Home / Living / Wohnen & Lifestyle / Festival-Packliste: DAS darf auf keinen Fall fehlen!

© iStock
Living

Festival-Packliste: DAS darf auf keinen Fall fehlen!

Christina Cascino
von Christina Cascino Veröffentlicht am 11. August 2018
A-
A+

Du bist demnächst auf einem Festival und weißt nicht, was du einpacken sollst? Wir haben die ultimative Festival-Packliste zusammengestellt. Außerdem 7 geniale Must-haves, die die Party unvergesslich machen.

Tanzen, ganz viel Sonne und jede Menge gute Musik - der Festival-Sommer ist im vollen Gange. Bekennende Festivalgänger wissen natürlich, was auf der Festival-Packliste steht und welches Outfit auf welcher Veranstaltung am besten ankommt und natürlich praktisch ist.

Dass ihr an euer Festival-Ticket, Geld und euer Smartphone denken müsst, wisst ihr natürlich selbst. Und auch Zelt, Schlafsack und Iso-Matte sind essentielle Punkte auf der Festival-Packliste - vorausgesetzt natürlich ihr möchtet vor Ort auch übernachten. Was außerdem mit muss und auf welche Dinge erfahrene Festivalgänger schwören - hier kommt der Überblick!

Festival-Packliste: Das muss auf jeden Fall mit

Unerlässlich:
Ohne das Ticket kommt ihr gar nicht erst rein, ohne Bargeld vor Ort nicht weiter und ohne Handy macht für manche das Leben generell keinen Sinn mehr.

  • Festival-Ticket
  • Ausreichend Bargeld
  • Smartphone + Ladekabel + Powerbank

Komfort und Ausstattung:
Ein bisschen Komfort darf auf dem Festival natürlich auch nicht fehlen, deshalb gehören auch folgende Dinge unbedingt auf eure Festival-Packliste:

  • Zelt
  • Schlafsack
  • Luftmatratze oder Iso-Matte
  • Schlafmaske
  • Ohrstöpsel
  • Kleines Kissen
  • Campingstuhl
  • Gafferband
  • Taschenlampe
  • Toilettenpapier

Essen und tricken:
Klar, auf den meisten Festivals gibt es Essensstände, doch die sind oft ziemlich teuer. Es macht also Sinn, Lebensmittel von zuhause mitzunehmen oder in einem nahe gelegenen Supermarkt zu kaufen. Was Getränke angeht: Bitte vorher auf der Website des Festivals informieren, ob Glas- oder Plastikflaschen erlaubt sind. Falls nicht: Die Getränke vorher in Tetrapaks umfüllen.

  • Campingbesteck und -geschirr
  • Optional: Campingkocher, Topf, Grill
  • Lebensmittel und Getränke

25 Must-haves fürs Camping-Wochenende

Frischmachen und verarzten:

Das Durchfeiern hinterlässt Spuren und die kann man oft riechen. Um euch frisch zu fühlen, solltet ihr also praktische Hygiene-Artikel auf eure Festival-Packliste setzen. Neben der obligatorischen Zahnbürste und Zahnpasta gehören auch ein gutes Deo und Trockenshampoo ins Gepäck, denn vor den Duschen (falls es die überhaupt gibt) entstehen oft kilometerlange Schlangen.

  • Hygiene-Utensilien (Zahnbürste, Zahnpasta, Bürste, Deo, Trockenshampoo oder Duschgel)
  • Handtuch
  • Sonnenschutz
  • Kleine Reiseapotheke
  • Pflaster und Verbandszeug
  • Mittel gegen Insektenstiche
  • ​Kondome

Anziehen:

Was die Kleidung fürs Festival angeht: Sie sollte zum Anlass und zum Wetter passen. Schließlich seid ihr mehrere Tage unter freiem Himmel. Und auch wenn Sonne angesagt sein sollte: Echte Festivalgänger wissen es besser und haben trotzdem eine Regenjacke oder einen Poncho dabei. Ansonsten gilt: Gemütlichkeit geht vor! Zwickende BHs oder unbequeme Schuhe können zuhause bleiben.

  • Alltagskleidung: T-Shirts, Hosen, Pullis, Unterwäsche, Pyjama
  • Bequeme Schuhe
  • ggf. Regenjacke oder Poncho
  • ggf. Gummistiefel
  • ggf. Badesachen

7 Dinge, die das Festival noch besser machen

Die Festival-Packliste umfasst jetzt alles Wichtige. Daneben gibt es aber noch ein paar Dinge, die man zwar nicht unbedingt braucht, die die Zeit aber noch schöner machen können!

1. Eine stylische Gürteltasche zum Verstauen von Geld und Co.

Gürtel- und Bauchtaschen, auch Fanny Bags oder Hip Bags genannt, sind der Taschen-Trend 2018. Auf Instagram tragen sie die Blogger und Influencer bereits hoch und runter - und auch Stars wie Rihanna, Kendall Jenner und Alessandra Ambrosio sind schon lange Fans der praktischen Bags.

Ganz klar - eine Fanny Bag ist fürs Festival super praktisch. Schließlich will man beim Tanzen beide Hände frei haben. Außerdem trägt man seine Habseligkeiten ganz nah am Körper - Festival-Fans wissen, wie wichtig das sein kann.

Und auch die Styling-Möglichkeiten sind extrem vielfältig. Bauchtaschen können um den Bauch geschnallt, aber auch ganz entspannt als Crossbody-Bag getragen werden. Einfach mit Kopf und einem Arm durch den Gurt der Tasche, fertig. So peppt ihr jedes noch so langweilige Outfit auf!

Coole Festival-Looks mit Bauchtasche:

Bauchtasche stylen © Getty Images

2. Eine Seifenblasen-Pistole für die perfekte Party-Stimmung

Für Seifenblasen sind wir wohl niemals zu alt - und deswegen macht es auch so viel Spaß, mit diesem kleinen Gadget auf dem Festival für die perfekte Party-Stimmung zu sorgen.

Als wir Kinder waren, mussten wir die Blasen noch selbst erzeugen. Eine Seifenblasen-Pistole macht auf Knopfdruck viele kunterbunte Seifenblasen. Außerdem blinkt das Gadget auch noch in verschiedenen Farben - das ist besonders cool, wenn es auf dem Festival-Gelände dunkel wird.

3. Ein Sonnenbrillenband: Unterschätztes Must-have

Lange Zeit galten sie als absolut spießig und wurden höchstens von der älteren Generation getragen. Inzwischen zählen Brillenketten zu den Trend-Accessoires, die die Laufstege der Modewelt erobern. Und auch wir sind echte Fans, denn mit den Bändern müssen wir unsere Sonnenbrille nie wieder suchen. Sie verhakt sich nicht mehr in den Haaren oder fällt beim Tanzen herunter. Nicht nur fürs Festival praktisch!

4. Das Dreh-Dir-Licht für mehr Orientierung

Nach dem Feiern ins Zelt zurückkehren, alles ist dunkel und ihr könnt im Zelt einfach nichts finden? Ja, das ist auch uns schon einmal passiert! Da konnte nur noch die Taschenlampe am Smartphone helfen, doch auf Dauer verbraucht die ganz schön viel Akku und ist außerdem einfach viel zu unpraktisch.

Einfacher geht es mit sogenannten Dreh-Dir-Lichtern, die im Grunde wie eine vergrößerte Tablettenkapsel aussehen. Im Inneren befindet sich ein LED-Licht, das durch eine einfache Drehbewegung ein- und ausgeschalten werden kann. Auch toll: Die Kapsel kann nicht umfallen oder gar wegrollen. Ein im unteren Teil verbautes Gewicht sorgt dafür, dass sich das Licht immer wieder aufrecht stellt und quasi unumstößlich ist.

5. Holographic Make-up für den Super-Glow

Ja, wir müssen zugeben, auch wir sind dem Holo-Wahnsinn verfallen. Und finden den glänzenden Schimmer auf Augen, Nägel und Haaren einfach perfekt für den Festival-Sommer.

Holographie meint eigentlich die Technik, Bilder in einer 3D-Optik erscheinen zu lassen. Make-up und Accessoires im Holo-Look schimmern in den buntesten Farben von Gelb, Pink bis hin zu Lila und lassen uns mächtig glänzen.

Richtig Holo wird es aber erst, wenn es schön metallisch schimmert. Heißt: Beim Holo-Look könnt ihr so richtig Gas geben - gerade auf Festivals darf es ja ohnehin gerne bunt zugehen.

Besonders schön bringt ein Holo-Highlighter die Wangen zum Glänzen. Auch Lidschatten mit prismatischen Farbverläufen sieht einfach super aus. Wählt Produkte mit Silber- oder Goldpartikeln - die verleihen der Haut einen besonders tollen Glanz.

Styling-Tipp: Blauen Holo-Lidschatten auf dem beweglichen Lid auftragen, braunen matten Lidschatten in die Lidfalte und beigen Holo-Lidschatten unter die Brauen und in die Augeninnenwinkel setzen. Das lässt die Augen optisch größer wirken!

Auch toll: Nagellack und Haare im Holo-Schimmer. Eure Haare kommen besonders gut mit Metallic- und Pastelltönen zur Geltung. Damit nichts schief geht, solltet ihr am besten den Friseur fragen, bevor ihr euch an den Holo-Look traut.

Von Holographic bis Glitter: Das sind die Nagellack-Trends 2018

6. Ein Luftsofa: Einfach weil's so bequem ist

Die meiste Zeit auf dem Festival verbringen wir natürlich mit Tanzen und Feiern. Wenn wir dann aber mit müden Füßen zurück zu unserem Zelt kehren und einfach mal ein wenig Pause brauchen und neue Energie tanken wollen, dann kann so ein Luftsofa Gold wert sein. Einfach zurücklehnen und entspannen!

7. Ein leuchtender Blumen-Haarkranz

Klar, Blumenkränze im Haar sind jetzt natürlich nicht gerade der neueste Trend. Aber erstens sehen sie auch noch nach Jahren einfach immer wieder schön aus und zweitens: Wusstet ihr, dass es Blumenkränze gibt, die im Dunkeln leuchten? Also da können wir nun wirklich nicht widerstehen.

Blumen im Haar, Musik auf den Ohren: 10 Stylingtipps für die Festival-Saison

Auch auf gofeminin: Festival-Outfits 2018: DAS solltest du auf dem Festival anziehen!

Festival-Outfits © Getty Images
von Christina Cascino

Das könnte dir auch gefallen