Home / Living / Reise / Miami und die Florida Keys: Unsere Tipps für den perfekten Urlaub!

Living

Miami und die Florida Keys: Unsere Tipps für den perfekten Urlaub!

Nadine Jungbluth
von Nadine Jungbluth Veröffentlicht am 17. Dezember 2017
572 mal geteilt
A-
A+

Ein Urlaub im Sonnenstaat Florida steht für viele ganz oben auf der Reise-Wunschliste. Insbesondere Miami und die Florida Keys ziehen Besucher aus der ganzen Welt magisch in ihren Bann. Hier gibt es die besten Insider-Tipps für euren Urlaub!

Bienvenido a Miami! Wer in Miami ankommt, der merkt sofort: Hier verschmelzen die Kulturen! Der lateinamerikanische Einfluss ist nicht zu übersehen und trägt zum internationalen Flair der Stadt bei. Für Besucher hat Miami einiges zu bieten: weiße Strände, ein buntes Kulturprogramm und das berühmt-berüchtigte Nachtleben.

Wer der Großstadt mal für ein paar Tage entfliehen will, fährt über den Ocean Highway bis an den südlichsten Zipfel der USA. In Key West verliert man schnell jegliches Zeitgefühl. Sind das noch die USA oder schon eine verschlafene Karibikinsel? Hier ticken die Uhren irgendwie langsamer …

Wir haben für euch die besten Reisetipps für Miami und die Florida Keys:

Miami Beach & Art Deco Viertel

Der Miami South Beach gehört zu den bekanntesten Stränden der Welt – zu Recht! Der Sand ist weiß, das Wasser türkis, die Besucher bunt gemischt. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Wer eine Pause vom Sonnenbaden braucht, gönnt sich einen leckeren Cocktail in einer der zahlreichen Bars auf dem Ocean Drive direkt nebenan. Auch eine kleine Shopping Tour lohnt sich - im berühmten Art Deco Viertel finden sich zahlreiche Geschäfte und Boutiquen zum Stöbern. Unter anderem die amerikanischen Trendmarken Free People, Dash und Victoria's Secret.

Miami: Ausflüge & Sehenswürdigkeiten

Wer in Miami ist, sollte sich eine Bootstour nicht entgehen lassen, um die Stadt vom Wasser aus zu entdecken. Wer sich schon immer Mal wie Miami Vice fühlen wollte, empfehlen wir eine Speedboat Tour mit Thriller Miami. Die rasante Fahrt führt einen unter anderem vorbei an Star Island, wo man einen Blick auf die teuren Villen von Jennifer Lopez, Madonna und Co. erhaschen kann. Die Jungs von Thriller Miami versorgen einen während der Bootstour mit dem neuesten Gossip über die Promis und sorgen für richtig gute Partystimmung.

Wer mit Kindern in Miami ist, sollte dem Phillip and Patricia Frost Museum of Science einen Besuch abstatten. Spielerisch lernen hier Groß und Klein die Wunder der Natur kennen, können mit echten Meerestieren wie Rochen und Seesternen auf Tuchfühlung gehen und im Planetarium in die Weiten des Weltalls eintauchen. Tipp: Am besten früh morgens hingehen, bevor gegen Mittag die ersten Schulklassen eintreffen - so entgeht man geschickt dem Gedränge.

Miami: Wynwood

Wer das hippe Miami kennenlernen will, muss nach Wynwood. Das Künstlerviertel mit seinen bunten Wänden (Wynwood Walls) zieht Einheimische wie Touristen in seinen Bann. Kleine Boutiquen und Galerien laden zum Bummeln ein. Gegessen wird zum Beispiel im Coyo Taco – wie der Name erahnen lässt, gibt es hier mexikanische Küche. Geheimtipp: Abends wird der Taco-Laden zum angesagtesten Club Miamis und es legen immer wieder berühmte DJs auf.

Übernachten in Miami

Modern, hip und ultra stylisch – das beschreibt das ME Miami Hotel perfekt. Die Highlights sind sicherlich der Infinity Pool auf der Terrasse im 14. Stock und das angrenzende Spa, in dem man sich so richtig verwöhnen lassen kann. Wer im ME Miami absteigt hat nicht nur einen atemberaubenden Blick über Miami, sondern durch die zentrale Lage des Hotels auch den perfekten Ausgangspunkt für sämtliche Ausflüge.

Wer es lieber ruhig mag, steigt im altehrwürdigen Biltmore Hotel in Coral Gables ab. Sobald man die eindrucksvolle Lobby betritt fühlt man sich zurückversetzt in eine andere Zeit. Den Tag verbringt man gemütlich am Pool oder bei einer Runde Golf. Am Abend lockt das vorzügliche Restaurant Fontana zum Dinner in romantischer Atmosphäre des verwunschenen Innenhofs. Übrigens: Der perfekte Ort für einen Heiratsantrag!

The Biltmore Hotel © The Biltmore Hotel

Die Florida Keys

Nicht mal vier Stunden fährt man von Miami bis an den südlichsten Zipfel der USA - Key West. Die Fahrt führt über den Overseas Highway - eine 204 km lange Straße, die 40 Inseln der Keys miteinander verbindet.

Florida Keys: Ausflüge & Sehenswürdigkeiten

Für Familien ein unvergessliches Erlebnis: das Turtle Hospital in Marathon. Hier können Besucher Meeresschildkröten hautnah erleben. Verletzte Tiere werden hier versorgt und aufgepäppelt, bevor sie wieder in die Freiheit entlassen werden. In geführten Touren erklären die Krankenhaus-Mitarbeiter, welche Gefahren im Meer auf die Schildkröten lauern und wie wir die bedrohten Tiere besser schützen können.

Naturschutz wird auf den Keys groß geschrieben. Wer die Inselgruppe besser kennenlernen möchte, dem empfehlen wir eine Kayak - oder Paddleboat Tour mit Key West Eco Tours. Erfahrene Guides führen durch die spannende Natur der Keys und erklären die ungewöhnliche Flora und Fauna der Mangrovenwälder.

Key West

Highlight für jeden Keys-Besucher ist sicherlich Key West. Die bunte Kleinstadt mutet so karibisch an - fast vergisst man, dass man sich noch immer in den USA befindet. Wer Key West erkunden will, kann dies wunderbar zu Fuß tun oder auf die berühmte Straßen-Lok aufspringen. Auf der 90-minütigen Conch Tour Train verpasst man garantiert keine Sehenswürdigkeit.

Berühmtester Bewohner von Key West war natürlich Earnest Hemingway, dessen ehemaliges Haus Besuchern nun als Museum offen steht. Wir empfehlen das Hemingway Haus möglichst früh zu besuchen und anschließend gemütlich im Cafe um die Ecke zu frühstücken. Das Blue Heaven Cafe ist bei Einheimischen genauso beliebt wie bei Touristen und serviert süßes und herzhaftes Frühstück zu moderaten Preisen.

Der schönste Strand in Key West findet sich im Fort Zachary Taylor State Park. Für einen kleinen Eintrittspreis bekommt man hier feinen, weißen Sand und glasklares Wasser. Wer statt baden lieber shoppen gehen möchte, bummelt über die Duval Street. Hier ist auch abends richtig viel los - Live Musik, Drag Queen Shows und Karaoke. Unser Tipp: Willie T's Bar - leicht zu erkennen an den vielen Dollar-Noten, die Decke und Wände schmücken.

Sunset Key

Die Sonnenuntergänge auf Key West sind unvergleichlich! Wer sich zur Abwechslung mal nicht mit den vielen anderen Besuchern am berühmten Mallory Square um die beste Sicht streiten will, kann mit dem Boot auf die kleine Insel Sunset Key übersetzen. Hier erwartet einen das exklusive Restaurant Latitudes mit vorzüglichem Essen, leckeren Cocktails und einer atemberaubenden Sonnenuntergangs-Kulisse, die ihresgleichen sucht.

Übernachten auf den Keys

Zentral gelegen im Herzen von Key West empfehlen wir das The Marker Resort. Das moderne Hotel mit tropischem Flair bietet großzügige Zimmer und eine wunderschöne Anlage mit zwei Pools. Hier lässt es sich bei einem Cocktail und ein paar Tacos von der Poolbar perfekt entspannen.

The Marker Resort Key West © The Marker Key West

Wer einen Zwischenstopp in Key Largo plant, der ist im Kona Kay Bayfront Resort bestens aufgehoben. Das kleine Hotel mit familiärem Flair verzaubert seine Gäste mit liebevoll eingerichteten Zimmern, einer Poolanlage mit Whirlpool und einem eigenen kleinen Strandabschnitt. Eine kleine Oase der Ruhe - perfekt für Paare, die dem Trubel entfliehen wollen.

Noch mehr Tipps für euren Florida-Urlaub findet ihr auf: www.visitflorida.com

Noch mehr Reisetipps bei gofeminin:

So vielseitig ist Jamaika: 5 brandheiße Reisetipps für euren Urlaub!

Brückentage 2018: So verdreifacht ihr eure Urlaubstage!

von Nadine Jungbluth 572 mal geteilt