Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / Statement-Shirt kombinieren: So stylt ihr das coole Must-have richtig

© Getty Images
Fashion & Beauty

Statement-Shirt kombinieren: So stylt ihr das coole Must-have richtig

Christina Cascino
von Christina Cascino Veröffentlicht am 14. September 2018
A-
A+

Statement-Shirts sind ein absoluter Fashion-Dauerbrenner. Wir zeigen dir, wie du das It-Piece stilsicher kombinieren kannst. Plus: Coole Modelle direkt zum Nachshoppen.

Statement-Shirts geben in der Modewelt schon lange den Ton an und der Trend will einfach nicht abreisen. Zu Recht! Schließlich verwandeln die Shirts mit den coolen Logos, Sprüchen und Co. jedes noch so langweilige Outfit zum absoluten Hingucker. Außerdem lassen sich die Shirts mit den Schriftzügen vielfältig stylen - ob zu Jeans, unterm Slip-Dress oder edel als Office-Look. Wir zeigen euch die schönsten Looks direkt zum Nachstylen.

Bequem und cool: Statement-Shirt zu Jeans kombinieren

Statement-Shirts sehen cool aus und eignen sich daher perfekt für einen entspannten Casual Look. Besonders lässig wirkt der Look mit Boyfriend-Jeans im Used-Design und bequemen Sneakern. Wer es etwas figurbetonter mag, kombiniert zur Skinny Jeans einfach ein gecropptes Shirt. Im Winter tragen wir eine kuschelige Strickjacke über dem Shirt, die hält uns schön warm und sieht dabei auch noch super stylisch aus.

Styling-Tipp: Steckt das Statement-Shirt vorne leicht in den Hosenbund, Stichwort "French Tuck". Dieser Trick lässt das simpelste Shirt-Jeans-Outfit sofort stylischer aussehen und verlängert zudem eure Beine optisch.

Aufregender Stilbruch: Statement-Shirt zum femininen Midirock

Statement-Shirts wirken in erster Linie cool - das bedeutet aber nicht, dass wir sie nur zu lässigen Jeans und bequemen Sneakern stylen können. Unser absoluter Lieblings-Look: Das Statement-Shirt in Kombination mit einem verspielten Midirock.

Harte Brüche und außergewöhnliche Kombinationen liegen derzeit voll im Trend - also warum nicht auch das Statement-Shirt mal ganz anders stylen als gewohnt. Perfekt zum lässigen Shirt passen Röcke aus zarter Spitze oder feinem Chiffon - ganz nach dem Motto "Zart trifft hart". Dazu passen klassische Pumps, die den Romantik-Look unterstreichen. Wer den Stilbruch auf die Spitze treiben will, kombiniert zum Look rockige Lederboots.

Mach mal halblang: So kombiniert ihr den Midirock richtig

Get the party started: Statement-Shirt ausgetauglich stylen

Ihr glaubt schlabbrige Statement-Shirts im Oversize-Look können nicht sexy aussehen? Dann liegt ihr absolut falsch. Mit den richtigen Kombinationspartnern wird das Fashion Must-have sofort aufregend und ausgehtauglich - und das ohne tief ausgeschnitten zu sein.

Einer unserer Lieblings-Styles für den Mädelsabend: Ein figurbetonter Leder-Minirock kombiniert mit schicken Stiefeletten und einem coolen Statement-Shirt. Fertig!

Statement-Shirts fürs Büro kombinieren

Statement-Shirts im Büro tragen? Ja, absolut! Zumindest dann, wenn in deinem Job kein strenger Dresscode herrscht.

Bürotauglich wird das Statement-Shirt in Kombination mit klassischen Kleidungsstücken wie Blazern und Bleistiftröcken. Auch zur Bundfaltenhose macht das It-Piece eine super Figur. Damit der Look nicht zu sehr nach "Freizeit" ruft, solltest du auf elegante Pumps oder Lederstiefeletten mit Absatz setzen. Harmonisch wirken außerdem farblich aufeinander abgestimmte Teile.

Bandshirts sind die neuen Statement-Shirts

Fashionistas tragen jetzt Statement-Shirts mit coolen Bandlogos. Die haben sich nämlich zum absoluten It-Piece der Modeszene verwandelt. Ob von Metallica, Guns N'Roses oder ACDC - die coolen Shirts haben längst ihren Weg in die Streetstyle-Szene gefunden.

Das Tolle an Bandshirts: Sie verleihen jedem Look etwas rockiges und lässiges. Daher passen die coolen Shirts auch am besten zu einem entspannten Gesamt-Look. Zum Beispiel zu Destroyed-Jeans, Boots und Lederjacke. Bandshirts können aber auch elegant gestylt werden - mit Blazer, Bleistiftrock und Pumps entsteht ein spannender Stilbruch. Styling-Tipp: Besonders rockig wird euer Look, wenn ihr euch ein Jeans- oder Karohemd locker um die Hüften knotet.

You know it's a lazy day when my hair is up.. ☺️

Ein Beitrag geteilt von JULIE SARIÑANA (@sincerelyjules) am Nov 22, 2016 um 11:53 PST

Voll im Trend: Shirts mit Marken-Logo

Lange Zeit waren sie verpönt, doch jetzt sind die Trendteile aus den 90er Jahren wieder zurück: Ab sofort tragen wir wieder Shirts mit Marken-Logo. Die lässigen Print-Shirts haben sich ihren Weg zurück in die Modewelt erkämpft und sind nun nicht mehr wegzudenken - schließlich tragen Fashion-Addicts die coolen Shirts bereits hoch und runter. Also Mädels, kramt eure Logo-Shirts aus den Tiefen eures Kleiderschranks - die haben endlich wieder Ausgang.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
Baby having a baby

Ein Beitrag geteilt von Chiara Ferragni (@chiaraferragni) am Feb 16, 2018 um 12:16 PST

Das könnte dich auch interessieren:

T-Shirt kombinieren: SO solltet ihr das Basic ab sofort tragen!
Herbst-Trends 2018: DAS sind die 6 wichtigsten Styles!
Jeansrock kombinieren: Die wichtigsten Styling-Regeln

Auch auf gofeminin: Sneaker Trends 2018: DIESE Turnschuhe sind jetzt in!

Sneaker-Trends 2018: Das sind die angesagtesten Turnschuhe! © Getty Images
von Christina Cascino