Home / Fashion & Beauty / [OLD] Pflege / Glatte Sache: 'Waxing for Beauty' Charity Foundation

© wax in the city
Fashion & Beauty

Glatte Sache: 'Waxing for Beauty' Charity Foundation

von Heike Schmidt Veröffentlicht am 1. August 2011

Glatte Beine sind im Sommer ein Muss. Schön, wenn man damit noch etwas Gutes tun kann. Seit dem 1. August gilt bei der Waxingstudio-Kette ‚Wax in the City‘: Für jedes Waxing fließt ein fester Betrag in eine neu gegründete Stiftung. 'Waxing for Beauty' Charity Foundation nennt sich die Initiative offiziell. Hinter dem Namen steckt ein ernster Hintergrund: Mit den Spenden werden Menschen, die unter Entstellungen leiden, plastisch-chirurgische Behandlungen ermöglicht.

„Wax in the City steht dafür, Frauen und Männern das Leben schöner und leichter zu machen. Diese Philosophie liegt uns am Herzen. Deshalb gründet Wax in the City die 'Waxing for Beauty' Charity Foundation. Damit wollen wir ein Stück Schönheit an Menschen zurückgeben, die durch einen Unfall oder eine Krankheit einen Teil ihrer Schönheit verloren haben“, erklärt Christine Margreiter, Mitgründerin von Wax in the City.

Das Unternehmen hofft, dass im ersten Jahr bereits 10.000 bis 15.000 Euro zusammenkommen. Der nächste Schritt steht auch schon fest: Ein gemeinnütziger Verein soll gegründet werden, der die 'Waxing for Beauty' Charity Foundation verwaltet und ausbaut. Damit der Spendenstrom noch größer wird, gibt es ab sofort in den Wax in the City Studios ein hübsches Accessoire zu kaufen: den 'I’m a Fan'-Fächer in Weiß und Pink (7 €). Pro verkauftem Fächer (englisch: Fan) fließen zwei Euro in die 'Waxing for Beauty' Charity Foundation.

Wir finden: Schönheitspflege ist nicht nur eitler Luxus, sondern ein Grundbedürfnis. Für Menschen, die von Entstellungen betroffen sind, ist die Wiederherstellung ihrer Schönheit ein großes Stück Lebensqualität. Toll, dass wir uns nun der Pflege unserer Schönheit hingeben und gleichzeitig etwas für andere Menschen tun können!

von Heike Schmidt