Home / Living / Reise / Very British: 10 geniale Insider-Tipps für ein unvergessliches Wochenende in London!

© Instagram/ libertylondon
Living

Very British: 10 geniale Insider-Tipps für ein unvergessliches Wochenende in London!

von Julia Windhövel Veröffentlicht am 5. Mai 2016
8 491 mal geteilt

Ihr plant ein Wochenende in London? Dann passt mal auf!

Ein ganzes Wochenende in London, das ist perfekt für einen grandiosen Mix aus Sightseeing, Shopping und einem ganzen Sack voller neuer Inspirationen! Die pulsierende Metropole vereint nämlich so viele unterschiedliche Menschen aus aller Herren Länder miteinander, dass hier eine tolle und wahnsinnig große Kulturvielfalt herrscht, die ein Wochenende in London zu etwas ganz Besonderem macht!

Wer zum ersten Mal in die britische Hauptstadt kommt, der wird natürlich klassische Sightseeing-Highlights wie "Big Ben", das "London Eye", "Buckingham Palace" oder auch die "Tower Bridge" abhaken wollen. Plant dafür auf jeden Fall einen ganzen Tag ein, wenn ihr zum ersten Mal ein Wochenende in London macht - aber packt euch die Tage nicht zu voll mit diesen Klassikern, denn erstens kommt ihr bestimmt noch mal wieder, zweitens steht ihr für viele der Hotspots ziemlich lange an und drittens hat London einfach noch so viel mehr Cooles zu bieten!

Hier kommen unsere 10 Highlights für ein unvergessliches Wochenende in London:​

1. Märkte, Märkte, Märkte

London hat so viele angesagte (Floh-)Märkte, dass man vor der Qual der Wahl steht. Besonders gut gefällt uns der "Brick Lane Market" im Osten der Stadt, auf dem ihr neben kulinarischen Streetfood-Köstlichkeiten aus aller Welt Streetart, Vintage-Schätzchen und kleine Kunstgalerien entdecken könnt.

  • sonntags von 9-17 Uhr

Wer es gern exotisch mag, sollte dem "Brixton Market" einen Besuch abstatten: Das jamaikanischen Viertel von London wartet mit einer bunten Vielfalt von Ständen und ihr könnt hier hervorragend gegrillten Fisch, Hühnchen und großartige frische Smoothies und Cocktails genießen!

  • montags bis samstags 8-15 Uhr, sonntags geschlossen

Auch sehr cool: Besucht den "Sunday Upmarket"! In einer traditionellen Brauerei könnt ihr vor allem Design-Highlights entdecken und es euch bei leckerem Essen (unbedingt mal das Sushi probieren!) gut gehen lassen.

  • sonntags von 9-17 Uhr

2. Im siebten Bücherhimmel

Ihr lest gern und liebt Bücher über alles - vor allem dann, wenn es um ferne Länder und fremde Kulturen geht? Dann schaut unbedingt mal bei "Daunt Books" vorbei - ein El Dorado für alle Reiseführer-Fans auf der Suche nach neuen Inspirationen. Drei Etagen vollgestopft mit Büchern und herrlichen Ecken zum Lesen und Ausruhen - was will man mehr?

  • 84 Marylebone High St

3. Luxus-Shopping

Wer gern in edlen Designer-Sachen schwelgt, einfach mal gucken will oder sich vielleicht auch eine Kleinigkeit gönnen möchte, der muss unbedingt mal statt zu "Harrods" ins Luxus-Kaufhaus "Liberty" gehen. Das altehrwürdige Fachwerkgebäude sieht schon von außen großartig aus!

  • Great Marlborough Street/ Regent St, London (auch sonntags geöffnet!)

4. Gediegen im Kino entspannen

Den ganzen Tag durch die Stadt laufen - das macht müde! Ein Kinobesuch, bei dem man mal entspannt die Füße hochlegen kann, kommt da doch genau richtig. Unsere zwei Lieblingskinos:

  • bei gutem Wetter der "Rooftop Film Club" mit chilliger Atmosphäre und genialem Ausblick (Roof A, Bussey Building, 133 Rye Ln)
  • bei schlechtem Wetter (und auch sonst natürlich!) das nostalgisch-gemütliche "Electric Cinema" (191 Portobello Road)

5. Für Shakespeare-Fans

Am Südufer der Themse kommen alle Fans von William Shakespeare voll auf ihre Kosten, denn im "Globe Theater" wurden alle Stücke des Dichters, der auch Anteilseigner des "Globe" war, aufgeführt!

  • 21 New Globe Walk, Bankside

6. Eine versteckte Marina direkt neben der Towerbridge

Wunderbar für eine kleine Verschnaufpause oder für einen entspannten Spaziergang: die "St. Katharine Docks" in unmittelbarer Nähe der Towerbridge! Bars, Shops und hübsche kleine Restaurants lassen keinen Wunsch offen. Und das Beste: Es gibt hier kaum Touristen!

7. Zum Dinner mit den Promis

Ihr wollt in London auch ein bisschen Promi-Luft schnuppern? Dann führt momentan kein Weg am "The Chiltern Firehouse" vorbei. In dem 5 Sterne Hotel und Restaurant erwarten euch in einer coolen alten Feuerwehrwache mit den allerfeinsten Speisen erwartet. Unbedingt rechtzeitig reservieren. Und kleinen Vorwarnung: Es ist teuer, sehr teuer. Aber es lohnt sich!

  • 1, Chiltern St

​Wer nicht ganz so tief in die Tasche greifen möchte, aber auch nicht ständig nur in Fast Food Ketten essen will, dem empfehlen wir:

  • "The Shed": Hier gibt es englische Tapas aus regionalen Zutaten (122 Palace Gardens Terrace)
  • "The Breakfast Club": Hier könnt ihr von morgens bis abends mit allem Drum und Dran englisch frühstücken (33 D'Arblay St)
  • "Bob Bob Ricard": Ein super glamouröses Restaurant, das perfekt für romantische, frisch verliebte Pärchen ist - zwischen den Tischen gibt es hier Trennvorhänge! (1 Upper James St)

8. Ein ganz besonderes Museum

London ist berühmt für eine großartige Museenlandschaft, und ein Besuch der "Modern Tate" ist Pflicht für alle Kunstinteressierten. Neben dieser Berühmtheit gibt es aber auch viele kleinere Museen, die einen Besuch wert sind. Besonders angetan hat es uns das "The Sherlock Holmes Museum", das sich natürlich in der Baker Street befindet.

  • täglich geöffnet von 9.30-18 Uhr (außer an den Weihnachtsfeiertagen)/ 221b Baker St

9. Pubs, Cafés & Bars

Ihr wollt mal in das Ambiente eines typischen Londoner Pubs eintauchen, mit großen Holztischen, Bier und Live-Musik? Dann schaut mal im "The Troubadour" vorbei!

  • 263-267 Old Brompton Rd

Wer sich gern mal eine Runde "Afternoon Tea" gönnen möchte, das aber nicht unbedingt in traditioneller Atmosphäre haben muss, der sollte auf eine Tasse Tee samt Gebäck im "Sketch" einkehren. Hier gibt es eierförmige Toiletten, Tapeten, die sich bewegen und französische Dienstmädchen, die formvollendet auch noch das letzte Staubkorn wegfegen.

  • 9 Conduit St

Rooftop-Bars sind genau euer Ding? Dann müsst ihr unbedingt einen Sundowner in der momentan super angesagten "Boundary Bar" auf dem Dach des gleichnamigen Design Hotels trinken. Londoner Hipster inklusive!

  • 2-4 Boundary St

10. Party, Party, Party!

London ist legendär für die bunte Partyszene und es gibt keine Nacht, in der nicht ganz groß gefeiert wird. Wer es hip, aber auch etwas gechillter mag als in einem Club, dem empfehlen wir das Party-Pop-up "Summer Tales" im Osten Londons. Hier könnt ihr nicht nur hervorragende Cocktails schlürfen, während ihr angesagten DJs lauscht, sondern euch auch einfach mal mit einer Liane durch ein Dschungelzelt schwingen. Crazy!

  • Red Market, 
288 Old St

Wer unbedingt mal in einen mega angesagten Londoner Club will, in dem auch Stars abhängen, der kommt am "Groucho Club" momentan nicht vorbei. Aber Achtung: Den Selfie mit Promi könnt ihr euch abschminken, denn drinnen herrscht strengstes Fotoverbot!

  • 45 Dean St

Nützliche Tipps

Hinkommen:
Viele Wege führen nach London, sehr viele. Am schnellsten geht es natürlich mit dem (Billig-)Flieger von vielen deutschen Städten direkt in die Metropole. Dank des Eurotunnels könnt ihr aber natürlich auch mit dem Bus, Auto bzw. dem Zug anreisen. Oder ihr nehmt die Autofähre.

Rumkommen:
Wenn ihr von vornherein wisst, dass ihr euch auf jeden Fall Sightseeing Highlights angucken wollt (die zumeist auch einiges an Eintritt kosten), lohnt sich der Kauf des "London City Pass". Mit diesem habt ihr freie Fahrt mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln und ermäßigten Eintritt bei vielen Sehenswürdigkeiten. Aber: Vorher durchrechnen, ob sich der Kauf lohnt!

Eine Stadtrundfahrt mit vielen Sehenswürdigkeiten bekommt ihr super günstig, wenn ihr einfach die Linie 11 oder 15 benutzt (statt einem der teuren "Hop on Hop off Bus"-Angebote)

Unterkommen:
Was Hotels angeht, sind eurem Budget in London nach oben (fast) keine Grenzen gesetzt. Sehr luxuriös und stylisch wohnt ihr zum Beispiel im "The Soho Hotel" (4 Richmond Mews), ihr könnt aber natürlich auch viel günstiger in einem der zahlreichen Hostels unterkommen (Doppel- oder auch Mehrbettzimmer ab ca. 25 € pro Person).

von Julia Windhövel 8 491 mal geteilt