Home / Living / Reise / Venedigs kleine Schwester: Chioggia ist der Geheimtipp für Italien-Fans!

© iStock
Living

Venedigs kleine Schwester: Chioggia ist der Geheimtipp für Italien-Fans!

von Inga Back Veröffentlicht am 31. Mai 2018

Wenn ihr Lust auf einen Städtetrip bei angenehmen Temperaturen habt, dann solltet ihr unbedingt im Herbst nach Chioggia reisen. Die Stadt in der Lagune Venedigs ist lange nicht so überlaufen wie ihre "große Schwester", aber mindestens genauso charmant!

Die kleine Fischerstadt Chioggia ist eine tolle Alternative zum teuren und überfüllten Venedig. Sie liegt im Süden von Venedigs Lagune und ist nur durch wenige Straßen mit dem Festland verbunden.

Chioggia ist bekannt für seine bezaubernde, mittelalterliche Altstadt. Die farbenfrohen Häuser stehen direkt am Wasser und werden von kleinen Kanälen und Brücken getrennt. Alte Glockentürme und die antike Architektur versprühen einen ursprünglich-italienischen Charme in der Stadt. Alles ist hier kleiner und dadurch auch persönlicher als in Venedig.

In Chioggia findet das "typisch südländische" Leben statt - es geht gemächlich und entspannt zu. Die Einheimischen lassen zum Beispiel gerne ihre Haustüren offen, um einen Plausch mit dem Nachbarn vor der Tür zu halten. Da die Temperaturen nicht mehr ganz so sommerlich sind wie noch im August, ist das Stadtbild im Herbst hauptsächlich von Einheimischen geprägt. Ihr könnt hier also Urlaub fernab vom Massentourismus erleben.

Chioggia kombiniert Strandurlaub mit der typischen Venedig-Atmosphäre und wenn ihr euren Aufenthalt ein wenig vorausschauend plant, müsst ihr dafür garantiert kein Vermögen ausgeben. Erfahrt hier alles Wichtige, was ihr vor eurer Reise in die kleine Fischerstadt wissen müsst!

Städtetrip mit Badeurlaub

Das Tolle an einem Urlaub in Chioggia ist, dass man wunderbar einen Städtetrip mit einem Badeurlaub kombinieren kann. Der beliebteste Strand in Sottomarina liegt nämlich nur wenige Autominuten vom Stadtzentrum entfernt. In der Hauptsaison ist es dort oft voll, doch im Herbst könnt ihr hier einen entspannten Tag am Meer verbringen.

Wenn ihr einen wahren Traumstrand entdecken wollt, müsst ihr nach Isolaverde, ein wenig außerhalb von Chioggia, fahren. Der Privatstrand 'Sabbia & Sale' verlangt zwar eine Gebühr, doch das lohnt sich. Der Strand wird sehr sauber gehalten, es gibt Liegen und Schirme und jede Menge Möglichkeiten, es euch auch kulinarisch gut gehen zu lassen.

Das authentische "Dolce Vita" erleben

Die Corso del Popolo ist die lange und breite Hauptstraße des Fischerstädtchens. Bei eurem Urlaub werdet ihr nicht drum herum kommen, diese Straße entlang zu schlendern. Hier reihen sich Cafés, Geschäfte und einige Kirchen aneinander und täglich findet vormittags ein Fischmarkt statt, auf dem die Einwohner ihren fangfrischen Fisch unter die Leute bringen. Außerdem könnt ihr jeden Donnerstag auf der Corso del Popolo einen kleinen Markt besuchen, auf dem Kleidung und Lebensmittel verkauft werden.

Abends wird die Hauptstraße für den Verkehr gesperrt und verwandelt sich so in eine Fußgängerzone, durch die man hindurch spazieren kann. Die Einheimischen setzen sich dann gerne in die Cafés der Straße und tauschen den neuesten Klatsch und Tratsch miteinander aus.

Schaut euch auch den Canale Vena an, der von farbenfrohen Häusern und alten Kirchen eingerahmt wird. Mehrere Brücken ragen über das Wasser, auf dem ihr die typisch bunten Fischerboote entlangfahren sehen könnt. Außerdem gibt es in Chioggia zahlreichen Kathedralen und Kirchen, wie die wunderschöne Cattedrale di Santa Maria Assunta oder der imposante Dom der Stadt.

© iStock

Chioggia ist ein idealer Ausgangspunkt für Bootsfahrten auf umliegende Inseln. Wenn ihr doch mal einen direkten Vergleich zur Touristenhochburg Venedig ziehen wollt, bringt euch ein Boot in circa einer Stunde in die Stadt. Alternativ könnt ihr auch den Bus nehmen.

Chioggia: Wie ist das Wetter im Herbst?

​Im Herbst ist es in Chioggia zwar nicht mehr hochsommerlich warm, dafür eignen sich die Temperaturen um die 20 °C und die 5 bis 7 Sonnenstunden pro Tag aber perfekt, um entspannt durch die Stadt zu streifen und alles Sehenswerte abzuklappern. Falls die Temperaturen doch mal etwas höher steigen sollten, könnt ihr euch im 18 °C bis 21 °C warmen Meer abkühlen. Die Fischerstadt kommt auf 5 bis 7 Regentage pro Monat im Herbst.

Hier findet ihr noch mehr Reiseziele für euren Urlaub im Herbst:

​Herbsturlaub: Mit diesen 5 Insider-Reisetipps geht euer Sommer in die Verlängerung!

von Inga Back