Workcamps & Freiwilligenarbeit

 
Workcamps & Freiwilligenarbeit

Mein Profil: Sie haben keine Angst vor dem Unbekannten, möchten neue Kulturen kennenlernen und gleichzeitig für andere da sein. Sie können sich gut an fremde Verhältnisse anpassen und kommen auch mit weniger Komfort aus. Ganz wichtig: Sie sind von Afrika fasziniert.

Wo soll’s hingehen? Für ein Hilfsprojekt ihrer Wahl nach Afrika. Die humanitären Aufenthalte dauern 15 Tage, 3 Wochen oder einen Monat. Die Hin- und Rückreise geht auf eigene Kosten. Unter dem Stichwort "Workcamps" oder "Freiwilligenarbeit" findet man im Internet und im Buchhandel zahlreiche Organisationen. Man sollte sich für die Auswahl viel Zeit nehmen und sich auch beim Auswärtigen Amt  nach der aktuellen Situation des Ziellandes erkundigen.

Die nächtliche Bleibe: Unterkunft und Verpflegung sind landestypisch. Man wird im Dorf bei einer Familie oder im Workcamp zusammen mit den anderen Helfern untergebracht.

Urlaubserlebnis: Eine neue Kultur und vor allen Dingen die ehrlichen Gesten der Einheimischen hautnah erleben. Die fröhlichen und neugierigen Kinder sind dabei die schönste Erfahrung.

Der Spaßfaktor: Die authentischen Riten und Bräuche vor Ort kennenlernen und die Gastfreundschaft der Dorfgemeinschaft genießen. Man wird sich bewusst, dass man nicht viel braucht um glücklich zu sein. Diese Erkenntnis ist auf jeden Fall eine Reise wert!




  
  


Video: Brookies: Die geniale Mischung aus Brownies und Cookies

  • Brookies: Die geniale Mischung aus Brownies und Cookies
  • Ein Traum aus Tomaten und Ziegenkäse: Probiere diese leckeren Röllchen!

Veröffentlicht von Linda Chevreuil
am 21/07/2007
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 05/01/2018
News Living
Praktische Tipps
Video
Krümelmonster, aufgepasst! 4 blitzschnelle Keksrezepte zum Nachmachen
Meal Prep! 3 einfache Rezepte zum Vorbereiten und Einfrieren
Weniger ist mehr: So entrümpelst du endlich dein Zuhause
Jetzt wird alles anders! 9 clevere Spartipps fürs neue Jahr
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Fruchtige Brötchen: Rezept für Brioche mit Johannisbeeren
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil