Home / Fit & Gesund / Sport & Wellness / Schneller abnehmen! 5 Tipps, mit denen ihr euren Kalorienverbrauch beim Sport steigert

© iStock
Fit & Gesund

Schneller abnehmen! 5 Tipps, mit denen ihr euren Kalorienverbrauch beim Sport steigert

von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 19. März 2015

Sport macht Spaß - keine Frage. Doch viele Frauen - und Männer - schlüpfen regelmäßig in die Sportschuhe, weil sie ein paar Kilo abnehmen wollen. Doch wie klappt das am schnellsten?

Abnehmen geht mit Sport ziemlich gut. Durch die Bewegung werden reichlich Kalorien verbrannt. Das gilt sowohl für schweißtreibende Ausdauersportarten wie Joggen oder Aerobic, als auch für Krafttraining an Geräten oder mit dem eigenen Körpergewicht.

Damit sich der Weg ins Fitnessstudio oder raus zum Joggen wirklich lohnt, solltet ihr alles aus euch rausholen, und diese fünf Tipps beachten, mit denen ihr euren Kalorienverbrauch beim Sport um einiges steigern könnt:

1. Intervalltraining

Intervalltraining ist der beste Weg, um den Kalorienverbrauch beim Sport anzukurbeln. Beim Intervalltraining wechselt ihr schnelle und langsame Intervalle miteinander ab. Ihr spielt mit der Intensität und durch das Auspowern mit kurzen Erholungsphasen werden Studien zufolge richtig viele Kalorien verbrannt.

Praktisch: Ihr könnt Intervalltraining bei allen Sportarten anwenden, bei denen ihr Tempo und Intensität selber bestimmt. Beim Joggen lauft ihr schneller, auf dem Crosstrainer oder dem Trimmrad tretet ihr schneller oder steigert den Widerstand. Die Dauer eurer Intervalle könnt ihr selber wählen. Wechselt zum Beispiel fünf Minuten Intervalle ab, wenn ihr recht fit seid. Kürzere oder längere gehen aber auch. Testet einfach mal ein bisschen und findet euer Level.

2. Mit Steigung arbeiten

Seid ihr auf dem Laufband unterwegs, könnt ihr prima ein paar Kalorien mehr verbrennen, wenn ihr die Steigung erhöht. Dadurch wird das Laufen anstrengender und der Körper muss mehr arbeiten.

3. Arme einbinden

Auch wenn ihr eigentlich die Beine beim Laufen oder auf dem Crosstrainer trainiert, könnt ihr dennoch gleichzeitig was für eure Arme tun. Besorgt euch Handgelenksgewichte, wenn ihr regelmäßig joggt. Dadurch werden die Arme stärker trainiert und das verbrennt Kalorien. Wer draußen joggt, kann ein paar Pausen einlegen und in diesen Kraftübungen oder Jumping Jacks machen. Auf dem Crosstrainer nutzt ihr die Stangen für die Arme und bindet sie kraftvoll in die Bewegung mit ein.

4. Fünf Minuten länger trainieren

Fünf Minuten hören sich echt wenig an, aber tatsächlich bedeuten diese paar Minuten einige Kalorien. Je nachdem was ihr für Sport macht und wie schnell bzw. intensiv ihr unterwegs seid, könnt ihr in fünf Minuten um die 50 Extra-Kalorien verbrennen. Das lohnt sich!

5. Mit dem Körper arbeiten

Auch Krafttraining ist wichtig, wenn ihr Kalorien verbrennen wollt. Dabei werden Muskeln aufgebaut und die verbrennen sogar Kalorien, wenn ihr faul auf dem Sofa sitzt! Besonders effektiv sind alle Übungen, die ihr mit eurem Körper als Gewicht macht. Liegestütze oder Dips, genau wie Lunges und Squats. Dabei werden mehr Muskelgruppen beansprucht als bei Fitnessgeräten.

Tipp: Wenn ihr diese fünf Tipps befolgt, solltet ihr vor und nach dem Sport auch ein wenig auf eure Ernährung achten - sonst sind die Kalorien, die ihr extra verbrannt habt ruckzuck wieder angefuttert. Esst etwa ein bis zwei Stunden vor dem Sport eine leichte Mahlzeit, zum Beispiel Naturjoghurt mit Obst oder eine Scheibe Vollkornbrot. Nach dem Sport solltet ihr Pizza und Pasta links liegen lassen und stattdessen zu eiweißreichen Lebensmitteln und Gerichten greifen: Magerquark, mageres Hühnchen, Tomate-Mozzarella oder Naturjoghurt.

Auch auf gofeminin.de: 70 Snacks mit maximal 100 kcal

Auch auf gofeminin: Echte Leichtgewichte: Gesunde Snacks mit maximal 100 kcal

Gesunde und leichte Snacks unter 100 Kalorien © unsplash.com
von Diane Buckstegge

Das könnte dir auch gefallen