Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / 10 Dinge, die jede Frau mit großen Füßen kennt (und was hilft)

© iStock
Fashion & Beauty

10 Dinge, die jede Frau mit großen Füßen kennt (und was hilft)

von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 10. Juni 2016

Das Leben ist kein Ponyhof - besonders nicht für Frauen mit großen Füßen. Falls ihr bei der Suche nach passenden Schuhen schon häufiger am Rande der Verzweiflung wart, kommen euch diese zehn nervigen Dinge und Bemerkungen garantiert bekannt vor.

1. "In 42? Sie sind lustig! Diese eleganten Schuhe führen wir nur bis Größe 40."

Wie oft habt ihr schon verzweifelt im Schuhgeschäft gestanden und genau diesen Satz von der Verkäuferin gehört? Es ist einfach zum Verrücktwerden!

2. "Ein Paar haben wir noch in Größe 42 - ach nein, das ist gerade weg."

Jep, genau. Denn gibt es einmal in hundert Jahren einen Schuh der euch gefällt und den es in eurer Größe gibt, führt der Laden exakt ein Paar davon. Und das ist natürlich schon lange weg ...

3. "Größe 43? Hmmm, das ist wirklich eine schwierige Größe ..."

Wie bitte, schwierig?! Schwierig sind ja wohl nicht meine großen Füße, sondern die Tatsache, dass die Schuhhersteller es einfach nicht auf die Kette bekommen, schöne Schuhe in großen Größen auf den Markt zu bringen!

4. "Nein, nein. Modelle in IHRER Größe gibt es nur dort hinten."

Begeht nicht den Fehler und schaut euch bei den Schuhmodellen für vermeintlich 'normale' Größen um. Viel zu deprimierend. Die Schuhe in großen Größen stehen sowieso meist abseits. Und das hat einen Grund: Hier wartet der Abgrund der Schuh-Designs.

5. Vorsicht, Goofy-Alarm!

Endlich hat man nach einer verzweifelten Suche trendy Schuhe gefunden, die gefallen und - hurra - auch passen. Doch dann das: An den Füßen sehen die vorher sooo schönen Schuhe plötzlich aus wie Boote oder noch schlimmer - Clownsschuhe. Das passiert besonders oft bei flachen Schuhen wie Ballerinas oder Chucks. Argh!

6. Im Urlaub Schuhe kaufen? Unmöglich!

Habt ihr schon mal einen Schuhverkäufer in Spanien, Italien oder Frankreich nach Damenschuhen in Größe 42 oder größer gefragt? Auf eine solche Frage erwarten euch drei mögliche Reaktionen: 1. Spontanes Lachen. 2. Ungläubiges Kopfschütteln. 3. Oder die Frage "Machen Sie Witze?"

7. Groß ist manchmal nicht groß genug

Als Frau mit großen Füßen darf man sich beim Schuhkauf nicht zu früh freuen. Denn Sandalen oder Sandaletten, die auf den ersten Blick passend erscheinen, entpuppen sich beim Laufen dann doch als zu kurz, sodass die Zehen vorne überstehen. Autsch!

8. Geht's noch?

Noch eine Sache, mit der sich Frauen mit zu lang geratenen Füßen abfinden müssen: Ständig tritt jemand drauf. In der voll gestopften U-Bahn, auf Konzerten, in der Disco. Grrrrr!

9. Aus der Traum vom Schuhtausch

Hach, was wäre es schön, sich mal Schuhe von der besten Freundin ausleihen zu können. Schließlich ist deren Schrank voll von sexy High Heels. Aber Pustekuchen - denn die hat eine zierliche 38 - die Glückliche!

10. Das Problem mit den Männern

Apropos High Heels: Wer große Füße hat, ist meistens auch hoch gewachsen. Doch mit größeren Frauen, die den 'starken Mann' überragen, haben viele Herren der Schöpfung noch immer ein Problem. Es wird Zeit, dass die Männerwelt an ihrem Ego arbeitet, denn auch große Frauen wollen High Heels tragen!

Kein Grund zu verzweifeln! Die besten Tipps für Frauen mit großen Füßen

Ja, die Suche nach passenden Schuhen für große Füße kann deprimierend sein. Muss sie aber nicht! Es gibt eine Reihe von Herstellern, die Damenschuhe in "Übergrößen" anbieten. Generell gilt: Bei deutschen oder amerikanischen Schuhmarken werdet ihr eher fündig als bei französischen, spanischen oder italienischen Labels.

Wer Turnschuhe liebt, hat Glück: Marken wie Adidas oder Nike bieten die meisten Modelle auch in Schuhgrößen jenseits der 40 an. Ein Glück! So können Frauen mit großen Füßen DIE Trendschuhe des Sommers tragen: weiße Sneaker! Hier erfahrt ihr, wie ihr eure weißen Turnschuhe wieder sauber bekommt!

Große Füße kaschieren: Welche Schuhe lassen große Füße kleiner wirken?

Auch das Clownsschuhe-Problem lässt sich mit ein paar Tipps umgehen, wenn ihr bei der Schuhauswahl diese Regeln beachtet:

1. Spitze Schuhe sind tabu
Spitze Pumps oder spitz zulaufende Ballerinas sind 2015 zwar super angesagt, aber wirklich die schlechteste Wahl für Frauen, die ihre großen Füße durch Schuhe kleiner schummeln wollen. Also, Finger weg!

​2. Mit abgesetzter Zehenpartie schummeln
In Schuhen mit farblich abgesetzter runder Spitze wirken die großen Füße um einiges kleiner und zierlicher.

​3. Eine runde Sache
Schuhe, die vorne abgerundet sind, wie klassische Ballerinas oder Pumps, lassen die Füße optisch sofort kleiner wirken. Also her mit den runden Tretern!


4. Richtig gut: Riemchensandalen
Offene Schuhe mit Riemchen zaubern optisch kleinere Füße. Der Grund: Die Lederstreifen unterteilen den Fuß, wodurch er kürzer wirkt

5. Höher = kleiner
Schuhe mit Absatz lassen die Füße kürzer und zierlicher wirken als flache Schuhe. Selbst ein kleiner Absatz von wenigen Zentimetern bewirkt diesen Effekt.

6. Fein macht klein
Bedeutet: Greift statt zu klobigen Schuhen mit Blockabsatz lieber zu filigranen Schuhen mit feinem Absatz. Dadurch wirken die großen Füße gleich weniger lang.

7. Lieber sanfte Farben
Was für die Form gilt, gilt auch für die Farbe: Wählt Schuhe in zarten Farbtönen wie Pastelltöne. Dadurch wirken die großen Füße kleiner. Auch von auffälligen Verzierungen und plakativen Mustern solltet ihr Abstand nehmen. Einzige Ausnahme: Querstreifen. Die verkürzen die Füße optisch.

von Ann-Kathrin Schöll