Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / Latzkleid kombinieren: So stylst du die Must-haves im Frühling

© Getty Images
Fashion & Beauty

Latzkleid kombinieren: So stylst du die Must-haves im Frühling

von Christina Cascino Veröffentlicht am 28. März 2019

Latzkleider haben ihr kleines-Mädchen-Image abgelegt und sind derzeit so gefragt wie nie. Wir verraten euch, wie wir die coolen Pieces ab sofort stylen.

Die meisten haben das Latzkleid vermutlich zuletzt im Kindergarten getragen. Jetzt ist das 90er-Jahre-Piece wieder zurück und wir können gar nicht anders, als uns sofort ein Latzkleid zuzulegen. Denn mal ganz im Ernst - wie cool sehen die Teile bitte aus?!

Gerade jetzt im Frühling und Sommer sind sie eine geniale und vor allem bequeme Alternative zum klassischen Sommerkleid. Also Schluss mit Erinnerungen an unsere Kindheitstage - wir zeigen euch, wie ihr Latzkleider richtig kombiniert und welche Modelle aktuell mega angesagt sind.

So kombinieren wir Latzkleider jetzt

Das Tolle an Latzkleidern? Sie können sowohl lässig als auch elegant gestylt werden. Da die Kleider allerdings immer einen eher mädchenhaften Touch mit sich bringen, solltet ihr zu cool wirkenden Styling-Partnern greifen, die den verspielten Look ein wenig auflockern.

Perfekt geeignet sind zum Beispiel Statement- oder Band-Shirts, Ringeloberteile oder kastig geschnittene Crop Tops sowie Boots, Sneaker und coole Baker Boy Mützen.

Welches Oberteil zum Latzkleid kombinieren?

Latzkleider sehen besonders cool in Kombination mit einfachen Basic-Shirts aus. Modemädchen stylen zum Kleid zum Beispiel gerne ein weißes T-Shirt im bequemen Oversize-Schnitt oder mit Band-Logo. Wem das zu langweilig ist, der greift zum bunten Ringelshirt, wie es Bloggerin Donna Romina vormacht.

Wer das Latzkleid noch ein bisschen moderner stylen möchte, kombiniert es zu Blusen mit Ballon- oder Puffärmel. Achtet aber darauf, dass der Look nicht zu kindlich wird - am besten stylt ihr auflockernde Accessoires dazu.

Im Winter könnt ihr das Shirt ganz einfach durch einen lässigen Strick-Sweater oder einen Rollkragenpullover austauschen. Besonders lässig wird es mit einem Hoodie. Strumpfhose bitte nicht vergessen!

Zu kühlen Tagen im Winter und Herbst passt übrigens am besten ein Latzkleid aus Cord - gerne auch in Altrosa, Braun oder Bordeaux. Achtet beim Styling darauf, dass euer Pulli nicht zu weit, sondern schön am Körper anliegt. Ansonsten wirkt der ganze Look schnell unförmig.

Welche Schuhe zum Latzkleid kombinieren?

Ihr mögt es lässig und bequem? Dann kombiniert zum Latzkleid ganz einfach Sneaker, Espadrilles oder Mules. Die wirken im Frühling und Sommer besonders cool. Natürlich könnt ihr auch Sandalen zum Kleid stylen - die sollten aber möglichst schlicht gehalten sein oder auflockernde Elemente wie zum Beispiel Nieten oder Fransen haben. Finger weg von mädchenhaften Ballerinas - die lassen den Look schnell nach Kindergarten aussehen.

An kühlen Tagen kommt der Latzkleider-Look besonders gut mit derben Biker-Boots zur Geltung. Aber auch Overknee Stiefel passen zum Trend-Piece.

Wem stehen Latzkleider?

"Latzkleider stehen nur kleinen, zierlichen Frauen?" Jein! Grundsätzlich schmeicheln Latzkleider jedem Figurtyp - allerdings kommt es hier vor allem auf den richtigen Schnitt an. Da Latzkleider meist kurz geschnitten sind und mittig der Oberschenkel enden, profitieren vor allem kleine Frauen von den Teilen. Außerdem kann man das Kleid dank der verstellbaren Träger an die Länge seines Oberkörpers anpassen.

Aber auch für Frauen, die breite Hüften oder kleine Problemzonen am Bauch kaschieren wollen, sind Latzkleider optimal, da sie meist gerade geschnitten sind und die Hüfte schön umspielen. Wichtigste Styling-Regel: Die Kleider dürfen an keiner Stelle spannen oder zu eng anliegen. Denn dann verwandelt sich der lässige Streetstyle schnell in einen Presswurst-Look.

Auch Frauen mit großer Oberweite sollten unbedingt darauf achten, dass der Latz an der Brust nicht spannt oder zu weit und unförmig absteht. Auch hier gilt: Lieber ein locker sitzendes Modell wählen.

Mega hot: Latzkleider aus Leder sind jetzt Trend

Die neue Saison hält jede Menge tolle Latzkleider für uns bereit. Der Dauerbrenner: Natürlich Jeans-Latzkleider. Doch die Modemädchen haben bereits ihr Lieblingsteil gefunden: Das Latzkleid aus Leder. Lederkleider haben ihr Schmuddel-Image abgelegt und sehen richtig hot und gleichzeitig super lässig aus.

Wem das Leder-Piece im Alltag doch zu sexy ist, schnappt sich einfach ein lässiges T-Shirt und derbe Booties und schon ist der Look entschärft. Beim Styling gilt übrigens: Greift zu gegensätzlichen Materialien. Leder kommt richtig gut in Kombinaton mit Teilen aus groben Strick, Wolle oder Cord.

Auch sehr gefragt: Gemusterte Latzkleider

Latzkleider müssen nicht immer schlicht und unifarben sein. Das beweisen uns die Designer 2019. Denn mehr als trendverdächtig sind jetzt gemusterte Pieces. Ob Karos, Streifen oder Animal Prints - die Latzkleider sehen super cool aus und gar nicht mehr nach klein Mädchen.

Modemutige kombinieren zu den Print-Kleidern übrigens knallige Shirts oder stylen einfach ein anderes Muster dazu.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
Getting Bali ready 💃🏼🌴☀️

Ein Beitrag geteilt von RIANNE MEIJER (@rianne.meijer) am Sep 10, 2017 um 11:58 PDT

Kleider-Trends 2019: Das sind die Must-Haves im Frühling und Sommer

Noch mehr Tipps für das perfekte Kleid:

Welches Kleid passt zu mir? Der perfekte Schnitt für jeden Figurtyp

Kleider-Trends 2019: Diese Schnitte und Farben sind jetzt in

Bauch kaschieren: Diese Kleider machen schlank!

von Christina Cascino

Das könnte dir auch gefallen