Home / Fit & Gesund / Sport & Wellness / Workout für den ganzen Körper: Mit Piloxing überflüssige Pfunde verlieren

© iStock
Fit & Gesund

Workout für den ganzen Körper: Mit Piloxing überflüssige Pfunde verlieren

Christina Cascino
von Christina Cascino Veröffentlicht am 15. Mai 2018
76 mal geteilt
A-
A+

Die Kombination aus Boxen und Pilates ist ein richtig effektives Ganzkörpertraining, bei dem überschüssige Pfunde keine Chance haben.

Wer Boxen eher als Männersport sieht, der irrt - und sollte unbedingt mal den neuen Trend Piloxing ausprobieren. Durch die Pilates-Elemente und ein paar kleine Tanzeinlagen ist es der ideale Sport für alle, die ein bisschen Kampfsport-Luft schnuppern wollen. Was euch beim Piloxing erwartet, verraten wir euch hier.

Pilates-Übungen: Das Workout für eine schlanke Tänzer-Figur

Schweißtreibendes Intervall-Training: Piloxing vereint Boxen, Pilates und Tanz

Der Name Piloxing setzt sich aus dem Worten Pilates und Boxing zusammen. Und genau darum geht es beim Piloxing auch: Das schweißtreibende Workout besteht nämlich einerseits aus Elementen aus dem klassischen Boxen, andererseits aus Pilates-Einheiten. Hinzu kommen coole Tanzeinlagen, die beim Training für ordentlich Stimmung sorgen.

Erfunden wurde das Trend-Workout von der Schwedin Viveca Jensen. Die Profi-Tänzerin und Pilates-Trainerin fand es nämlich schade, dass sich so wenig Frauen ans Boxen herantrauen. Ihr Ziel: Piloxing soll die körperliche und die mentale Kraft stärken, die eigene Körperwahrnehmung verbessern. In den schweißtreibenden Stunden wird deswegen geboxt und gekickt, was das Zeug hält. Das gibt Selbstbewusstsein, man wird wunderbar Aggressionen los und baut gleichzeitig Muskeln auf. Was will man mehr?

Piloxing: Hoher Kalorienverbrauch & verbesserte Beweglichkeit

Das besondere am Piloxing: Damit es richtig schön anstrengend wird, tragen alle Teilnehmer spezielle Handschuhe, die mit 300 Gramm Granulat gefüllt sind. Nach ein paar Schlägen sind die Arme lahm, am nächsten Tag wartet ein schöner Muskelkater. Aber es lohnt sich. Pro Stunde kann man bis zu 600 kcal verlieren und den gesamten Körper straffen. Super!

Piloxing sorgt zum einen für mehr Ausdauer, zum anderen spricht das Ganzkörpertraining den Muskelaufbau an. Während der schnellen Box- und Tanzübungen wird vor allem das Herz-Kreislauf-System gestärkt, die Fettverbrennung wird angekurbelt und die Kondition verbessert sich von Stunde zu Stunde. Die Pilates-Übungen trainieren die tiefer liegenden Muskeln, verbessern die Beweglichkeit und sorgen für eine gesunde Körperhaltung.

So läuft das Piloxing-Workout ab

Bevor es losgehen kann, werden zunächst die Schuhe ausgezogen, denn Piloxing wird barfuß gemacht. Danach steht ein kurzes Warm-up an, um die Muskeln zu lockern und auf die Anstrengung vorzubereiten.

Nun geht es los: Es wird gekickt und geboxt, was das Zeug hält. Dazwischen kommen immer wieder kleine Tanzeinlagen und Pilates-Übungen, die im Stehen ausgeführt werden. Dieser Teil ist extrem anstrengend und bringt den Kreislauf richtig in Schwung. Ein weiterer Hauptteil sind die Pilates-Elemente, die meist im Stehen stattfinden. Am Ende folgt ein Cool-Down, um den Körper zu entspannen.

Loading...

Das ganze Training wird von schneller und kraftvoller Musik begleitet. Dabei handelt es sich meist um bekannte Chart-Hits ohne Gesang.

4 typische Piloxing-Übungen für den ganzen Körper

Seitlicher Schlag

Öffnet die Beine etwas mehr als hüftbreit, geht leicht in die Knie, spannt den Bauch an und nehmt die Hände in die Abwehrhaltung vors Gesicht. Jetzt schlagt ihr kraftvoll mit dem rechten Arm zur linken Seite. Stellt euch einen Gegner vor, den ihr im Gesicht zu treffen versucht. Die Hüfte schwingt leicht mit und wird nach innen gedreht. Die rechte Ferse wird leicht vom Boden abgehoben. In die Ausgangsposition zurückkehren und mit der anderen Seite genauso machen. 25 Schläge pro Seite.

Kinnhaken

Stellt euch mit hüftbreit geöffneten Beinen hin, das rechte Bein steht vorne. Spannt die Körpermitte und die Arme fest an und zieht dann den angespannten linken Arm von unten kraftvoll hoch, so als würdet ihr eurem Gegner einen Kinnhaken verpassen. Die Hüfte geht ein wenig mit. 20 Wiederholungen, dann die Seite wechseln.

You are your ONLY competition. #piloxingchamp

Ein Beitrag geteilt von Piloxing (@piloxing) am Nov 11, 2016 um 11:55 PST

Liegestütze mit Bewegung

Geht in die Liegestützposition, der Körper bildet eine gerade Linie. Jetzt senkt ihr die Arme ab, hebt das rechte Bein, beugt es und zieht das Knie über die Seite nach vorn. In die Ausgangsposition zurückkehren und mit der linken Seite wiederholen. 10 Wiederholungen machen.

Sit-ups mit Boxschlägen

Legt euch auf den Rücken, stellt die Füße auf, spannt den Bauch fest an und kommt dann allein mit der Bauchmuskelkraft nach oben. Am höchsten Punkt vier Boxschläge nach vorn machen. Wieder abrollen und 15 Wiederholungen machen.

Auch auf gofeminin:

Schön schlank: Trainiere deinen gesamten Körper mit Pilates

von Christina Cascino 76 mal geteilt