook-Profil Cremedosen individuell gestalten und als Gruß an Freunde versenden. Pro virtuellem „Dosengruß“ gehen 10 Cent an das „Nivea 100 Plan-Projekt“.

Nivea kooperiert seit Mai 2010 mit dem Kinderhilfswerk. In Guatemala wird unter anderem der Aufbau und die Ausstattung von Schulen finanziert und die Weiterbildung von Lehrern gefördert.


Wir finden: Die weiße Creme in der blauen Dose ist für viele von uns ein Stück Kindheit. Schön, dass wir jetzt damit sozial benachteiligten Kinder helfen können, sich durch Bildung selbst zu helfen.

Die Jubiläums-Edition der Nivea Dose ist noch bis Ende des Jahres erhältlich (150 ml, um 2 €).

von Heike Schmidt