Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / Blumen im Haar, Musik auf den Ohren: 10 Stylingtipps für die Festival-Saison

© Getty Images
Fashion & Beauty

Blumen im Haar, Musik auf den Ohren: 10 Stylingtipps für die Festival-Saison

von Julia Windhövel Veröffentlicht am 1. Mai 2014

Egal, auf welche Festivals es euch in diesem Jahr verschlägt, eins gilt immer: Coole Musik kommt zusammen mit einem coolen Styling noch besser rüber! Wenn man sich die Fotos vom mega-angesagten Coachella-Festival ansieht, stellt man fest: Die Stars wissen das längst. Zeit für einen Styling-Guide mit 10 Tipps für ein nicht nur musikalisch perfektes Festival-Erlebnis!

1. Blumen im Haar

Kein Festival ohne Blumen im Haar, das ist ja wohl sowas von klar! Je größer der Blumenkranz, desto besser. Idealfall: Er macht der Chinesischen Mauer vom Weltall aus betrachtet Konkurrenz.

2. Abgeschnittene Denim-Shorts

Denim-Shorts sind an sich schon cool. Und fransig abgeschnittene Denim-Shorts? Da begeben wir uns auf ein ganz! neues! Coolness-Level! Am besten sehen die natürlich im DIY-Look aus: schlampig abgeschnitten und lässig ausgefranst. Hot!

3. Maxi-Röcke

Ihr seid eher klein? Macht nichts! Denn jetzt ist Schluss mit "lange Röcke stehen nur großen Frauen"! Auf Festivals geht nämlich nichts über einen langen, wallenden Maxi-Rock, je länger und weiter, desto besser - reinschlüpfen, wohlfühlen und sich ganz dem Festival-Spirit hingeben.

4. Fedora-Hüte

Ohne Hut geht gar nichts! Besonders lässig sieht natürlich das Fedora-Modell mit Schlapphut-Charme aus, das im Original aus Filz ist, mittlerweile aber auch in der Stroh- oder Stoffvariante zu haben ist. So bist du gegen Sonne bestens geschützt - und siehst selbst dann noch cool aus, wenn du zwischen all den tollen Gigs mal ein zwei Tage nicht zum Haarewaschen kommst.

5. Sonnenbrille

So ein Festival kann ganz schön schlauchen ... Gegen müde Augen und Katerstimmung hilft allerdings eins immer: eine Sonnenbrille. Kein Wunder, dass die schnell zu deinem besten Freund und treuesten Begleiter wird.

6. Boho-Flechtwerke

Ein absoluter Dauerbrenner unter den Festivalfrisuren: geflochtenes Haar, wie wir es bei den Olsen-Zwillingen immer mal wieder sehen. Kleiner Tipp: Ordentlich ist hier nicht angesagt! Deswegen flechtet ihr am besten schon die Nacht vorher und schlaft dann eine Nacht drüber. So sieht die Frisur am nächsten Morgen extrem lässig aus!

7. Bunte Strähnen

Regenbogenhaare, Strähnen in Bubblegum-Pink oder in Grün wie bei Katy Perry - auf Festivals dürft ihr euch gern dem Farbrausch hingeben. Wer sich nicht traut, direkt zu färben, der kann sich auch einfach Farbclips besorgen.

8. Ankle Boots

High Heels auf einem Festival? Äh, nein. Hier darf und muss es endlich mal bequemer sein! Ideal: abgerockte Cowboystiefel oder Ankle Boots. Die sehen zum Maxi-Rock genauso cool aus wie zu abgeschnittenen Demin-Shorts.

9. Leichte Bräune

Egal, ob du ab heute die Beine in jeden Sonnenstrahl hältst, der durch die Wolkendecke bricht oder ob du kurz vor dem Festival cremst bzw. sprühst: Leicht gebräunte Haut sieht immer super aus und ist bei Hotpants und kurzen Röcken ein Muss!

10. Armreifen

Die sehen so schön Hippie-lässig aus - und man kann sie kombinieren, wie man möchte: gold- und silberfarben, kunterbunt oder gemustert, geht alles, sieht alles super aus!

von Julia Windhövel

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam