Home / Living / Wohnen & Lifestyle / Für Outdoor-Fans und Nostalgiker: Das sind die Fahrradtrends 2015

Living

Für Outdoor-Fans und Nostalgiker: Das sind die Fahrradtrends 2015

von Kathrin Stangl Veröffentlicht am 19. April 2015

Ihr habt vor euch ein neues Fahrrad zuzulegen? Wir verraten euch, welche Modelle dieses Jahr besonders angesagt sind.

Wenn draußen die Sonne scheint, ist es höchste Zeit, das Fahrrad wieder aus dem Keller zu holen und in Schuss zu bringen. Oder aber man legt sich gleich ein neues Gefährt zu. Vielleicht ein stylisches Hollandrad oder ein cooles Mountainbike? In jedem Fall gilt: Beim Fahrradkauf sollte man sich unbedingt fachmännische Beratung holen. Denn ähnlich wie beim Schuhkauf kommt es auch beim Rad auf die richtige "Passform" an.

Denn: Fahrrad ist eben nicht gleich Fahrrad. "Hier liegt der klare Vorteil des Fachhandels gegenüber jedem Online-Kauf: Der Händler kann am gut passenden Rad noch Kleinigkeiten optimieren (Lenker, Vorbau, Sattel, …) und daraus ein sehr gut passendes machen", erklärt Thorsten Lewandowski von der Merida & Centurion Germany GmbH.

Für welches Modell man sich am Ende entscheidet, hängt aber vor allem vom eigenen Fahrverhalten ab. Suche ich ein robustes Rad für die Stadt oder möchte ich damit lieber die Berge unsicher machen und unabhänig vom Wetter über Stock und Stein brettern? Wir haben die beliebtesten Fahrradtypen unter die Lupe genommen und stellen euch die neuen Modelle vor:

Cross- und Trekking-Räder

Besonders beliebt sind in diesem Jahr leichte, sportive Räder, die mit einem Gepäckträger ausgestattet sind und sich perfekt für kleine Einkäufe, den Weg zur Arbeit oder gemütliche Radtouren am Wochenende eignen. Sogenannte Cross- und Trekking-Bikes sind die Allrounder unter den Fahrrädern.

Merida Crossway XT-Edition  -Lady © Merida

E-Bikes

Aber auch Räder mit technischer Unterstützung sind gefragt: "Für viele Frauen bietet das E-Bike inzwischen eine echte Alternative zum Auto", sagt Linda Tenbensel von Rose Bikes. Immerhin lassen sich mit den motorgetriebenen Fahrrädern Geschwindigkeiten von bis zu 40 km/h erreichen.

Scott E-Contessa 720 © Scott

Nostalgie-Räder

Wer ein etwas ausgefalleneres Modell sucht, sollte zu den zahlreichen Nostalgie-Rädern greifen, die aktuell in den Geschäften stehen. Egal ob Rot, Grün oder Türkis: Hauptsache knallig müssen die auf alt gemachten Drahtesel sein. Besonderes Highlight: Die meisten Nostalgie-Räder haben vorne einen Korb am Lenker. Das ist praktisch und gibt dem Fahrrad einen femininen Touch.

Pegasus Tourina © Pegasus

Mountainbikes

Für alle Outdoor-Fans ist das Mountainbike der ideale Begleiter. Wörtlich übersetzt bedeutet Mountainbike nämlich "Bergfahrrad" und ist dementsprechend für alle Fahrten abseits der betonierten Straßen optimal. Aber Vorsicht: Wer mit seinem Mountainbike auch im Straßenverkehr unterwegs sein will, muss aufrüsten! Die meisten Modelle haben weder Licht noch Klingel - Dinge, die von der Straßenverkehrsordnung aber zwingend vorgeschrieben sind.

Centurion EVE Pro 600.27 © Centurion
von Kathrin Stangl