Home / Living / Wohnen & Lifestyle / Diese 3 Fehler bei der Einrichtung im Wohnzimmer macht fast JEDER

© Getty Images
Living

Diese 3 Fehler bei der Einrichtung im Wohnzimmer macht fast JEDER

von Inga Back Veröffentlicht am 18. Juni 2019

Kaum zu fassen, aber wahr: Schon die kleinsten Veränderungen bei der Deko oder Aufstellung eurer Möbel machen einen riesigen Unterschied im späteren Gesamtbild. Wir verraten euch die drei größten Fehler bei der Inneneinrichtung eures Wohnzimmers, damit ihr sie nicht mehr machen müsst.

Auf Pinterest oder Westwing werden wir überflutet mit Bildern vom perfekt eingerichteten Wohnzimmer. Jeder, der das Ganze dann schon einmal bei sich zuhause umsetzen wollte, stellt jedoch schnell fest: Ein gutes Händchen für Inneneinrichtung ist eine Gabe. Diese wunderschöne Wohnzimmer-Einrichtung nachzustylen, ist nämlich gar nicht so einfach, wie es aussieht.

Zum Einrichtungsprofi können wir euch nicht machen, aber wir können auf ein paar simple Fehler hinweisen, die nahezu jeder von uns macht. Wenn man diese vermeidet, wirkt das Wohnzimmer gleich viel stilvoller und ruhiger.

Fehler #1: Zu wenige oder zu große Möbel

Zu wenige Möbel im Raum zu haben oder zu große Möbel zu besitzen, geht oftmals Hand in Hand. Denn wer bspw. ein zu großes Sofa gekauft hat, der hat gar keinen Platz mehr im Wohnzimmer für weitere Möbel. Dieser Punkt wird jedoch oftmals übersehen.

Viele glauben, ein Wohnzimmer wäre komplett eingerichtet, sobald sich darin ein Sofa und der Fernseher befinden - aber weit gefehlt!

Ein Design entsteht erst durch das Zusammenspiel verschiedener Elemente. Teppiche, Sessel, Kissen, Poufs, Lampen, große Pflanzen, Körbe, Bilder - all diese Dinge machen einen Raum erst komplett und verleihen ihm Gemütlichkeit. Man darf die Macht eines schönen Teppichs also nicht unterschätzen!

Ein kahler Raum, in dem sich nur ein gewaltiges Sofa befindet, strahlt nichts aus - weder Wärme noch Persönlichkeit. Und nur weil das Sofa noch durch die Tür gepasst hat, bedeutet dies noch nicht, dass es die richtige Größe für den Raum hat.

Fehler #2: Nur eine Lichtquelle

Ein weiterer beliebter Fehler ist es, nur eine Deckenleuchte aufzuhängen und sonst keine weiteren Lichtquellen im Raum zu verteilen. Dabei ist gutes Licht eine der absolut wichtigsten Faktoren für ein schönes, einladendes Zuhause. Denn das Licht beeinflusst maßgeblich die Atmosphäre des Raums.

Eine starke Deckenleuchte macht zwar den ganzen Raum hell. Die geballte Helligkeit von der Decke kreiert jedoch ein hartes Licht, das eher eine Arbeitsatmosphäre schafft. Mehrere schwächere oder dimmbare Lichtquellen sorgen dagegen für ein gemütliches, weiches Licht.

Zudem könnt ihr Licht funktionaler einsetzen, wenn ihr mit mehreren Leuchten arbeitet. Ihr könnt eine helle Stehlampe beim Lesesessel positionieren, ein oder zwei hübsche Wandleuchten hinterm Sofa oder sogar einen schicken Kronleuchter als Blickfang im Zentrum des Raums. Eurer Fantasie sind auch bei der Beleuchtung keine Grenzen gesetzt! Ihr würdet euch wundern, welchen Unterschied bereits eine zusätzliche Tischleuchte machen kann.

Fehler #3: Alles passt zusammen

Der Sessel wurde als Set zusammen mit dem Sofa gekauft, alle Kissen haben dieselbe Farbe und die Bilderrahmen sind auch alle gleich und passen zu den Kissen - es gibt auch das Problem, dass Deko und Möbel sich zu sehr gleichen. Wenn alles passt, passt im Endeffekt nämlich gar nichts.

Accessoires und Möbel sollten natürlich aufeinander abgestimmt werden, aber das bedeutet noch lange nicht, dass sie auch wirklich gleich sein müssen. Oft ist es erst der Farb- und Materialmix, der einem Raum Charakter verleiht.

Schon ein besonderes Möbelstück schafft es, den ganzen Raum aufzuwerten. Eine einfache Option ist hier natürlich der Sessel. Wählt ein auffälliges Design oder ein besonderes Muster, das zur Farbe des Sofas passt, aber nicht identisch dazu ist. Ein besonderer Teppich kann diese Aufgabe aber ebenfalls übernehmen.
Falls ihr euch in ein Sofa-Sessel-Set verliebt habt, ist dies natürlich noch nicht das Ende für euer Wohnzimmer-Design. Ihr könnt von der Einheitlichkeit ablenken, indem ihr Sessel und Sofa mit unterschiedlichen Kissen und einer besonderen Decke dekoriert.

Life-Hack: Wenn du DAS tust, musst du seltener Staub wischen!

Noch mehr geniale Einrichtungstipps findest du hier:

No-Gos beim Flur einrichten: Diese 6 Fehler solltest du unbedingt vermeiden!

Arbeitszimmer einrichten: Mit diesen Tricks wird's Instagram-tauglich!

Kleines Bad einrichten: Mit diesen 8 Tricks wirkt es viel größer!

von Inga Back