Home / Fashion & Beauty / [OLD] Pflege / Lecker: Macarons-Seifen von Le Club des Créateurs de Beauté

© Le Club des Créateurs de Beauté
Fashion & Beauty

Lecker: Macarons-Seifen von Le Club des Créateurs de Beauté

von Heike Schmidt Veröffentlicht am 31. Oktober 2011

Sie sind klein, bunt und köstlich: Macarons. Die farbenfrohen Gebäck-Minis mit zartschmelzendem Creme-Kern liegen bei Naschkatzen weltweit im Trend. Wer noch keins probiert hat: Achtung Suchtgefahr!

Der Haken beim Hype um die Creme-Taler: Der Hüftspeck nach reichlichem Genuss ist absolut sicher. Wer Macarons auf kalorienarme Art genießen will, kann sich jetzt die Gourmet-Seifen von Le Club des Créateurs de Beauté holen. Kreiert hat sie im Auftrag der Beauty-Marke der Pariser Meister-Pâtissier Christophe Felder.

Inspiriert von den Macarons entwarf er ein buntes Set mit vier kleinen Seifen in den Duftrichtungen „Frischer Spekulatius“, „Rosenblüte & Walderdbeere“, „Vanille und Heidelbeere“. Auch wenn die Seifen natürlich nicht essbar sind, legte Felder auf geschmackliche Nähe zum Original Wert: Weil Macarons gemahlene Mandeln enthalten, duften alle vier Seifen zart danach.

Christophe Felder begann seine Karriere im Feinkost-Tempel Fauchon und arbeitete 15 Jahre lang im legendären Pariser Hôtel Crillon. Heute ist er als „Dessert-Künstler“ international erfolgreich.

Wir finden: Macarons auch fürs Badezimmer? Lecker! Vielleicht reicht es bei der nächsten Heißhunger-Attacke schon, einmal an den hübschen Seifen zu schnuppern.

von Heike Schmidt