Home / Living / Reise / Für Sparfüchse mit Fernweh: 8 Traumziele, an denen ihr richtig günstig wegkommt

© iStock
Living

Für Sparfüchse mit Fernweh: 8 Traumziele, an denen ihr richtig günstig wegkommt

von Julia Windhövel Veröffentlicht am 28. September 2015

Neue Orte entdecken, entspannen, richtig gut essen - das alles muss gar nicht teuer sein!

Wer gerne reist, dafür aber nicht direkt ein ganzes Monatsgehalt ausgeben möchte, der sollte jetzt aufmerksam weiterlesen. Wir haben ein paar echte Traumziele für euch rausgesucht, an denen ihr es euch vor Ort richtig gut gehen lassen könnt, ohne dafür tief in die Tasche greifen zu müssen. Die Flüge dorthin sind, bei den Zielen in Asien und Mittelamerika, zwar eher teuer - allerdings spart ihr bei Unterkunft und Essen so viel ein, dass sich der Flugpreis schnell wieder auszahlt.

Unser Tipp: Sucht auf Vergleichsportalen euren Flug raus, bucht ihn dann aber direkt über die entsprechende Webseite der Airline - die Vergleichsportale nehmen nämlich oft horrende Gebühren für die Bezahlung per Kreditkarte. Super bei Asienreisen: Bucht einen Flug bis Bangkok und fliegt von da aus nach ein oder zwei Nächten Aufenthalt (lohnt sich!) mit einer asiatischen Airline weiter. So spart ihr oft richtig viel Geld!

1. Vietnam

Der Küstenstaat Vietnam erstreckt sich von Nord nach Süd über ca. 1.650 Kilometer und hat von traumhaften Stränden über sattgrüne Reisfelder bis hin zu felsigen Gebirgen unglaublich viel zu bieten. In großen Städten wie Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt müsst ihr für eine Übernachtung pro Person mit ca. 9 Euro rechnen; in abgelegeneren Orten mit weniger als 5 Euro pro Nacht. Landestypisches Essen wie eine Suppe mit Nudeln und Fleisch kostet in einer der unzähligen Garküchen umgerechnet ca. 1 Euro, die mittlerweile auch hier sehr beliebten Sommerrollen kosten ca. 20 Cent pro Stück.

2. Bulgarien

Leider kennen viele Bulgarien nur als Pauschaltouristen am Goldstrand, der den Ruf eines schlechteren und billigeren Mallorcas hat. Es lohnt sich aber wirklich sehr, das Land mal auf eigene Faust zu entdecken und sich zum Beispiel die Stadt Nessebar mit ihren traditionellen bulgarischen Häusern und ganz in der Nähe vom Sonnenstrand anzugucken. Ebenfalls zu empfehlen ist der Ort Pomorie, der für seine Kuren mit Heilschlamm berühmt ist. Für ca. 12 Euro pro Person und Nacht bekommt ihr eine einfache Unterkunft. Für ein Essen müsst ihr mit ca. 10 Euro pro Person rechnen (inkl. einer Flasche Wein).

3. Laos

Laos, der einzige Binnenstaat Südostasiens, ist im Gegensatz zu Thailand oder mittlerweile auch Kambodscha touristisch noch wenig erschlossen und deswegen auch sehr günstig. Anreisen könnt ihr z.B. mit dem Flugzeug über Thailand oder China, möglich ist es auch, aus Bangkok mit dem Minibus und dann per Schiff über den Mekong einzureisen. Für ein großes Bier zahlt ihr umgerechnet weniger als 1 Euro, auch für landestypische Spezialitäten wie eine Suppe mit Wasserkresse und Zitronenmelisse müsst ihr nicht mehr rechnen. Eine einfache Unterkunft kostet ca. 4 Euro pro Person und Nacht.

4. Indonesien

Wusstet ihr, dass Indonesien der größte Inselstaat der Welt ist und sich auf 17.508 Inseln verteilt? Wahnsinn! Die bekannteste, aber auch touristischste unter ihnen ist wohl Bali. Aber auch die Insel Java mit ihren Vulkanen, Badestränden und Tempeln sowie die Insel Sumatra mit ihren atemberaubenden Nationalparks locken immer mehr Touristen an. Für umgerechnet 1 Euro bekommt ihr eine leckere Mahlzeit (z.B. gebratenen Reis oder Nudeln mit Fleisch und/oder Gemüse oder Hühnchenspieße mit Erdnusssoße), für eine einfach Unterkunft müsst ihr pro Person in einem Hostel mit ca. 4 Euro pro Nacht rechnen.

5. Türkei

Wer gerne pauschal und auch mal all-inclusive verreisen möchte und mit der Familie unterwegs ist, der findet in der Türkei viele tolle Hotels direkt am Strand, die keine Wünsche offen lassen. Inklusive Flug zahlt ihr für zwei Wochen außerhalb der Hauptsaison ca. 500-600 Euro. Übrigens: Auch außerhalb der Touristenziele bietet die Türkei traumhafte Ziele, es lohnt sich, mal über den Tellerrand hinauszugucken!

6. Italien

Klar, wer Florenz, Venedig oder Rom besucht, muss eher tiefer in die Tasche greifen. Unser Tipp: Plant mal einen Trip ganz in den Süden des Landes. Apulien, Kalabrien und Sizilien sind touristisch bei weitem nicht so überlaufen wie der Rest des Landes und ihr könnt dort traumhafte Urlaube verbringen! Idealerweise übernachtet ihr bei Einheimischen, indem ihr ein Zimmer z.B. über Airbnb bucht oder auf einem Hof, einem sogenannten 'Agriturismo', übernachtet (ca. 10-15 Euro pro Person und Nacht inkl. Frühstück). Eine Pizza oder einen großen Teller Pasta bekommt ihr schon ab 4 Euro.

7. Nicaragua

Das größte Land in Mittelamerika ist unter Reisenden noch ein Geheimtipp, da viele bisher eher in das angrenzende Costa Rica reisen. Im Westen grenzt es an den Pazifik, im Osten bietet es karibische Traumstrände. Sehr einfache Zimmer sind schon ab 3 Euro zu bekommen; wer es gern ein wenig luxuriöser mit zumindest einem Ventilator hätte, sollte um die 8 Euro pro Person und Nacht einplanen. Sehr zu empfehlen: Mietet euch einen Bungalow (eine sogenannte Cabana) am Strand: Die kosten zwar mit ca. 20 Euro pro Person vergleichsweise viel, dafür könnt ihr aber mit Meeresrauschen einschlafen und aufwachen.

8. Philippinen

Mit rund 100 Millionen Einwohnern sind die Philippinen der zweitgrößte Staat der Welt und der perfekte Ort für alle, die die Nähe zum Wasser lieben: kein Ort des Inselstaates ist weiter als 200 Kilometer vom Meer entfernt. Taucher aus aller Welt lieben die Korallenriffe; lohnenswert ist aber auch ein Besuch der Nationalparks, in denen sich z.B. der längste unterirdische Fluss der Welt befindet. Die Unterkunft in einem Bungalow in Strandnähe auf der Insel Boracay kostet ca. 9 Euro pro Nacht und Person. Geht ihr in einem Restaurant essen, müsst ihr mit ca. 5 Euro für drei Gänge rechnen; günstiger wird es in den Garküchen, da bekommt ihr für 1 Euro ein leckeres Reis- oder Nudelgericht.

gofeminin loves Pinterest!

von Julia Windhövel