Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / Winter-Outfits für Kurvenstars: 3 Vorurteile über Plus-Size Mode widerlegt

© Theodora-flipper.com
Fashion & Beauty

Winter-Outfits für Kurvenstars: 3 Vorurteile über Plus-Size Mode widerlegt

von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 16. Januar 2015

Ihr habt keine Modelmaße? Dann könnt ihr genauso stylisch aussehen wie unser Plus-Size-Model Cécile. Die Bloggerin und Fashion-Expertin zeigt uns ihre schönsten Winter-Outfits und räumt mit Vorurteilen über Mode für Mollige auf.

Viele Mädels mit einer Konfektionsgröße jenseits der 38 trauen sich nicht, beim Styling etwas Neues auszuprobieren, weiß Cécile vom Plus-Size-Blog 'Theodora-Flipper.com‘. Viele glauben, trendige Winter-Outfits seien nur etwas für schmale Figürchen. Und Oversize-Jacken für kräftige Frauen tabu.

"Alles Quatsch!“ sagt Cécile. Sie fordert mehr Mut von Frauen und räumt mit den ewigen Vorurteilen gegenüber Plus-Size-Frauen und deren Styling auf. Mit ihren Winter-Outfits beweist die 27-Jährige Vollblutfrau, dass Stilgefühl und Trendbewusstsein nichts mit Kleidergröße oder Gewicht zu tun haben.

Vorurteil 1: Plüschige Kunstfelljacken sind nur etwas für dünne Frauen


Cécile: "Stimmt nicht! Ich zum Beispiel liebe meinen Oversize-Leo-Mantel! Wichtig beim Styling solcher Jacken ist aber, dass man unten schmal bleibt. Also zum weiten Mantel enge Hosen oder Bleistiftröcke mit Strumpfhose kombinieren. Oben UND unten weit, ist nicht sehr schmeichelhaft.“


Cécile kombiniert ihren auffälligen Mantel perfekt. Weil die Statement-Jacke DER Hingucker ihres Outfits ist, hält sie den restlichen Look dezent. Unterm Mantel trägt sie ihr Allroundwunder: das schwarze Kleid. Dazu eine semitransparente Strumpfhose und rockige Boots. Die sind bequem und machen das ansonsten sehr klassisch elegante Outfit frischer und moderner. Ein tolles businesstaugliches Winter-Outfit.

Vorurteil 2: Kräftige Frauen sollten besser nur Schwarz tragen


Cécile: "Auch mit mehr auf den Hüften kann man wunderbar Farbe tragen. Es kommt nicht auf die Größe an, sondern darauf, dass der Farbton zum Typ passt. Pastellfarben sind jetzt bei den Winter-Outfits absolut im Trend, genauso toll ist Pink. Wer sich noch nicht an ein knalliges Kleid herantraut, kann zum schwarzen Kleid zum Beispiel einen farbigen Blazer tragen und so das Winter-Outfit aufpimpen.“


Den Pastelltrend setzt Cécile mit ihrem femininen Winter-Outfit um. Zum zartrosa Egg-Shape-Mantel trägt sie eine romantische Bluse mit Blütenprint. Toll: Durch den schwarzen Streifen wird ihr Oberkörper gestreckt. Den femininen Bleistiftrock trägt sie auf Taille und betont so ihre weiblichen Kurven ideal. Eine semitransparente Strumpfhose, schwarze Pumps und rosa Handschuhe komplettieren das trendige Winter-Outfit.

Vorurteil 3: Wer etwas mehr auf den Hüften hat, sollte seine Figur verstecken


Cécile: "Ich trage auch im Winter am liebsten kurze Sommerkleider und kombiniere dazu Strumpfhosen und kuschelige Cardigans. Ganz wichtig ist die richtige Passform. Die Winter-Outfits dürfen auf keinen Fall zu klein sein. Bei Winterjacken gilt: Lieber eine Nummer größer bestellen.“


In ihrem lässigen Winter-Outfit bestehend aus Ethno-Kleid, Jacke, Strumpfhose und Boots sieht Cécile einfach klasse aus. Die Länge der Jacke ist optimal, da sie die Taillenlinie betont und Céciles Figur so gut proportioniert. Die dunkle, blickdichte Strumpfhose formt die Beine optimal und streckt den Körper optisch. Rockige Boots und Accessoires machen den Look perfekt.

Mit ihren Winter-Outfits beweist Cécile: Man muss keine 36 tragen, um trendy gekleidet zu sein. Und ihr könnt genauso toll aussehen. Los Mädels: Zeigt der Welt, wie schön ihr seid!


Ihr wollt noch mehr Winter-Outfits entdecken? Hier kommen Hingucker-Jacken und Statement-Mäntel!

Auch auf gofeminin: Statement-Jacken

Statement-Jacken: Nichts für schwache Nerven! © Lindsey Thornburg
von Ann-Kathrin Schöll

Das könnte dir auch gefallen