Home / Living / Reise / Kaliméra! DAS sind die 8 genialsten Reisetipps für Mykonos

© Instagram/ mykonos_princess
Living

Kaliméra! DAS sind die 8 genialsten Reisetipps für Mykonos

von Esther Tomberg Veröffentlicht am 9. August 2016
1 784 mal geteilt

Mykonos ist in diesem Jahr der Hotspot der Stars. Wir zeigen euch, was die Faszination der Insel ausmacht und haben die besten Inseltipps im Gepäck.

Was haben Mischa Barton, Adriana Lima, Mariah Carey, Sami Khedira und Elyas M. Barek gemeinsam? Richtig! Sie alles genießen gerne sonnige Stunden auf Mykonos. Mit unseren Reisetipps 2016 für Mykonos bekommt ihr alle wichtigen Infos für eine unvergessliche Reise auf die wunderschöne Kykladeninsel auf einen Blick. Von traumhaften Strandtagen bis zu ausgedehnten Partynächten. Mykonos bietet etwas für jeden Geschmack! Weiße Häuser, blaue Fenster, enge Gassen, schöne Windmühlen, kleine Kirchen, stylische Bars, gemütliche Cafés und tolle Restaurants.

1. Reisetipps Mykonos 2016: Die schönsten Strände

Auf Mykonos gibt es Strände für jeden Geschmack. Über 200 Strandbuchten reihen sich um die 88 hügeligen Quadratkilometer. Ob Partyurlaub, Pärchenzeit oder Familienferien: Mykonos bietet für alle Bedürfnisse genau das Richtige. Die schönsten Strände liegen an der Südküste. Sie sind windstill und extrem beliebt. Mit ihrem klaren, türkisfarbenen Wasser gehören sie zu den besten Stränden der Kykladen.


​Am Strand Kalafatis im Osten der Insel sind alle Sportbegeisterten goldrichtig. Hier könnt ihr schnorcheln, tauchen oder Jetski fahren. Der Familienstrand Kalo Livaldi ist einer der längsten Strände auf Mykonos. Das flache Wasser ist perfekt für Kinder. Der Strand im Süden bietet Platz satt, Thai-Massagen und coole Bars. Der Strand Agios Ioannis ist nie überfüllt und punktet mit einem atemberaubenden Panorama. Hier könnt ihr traumhafte Sonnenuntergänge erleben. Einer der bekanntesten und schönsten Strände der Insel ist Elia Beach. An diesem Beach tummeln sich die Promis. Ihr könnt euch mit Wasserski, Windsurfing und Jetski die Zeit vertreiben. Ganz in der Nähe liegt der chillige Agrari Beach mit weichem Sand und kristallklarem Wasser. Rund um die Uhr tanzen, könnt ihr am Super Paradise Beach. Der bekannteste Beach der Insel lockt mit feinster Party und coolen Leuten. Ähnlich heiß geht's am Paradise Beach zu - nur etwas günstiger.

Die Strände Onos, Agios Giannis und Agrarier haben Mykonos zu einer der meist besuchten Inseln Griechenlands gemacht. Im Norden befinden sich die besten Strände zum Kitesurfen. In der chilligen Strandbar Alemagou am ruhigen Strand von Ftelia gibt es großartiges Essen, kühle Drinks und den allerschönsten Sonnenuntergang der Insel. Am einfachsten erreicht ihr die Strände mit einem Mietwagen oder den Linienbussen.

2. Reisetipps Mykonos 2016: Aktivurlaub

Alle Aktivurlauber und Wasserratten kommen auf Mykonos voll und ganz auf ihre Kosten. Hier könnt ihr schnorcheln, tauchen, windsurfen, kiten, Kajak fahren oder Jetski fahren. Eine tolle Erfahrung mit wunderschönen Eindrücken ist eine Tour mit einem Katamaran oder einem Glasbodenboot. Täglich werden Exkursionen zu den Inseln Delos und Naxos angeboten. Wichtig: Auf der Insel Delos gibt es keine Übernachtungsmöglichkeiten. Sie ist aber perfekt für eine Tagestour. Pferdeliebhaber buchen auf Mykonos eine Tour mit Ausritt am Strand. Wer etwas mehr Zeit hat, verbindet in seinem Urlaub direkt zwei wunderschöne Inseln. Neben Mykonos bietet Santorini unvergessliche Sonnenuntergänge und atemberaubende Ausblicke. Die Fähre bringt euch in knapp drei Stunden hin.

3. Reisetipps Mykonos 2016: Das müsst ihr sehen

Mykonos beherbergt etwas mehr als 10.000 Einwohner. In der Hochsaison steigt die Zahl der Inselbesucher auf 200.000 an. Am schönsten ist Mykonos in den frühen Morgenstunden. Spaziert durch die weißen Gassen von Mykonos-Stadt und trinkt einen Kaffee im beeindruckenden Stadtviertel Klein-Venedig. Hier kommt ihr zur Paraportiani Kirche, einem Wahrzeichen von Mykonos. Die Paraportiani Kirche besteht eigentlich aus fünf separaten Kirchen, die zu einem großem Komplex zusammengelegt wurden. Die Kirche ist eines der meist fotografierten Objekte der Insel. Hinter Klein-Venedig gelangt ihr zu den berühmten Windmühlen.

Mykonos-Stadt ist die einzige größere Ortschaft der Insel und gilt als das Venedig von Griechenland: Weiße Häuser mit blauen Fensterläden, enge Gassen, kleine Kirchen, schöner Hafen. Der ganze Ort ist eine einzige Sehenswürdigkeit. Es gibt fünf Museen. Die meisten Museen auf Mykonos befinden sich an der Enoplon Dynameon Straße. Sie ist eine der meist besuchten Straßen der Insel. Hinter der Grundschule von Mykonos liegt der Hauptplatz Laka, eine kleine Grüne Oase mit Palmen und Eukalyptusbäumen. Um den Platz herum befinden sich kleinere Geschäfte und Restaurants.

4. Reisetipps Mykonos 2016: Eine Insel mit Geschichte

Der Mythologie nach besiegte der griechische Gott Herakles bei einer seiner zwölf Taten Riesen, die er ins Meer warf. Die Riesen erstarrten zu Stein und so soll Mykonos entstanden sein. Der Legende nach wurde hier Apollon geboren, der griechische Gott der Künste. Zahlreiche Überreste von Tempeln, Theatern und anderen Gebäuden bezeugen heute noch den antiken Götterkult.

Bereits in den 60er-Jahren war Mykonos beim internationalen Jetset beliebt. Aristoteles Onassis und seine Frau Jackie liebten Mykonos. Liz Taylor, Mick Jagger und viele andere Prominente kamen mit großen Jachten auf die Insel. In den 80ern und 90ern ebbte die Jetset-Welle wieder ab. Gute Fährverbindungen und Flugoptionen lockten vermehrt Rucksack-Touris nach Mykonos. Mittlerweile ist das Preisniveau von Gastronomie, Hotellerie und Geschäften deutlich gestiegen, sodass Mykonos nicht gerade zu den Sparzielen gezählt werden kann. Darauf solltet ihr euch einstellen.

5. Reisetipps Mykonos 2016: Kulinarische Tour

Auf Mykonos findet ihr alles, von günstigen Imbissbuden bis zu teuren Luxusrestaurants. Vor allem hochpreisige italienische Restaurants haben sich auf der Insel durchgesetzt. Einige absolute Spitzenrestaurants sind in der Altstadt von Mykonos versteckt. Auch die Tavernen sind nicht gerade preiswert. Viele Tavernen servieren sehr hochwertige französische oder italienische Küche. Etwas außerhalb des Zentrums ist es deutlich günstiger. In diversen Grillstuben könnt ihr beim Gyros-Pita kostengünstig zugreifen. Kleine Bäckereien bieten gefüllte Blätterteigtaschen mit Spinat und Ziegenkäse an. Falls ihr kulinarische Abwechslung sucht, bekommt ihr sehr leckeres, thailändisches Essen mit griechischem Einschlag im Restaurant Mr. Pug. Das Restaurant liegt etwas oberhalb der Stadt. Hier wird euch tolles Essen, wie Currys und Mango Brulet serviert. Das Essen ist nicht günstig, aber absolut empfehlenswert.

6. Reisetipps Mykonos 2016: Richtig rumkommen

Auf Mykonos kommt ihr am besten per Mietwagen, Quad oder mit dem Bus herum. Ihr könnt euch auch einen Roller mieten. Das ist aufgrund der hügeligen Straßenverhältnisse aber nicht ganz ungefährlich. Tagsüber könnt ihr auch einfach mal ins Taxi springen. So bekommt ihr vom Fahrer vielleicht noch die ein oder andere Info über die Insel. Zahlreiche Boote bringen euch zu den umliegenden Stränden. Wenn ihr euch für einen Mietwagen entscheidet, solltet ihr beachten, dass ihr nicht in die Innenstadt reinfahren könnt und Parkplätze in der Hauptsaison Mangelware sind.

7. Reisetipps Mykonos 2016: Das beste Nightlife

Mykonos fällt oftmals im gleichen Atemzug mit Ibiza und St. Tropez. Es gibt zwei große Clubs: Cavo Paradiso und Paradise Club. Hier fließen Bier, Champagner und Wodka in Strömen. DJs aus der ganzen Welt legen ihre Platten auf. Bis zum frühen Morgen wird unter freiem Himmel gefeiert. In Mykonos-Stadt gibt es unzählige Bars und Discotheken. Hier geht's ab 1 Uhr richtig los. Beachtet aber, dass die Getränkepreise recht hoch sind. Wer Lust hat, in seinem Urlaub etwas ganz Besonderes zu erleben, sollte in der ​Jackie O' Bar am Hafen vorbeischauen. In der Hauptsaison wird zweimal am Abend eine Dragshow geboten. Die coole Bar besteht aus zwei Etagen und ist sehr stylisch eingerichtet. Auch der Außenbereich ist immer gut besucht. Ab 23 Uhr tobt das Partyleben.

8. ​Reisetipps Mykonos 2016: Shoppingtour

Mykonos bietet Goldschmuck, Keramik, Textilien, Olivenprodukte und Antikes. Viele Szeneläden befinden sich entlang der Matioganni Strasse. Griechische Juweliere befinden sich gegenüber der Kunstgalerie von Giannis Galatis an der Polykantrioti Straße. Wer lokale Spezialitäten sucht, sollte zur Zouganelli Straße. In der Konditorei Efthymiou gibt's lokale Süßigkeiten und Kuchen. Einige traditionelle Produkte wie den Käse Kopanisti findet ihr im traditionellen Lebensmittelgeschäft Lykos (der Wolf) in der Matogianni Straße.

Immer noch Fernweh? Hier geht's zu den schönsten Stränden der Welt:

Auch auf gofeminin: Von Sylt bis Bora Bora: Traumstrände mit Fernweh-Garantie

Die schönsten Strände der Welt © iStock
von Esther Tomberg 1 784 mal geteilt