Home / Living / Wohnen & Lifestyle / 10 Fehler, die jede Frau in ihrem Leben gemacht haben muss

© Getty Images
Living

10 Fehler, die jede Frau in ihrem Leben gemacht haben muss

von Nadine Jungbluth Veröffentlicht am 3. April 2014

Wir sind nicht stolz darauf. Auf den ein oder anderen Fehltritt hätten wir gerne verzichtet. Doch am Ende können wir erhobenen Hauptes zurückblicken und sagen: Ja, wir haben Fehler gemacht, aber wir haben daraus gelernt! (Manchmal zumindest). Und irgendwann können wir darüber lachen. Und unseren Enkeln davon erzählen, damit sie nicht dieselben Fehler machen. Vielleicht ...

1. Grauenvoller Haarschnitt

Man betritt den Friseursalon als normaler Erdenbürger - und verlässt ihn eine Stunde später als Ungetüm vom Planet der Affen. Vor Wut schnaubend oder in Tränen aufgelöst. Die Friseurin hätte einem doch sagen müssen, dass einem der rote Kurzhaarschnitt nicht steht! Naja, Haare wachsen zum Glück wieder. Und wir sind um eine Erfahrung reicher.

2. Der falschen Person vertrauen

Ob es die vermeintlich freundliche Kollegin ist, die beim Chef private Geheimnisse ausplaudert oder der Typ, dem man blind vertraut, bis man ihn in flagranti mit der Nachbarin erwischt. Irgendwann wird jeder von uns einmal enttäuscht. Das nächste mal sind wir vorsichtiger ... versprochen ...

3. Einen richtig beschissenen Job annehmen, weil man die Kohle braucht

Beim Kellnern dreckige Teller abräumen, sich als Hostess die Beine in den Bauch stehen oder sich im Callcenter die Ohren wund telefonieren. Was haben wir nicht schon alles gemacht - und das für einen Lohn, der eigentlich ein Witz war! Und trotzdem war es irgendwie eine coole Zeit. Und das Gefühl, sich vom ersten hart verdienten Geld die lang ersehnte Lederjacke zu leisten - unbezahlbar!

4. Crash Diät

Irgendwo in unserem Hinterkopf wissen wir eigentlich, dass 10 Kilo in 2 Wochen unglaubwürdig klingen. Aber kurz vor dem Sommerurlaub setzen bei uns sämtliche Logik-Gehirnzellen aus. Wir decken uns mit teuren Pülverchen ein, verzichten fleißig auf Kohlenhydrate und essen von morgens bis abends nur noch Ananas. Nur um nach drei Tagen einen Rappel zu bekommen und uns mit sämtlichen zuckrigen und fettigen Speisen vollzustopfen, die wir in unserer Wohnung auftreiben können. Das hat ja super funktioniert. Nächstes Jahr probieren wir es besser mit Apfelessig ...

5. One-Night-Stand

Was um 4 Uhr morgens und mit fünf Vodka Lemon intus wie eine grandiose Idee klingt, entpuppt sich am nächsten Morgen meist als ziemlich großer Reinfall. Nämlich wenn wir mit Brummschädel und flauem Magen im Bett eines Unbekannten aufwachen und eigentlich nur eines wollen: so schnell wie möglich weg! Alle Tipps für den 'Walk of Shame' gibt es hier.

6. Viel zu viel Geld für ein Kleidungsstück ausgeben

Eigentlich können wir uns die sündhaft teuren Schuhe gar nicht leisten, aber wir MÜSSEN sie einfach haben! Also kaufen wir sie natürlich doch. Nur um hinterher zu merken, dass sie so unbequem sind, dass wir nicht länger als zehn Minuten in ihnen stehen können. Wir sind um 800 Euro ärmer und um eine Erfahrung reicher.

7. Sich einen modischen Faux-Pas leisten

Wir dachten wirklich, die senfgelbe Karottenhose und das neonpinke Tanktop wären das heißeste Outfit schlechthin. Ebenso wie die Plateau-Schuhe und die wild-gemusterte Leo-Leggings. Wenn wir uns ein paar Jahre später die Fotos anschauen, wissen wir nicht so recht, ob wir nun weinen oder lachen sollen.

8. Blind Date

Es soll ja Paare geben, die sich bei einem Blind Date auf der Stelle verlieben und bis an ihr Lebensende glücklich zusammenleben. Aha ... ja ... Wir würden ja gerne daran glauben, aber wir müssen ganz dringend heim, die Katze füttern!

9. Sich hoffnungslos besaufen

Nein, Alkohol sollte nie die Lösung sein. Aber manchmal ist er einfach eine ganz gute Ablenkung, bis man irgendwann die Lösung findet. Zwei Flaschen Wein, die besten Freundinnen und eine Karaokebar - wir sind dabei! Zeit, sich den Kummer von der Seele zu singen gröhlen. Da man sich am nächsten Tag sowieso an nichts erinnern kann, muss einem auch nichts peinlich sein.

10. Die falschen Schuhe tragen

Die 15 Zentimeter hohen High Heels sehen einfach so heiß aus, die müssen wir einfach heute Abend tragen! Das wird schon irgendwie gehen. Es gibt ja sicher genug Stühle bei der Party. Und mit den Gel-Einlagen sind sie auch gar nicht sooo unbequem! Unglaublich, wie wir es schaffen, uns immer wieder aufs Neue selbst etwas vorzumachen.
Autsch ... aua... humpel .... stolper ... NIE WIEDER!

von Nadine Jungbluth

Das könnte dir auch gefallen