Home / Living / Reise / Mit diesen Urlaubsfotos bekommst du die meisten Instagram-Likes

© unsplash.com
Living

Mit diesen Urlaubsfotos bekommst du die meisten Instagram-Likes

von Christina Cascino Veröffentlicht am 26. März 2019

Du willst deinen Instagram-Account ein wenig pushen? Wir verraten dir, mit welchen Reisefotos du die meisten Likes und Follower abstaubst.

Verschiedene Studien haben ergeben, dass zwei Drittel der Millennials, also der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ihr Reiseziel danach auswählen, wie Instagram-tauglich es ist und ob es genug Fotomotive hergibt.

"Content für Social Media-Plattformen zu produzieren, ist die neue Hauptmotivation hinter den Reisen geworden", so das Fazit des Ferienhaus-Versicherers Schofields Insurance. Für solche Orte, die sich besonders gut für Fotos eignen, gibt es mittlerweile sogar ein eigenes Wort: Instagramability.

Instagram vs. Reality

Menschen wollten zwar schon immer an traumhaft schöne Orte reisen, doch es gibt einige Spots, die die besten Instagram-Fotos garantieren. Bei all dem Social Media-Wahn sollten wir allerdings eins nicht vergessen: Nur weil die Instagram-Idylle leere Traumstrände oder glitzernde Seen abbildet, heißt es noch lange nicht, dass dies auch der Realität entspricht.

Außerdem vergessen viele, was wirklich hinter der Smartphone-Linse passiert: Nämlich, dass viele Orte mit dem Touristenansturm vollkommen überfordert sind und unberührte Landschaften zerstört werden. Reisende sollten also nicht nur hinter den besten Foto-Motiven her sein, sondern immer auch verantwortungsvoll mit den Menschen vor Ort und der Natur umgehen.

Wenn du trotzdem wissen möchtest, welche Reiseziele die meisten Likes und Follower bedeuten, dann lies weiter:

#1 Santorini, Griechenland

Santorini gehört zu einem der beliebtesten Reiseziele in Griechenland und steht vermutlich bei fast jedem auf der Bucket List. Für Santorinis Berühmtheit hat nicht zuletzt vor allem Instagram beigetragen. Denn es gibt wohl kaum eine der großen Reisebloggerinnen, die noch kein Foto von den charakteristisch blau-weißen Häusern auf ihrem Instagram-Feed gepostet hat.

#2 Pragser Wildsee, Italien

Der Pragser Wildsee in Italien liegt zwar relativ versteckt zwischen den Bergen inmitten der Südtiroler Alpen, dennoch ist er längst kein Geheimtipp mehr. Auf Instagram finden sich unter dem Hashtag #lagodibraies fast 200.000 Fotos des Sees und der beeindruckenden Berglandschaft.

#3 Giraffe Manor, Kenia

Das Boutique-Hotel "Giraffe Manor" am Rande von Nairobi hat sich längst zum Lieblings-Spot der Instagramer entwickelt. Denn hier kommen jeden Morgen und Abend Giraffen aus dem nahen Nationalpark vorbei, um sich ein paar Leckereien abzuholen. Solange es den Tieren dabei gut geht und man es mit den Fotos nicht übertreibt - warum nicht?

#4 Scala dei Turchi, Italien

Im Süden von Sizilien findet ihr einen ganz besonderen Spot, der auf eurem Instagram-Feed garantiert für viele Likes sorgen wird. Die Rede ist von den Felsen Scala dei Turchi, die in der Provinz Agrigento im Süden von Sizilien gelegen sind.

#5 Pura Lempuyang, Bali

Pura Lempuyang ist einer der ältesten Tempel in Bali - und einer der schönsten. Das haben auch die Blogger erkannt und ein ganz bestimmtes Fotomotiv für sich entdeckt: Das Gate of Heaven (Himmelstor), im Hintergrund der Vulkan Agung. Allerdings solltet ihr euch von den Instagram-Fotos nicht täuschen lassen: Was so aussieht wie ein Teich im Vordergrund, ist lediglich ein Spiegel unter der Kameralinse, der für die täuschend echte Spiegelung im Bild sorgt.

Übrigens: Ein ganz ähnliches Tor findet ihr auch im Handara Golf & Resort auf Bali. Je nach Wetterlage könnt ihr hier die dschungelartige Natur im Hintergrund festhalten.

#6 Trolltunga, Norwegen

Auch die Trolltunga in Norwegen gehört zu den beliebtesten Instagram-Spots. Unter dem Hashtag #trolltunga gibt es bereits mehr als 120.000 Beiträge, jeden Tag werden es mehr. Seit 2010 sind die Besucherzahlen extrem gestiegen. Laut National Geograhics wurden im Jahr 2016 über 80.000 Besucher verzeichnet, 2010 waren es dagegen nur 800 jährlich.

Bei der Trolltunga (die Trollzunge) handelt es sich konkret um eine Granitklippe, die wie eine Zunge rund 700 Meter über dem Ringedalsvatnet-See aus dem Berg ragt. Heute gehört sie zu den meistfotografierten Orten der Welt. So schön ein Foto an der Spitze der Trolltunga auch sein mag - der Weg ist sehr lang und anspruchsvoll und sollte nur von erfahrenen Wanderern gegangen werden.

#7 Positano, Italien

Bis vor einigen Jahren war Positano nur ein kleines Fischerdorf in Italien, heute gehört der malerische Ort an der Amalfiküste zu einem der beliebtesten Reiseziele für Instagramer und Blogger. Ein ganz besonders gefragtes Fotomotiv sind die Spiaggia Grande, die bunten Häuser, die direkt in die schroffen Hänge gebaut und am besten vom Strand aus zu bestaunen sind.

#8 Kappadokien, Türkei

Dieses Fotomotiv dürfte wohl schon jeder einmal auf Instagram gesehen haben: Kappadokien und seine kunterbunten Heissluftballons, die über die beeindruckenden Landschaften Türkeis hinwegfliegen.

#9 Tegalalang, Bali

Neben der Tempelanlage gibt es einen weiteren Spot auf Bali, der sich auf zahlreichen Instagram-Fotos wiederfindet und für begeisterte Kommentare und viele Likes sorgt: Die Tegalalang Reisterrassen bei Ubud. Tipp: Am grünsten sind die Reisterrassen übrigens von November bis März während der Regenzeit.

#10 La Mamounia, Marrakesch

Marrakesch hat sich in den letzten Jahren zum echten Must-see entwickelt. Kein Wunder - schließlich bietet die Stadt in Marokko traumhaft schöne Fotomotive. Eins davon findet ihr im wohl berühmtesten Hotel von Marrakesch: dem La Mamounia. Blogger lichten sich am liebsten zwischen den Mosaiksäulen oder rund um den Pool ab.

Die schönsten Fotomotive: 30 Reiseziele für deinen Instagram Feed

Noch mehr Tipps für dein Reise:

Das sind die 10 nützlichsten Apps für deine nächste Reise

Traumurlaub für kleines Geld: Diese Reiseziele sind besonders günstig

Frühbucher oder Last Minute? Mit diesen Reise-Tipps könnt ihr sparen

von Christina Cascino