Home / Living / Reise / Koffer richtig packen: In 7 einfachen Schritten kriegst du alle deine Sachen unter!

© Getty Images
Living

Koffer richtig packen: In 7 einfachen Schritten kriegst du alle deine Sachen unter!

von Jutta Eliks Veröffentlicht am 5. Juni 2019
1 693 mal geteilt

Vor jedem Urlaub stehst du vor dem gleichen Problem: Du willst möglichst viele schöne Sachen zum Anziehen mitnehmen, aber du schaffst es einfach nicht, alles in deinem Koffer unterzukriegen. Das gehört jetzt der Vergangenheit an! Wir zeigen dir, wie du in sieben einfachen Schritten deinen Koffer richtig packen kannst!

Schritt 1: Lege alles, was du mitnehmen willst, auf dein Bett.

Um einen Koffer richtig zu packen, solltest du dir zunächst einen Überblick über dein Gepäck verschaffen. So kannst du erkennen, wo du es übertreibst, und wo du vielleicht mehr einpacken solltest. Fünf Pullis aber nur zwei T-Shirts? Zwei verschiedene Paar Stiefel, wo eigentlich ein Paar reichen würde? Die Methode des Ausbreitens hilft dir, unnötiges Gepäck direkt wegzulassen.

Manche Leute gehen an dieser Stelle noch einen Schritt weiter und halbieren radikal ihr Gepäck! Also von allem, was sie ursprünglich mitnehmen wollten, nur halb so viel einpacken. Diese Methode hilft zwar 1a, um mehr Platz in deinem Koffer zu schaffen, aber du solltest es nicht übertreiben. Behalte immer im Hinterkopf, wie viele Tage du unterwegs sein wirst und ob du auf deiner Reise Wäsche waschen kannst, um die richtige Menge an T-Shirts, Unterhosen und Co. einzupacken.

Tipp: Packe mehr Oberteile als Hosen ein. So kannst du verschiedene Outfits zusammenstellen, sparst aber gleichzeitig Gepäck.

Schritt 2: Rolle knitterfreie Kleidung

Du hast bestimmt schon mal von dem Trick gehört, alle Kleidungsstücke zu rollen, statt sie zu falten. Aber das tut nicht jedem Kleidungsstück gut! Diese Methode eignet sich am besten für knitterfreie Kleidung wie T-Shirts und Jeans. Die gerollten Kleidungsstücke verteilst du auf dem Boden deines Koffers.

Um noch für etwas mehr Ordnung im Koffer zu sorgen, gibt es spiezielle Organizer. Hier findet ihr so ein Set mit Kleidertaschen bei Amazon.

Schritt 3: Falte empfindliche Kleidung

Kleidung, die eher zum Knittern neigt, solltest du besser falten, statt sie zu rollen. Dazu zählen zum Beispiel Kleidungsstücke aus gestärkter Baumwolle und Blazer, Anzughosen und Röcke. Die gefaltete Kleidung legst du als zweite Schicht auf die gerollte Kleidung oben drauf.

Schritt 4: Falte lange Kleidung auf der Hälfte

Hosen, Röcke und Kleider faltest du am besten nur auf der Hälfte und legst sie dann als dritte Schicht oben drauf, sodass sie den Koffer der Länge nach ausfüllen.

Tipp: Um deinen Koffer richtig zu packen, solltest du auf Seitenwechsel beim Stapeln achten. Mal sollte die flache Faltseite und mal die dickere Hüftseite vorne liegen. So entsteht kein schräger Hügel im Gepäck.

Schritt 5: Beschränke dich bei deinen Schuhen auf das Nötigste

Vielleicht sagst du zu diesem Punkt "Das geht nicht", aber dein Koffer und dein Arm, der ihn ziehen wird, werden dir dafür danken. Im Idealfall nimmst du nicht mehr als drei Paar Schuhe auf deine Reise mit: flache Schuhe, sportliche Schuhe und schicke Schuhe. Das schwerste Paar ziehst du am besten für die Reise an, die restlichen Schuhe verpackst du einzeln in Tüten und legst sie an die Seiten deines Koffers.

Schritt 6: Sortiere deinen Schmuck!

Wertvollen Schmuck solltest du während der Reise tragen, damit er nicht geklaut wird oder mitsamt deinem Koffer im Nirgendwo verschwindet. Günstigen Schmuck transportierst du am besten in Tablettenboxen oder - falls du so etwas noch irgendwo zuhause rumliegen hast - in Filmdosen. Alternativ gibt es auch Schmucktaschen (wie hier bei Amazon), in denen euer Schmuck nicht nur gut geschützt ist, sondern auch fein säuberlich einsortiert werden kann.

Schritt 7: Stopfe die Lücken

Wer einen Koffer richtig packen will, der sollte dafür sorgen, dass die ganze Faltarbeit nicht hin und her rutschen kann. Und genau hier kommen Unterhosen, Socken und BHs zum Einsatz! Damit kannst du hervorragend die Lücken in deinem Gepäck stopfen.

Tipp: Lege zusammengerollte Socken in deine BH-Körbchen - das hält sie in Form.

Apropos: Wenn du dir nicht sicher bist, was du in dein Handgepäck packen darfst und was lieber im Koffer mitgenommen werden sollte, dann mache dich hier schlau!

Tschüss Stress! Diese 9 Flughafen-Hacks müsst ihr kennen

Noch mehr Tipps für Globetrotter:

Koffer packen: 6 absolut geniale Tricks, die JEDER kennen sollte

Aufgepasst beim nächsten Flug: Was darf ins Handgepäck?

Die 10 genialsten Reise-Hacks: So wird es der Urlaub deines Lebens!

von Jutta Eliks 1 693 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen