Home / Living / Wohnen & Lifestyle / Girlande basteln: Die schönsten Deko-Ideen zum Selbermachen

© Getty Images
Living

Girlande basteln: Die schönsten Deko-Ideen zum Selbermachen

von Nicola Pohl Veröffentlicht am 23. April 2019

Ihr sucht noch nach schöner Deko für eure Wohnung oder für die nächste Party? Wir zeigen euch drei tolle Ideen und erklären euch, wie ihr eine Girlande basteln könnt.

Egal, ob verspielte Blumengirlande zur Hochzeit, farbenfrohe Wimpelgirlande im Kinderzimmer oder edle Pompom-Girlande für die Party - mit dieser Deko sieht jede Wohnung oder Feierlichkeit direkt stylisch aus.

Denn Girlanden sind nicht nur super angesagt, sondern auch ganz einfach nachzumachen. Wir zeigen euch, wir ihr selbst eine Girlande basteln könnt.

Blumengirlande basteln

Sie sind das Must-have für frühlingshafte Deko in der Wohnung oder für eine Party im Frühjahr. Auch als Dekoration für die Hochzeit, Kommunion oder Konfirmation sind die wunderschönen Blumengirlanden geeignet. Zwar sind sie nicht ewig haltbar, aber dafür ist es gar nicht so schwer, eine Blumengirlande zu basteln.

Das braucht ihr:

So geht's:
Kürzt das Seil auf die gewünschte Länge, die eure Girlande später haben soll. Schneidet dann die Eukalyptuszweige in etwa 12 cm lange Stücke.

Je nachdem, wie dicht eure Girlande werden soll, könnt ihr zwei oder drei Stücke der Eukalytuszweige ans obere Ende des Seils legen und mit Floristik-Tape befestigen, indem ihr die Stängel unten damit umwickelt. Platziert nun die neuen Zweige so, dass sich ihre Mitte etwa am Ende der bereits befestigten Zweige befindet und umwickelt die Stängel erneut mit Floristik-Tape. Auf diese Weise wird jeder Eukalyptuszweig an zwei Punkten am Seil befestigt und die Girlande insgesamt stabiler. Arbeitet euch so bis zum Ende des Seils vor. Die letzten Zweige könnt ihr andersherum befestigen, damit auch beim Endstück das Seil verdeckt wird.

Zuletzt bindet ihr an einigen Stellen die Rosen, kleine Stücke vom Schleierkraut sowie kurze Zweige vom Symphorin mit Floristik-Tape fest. So einfach ist es, eine Blumengirlande zu basteln!​

Unser Tipp: Natürlich lassen sich die Blumen und Zweige nach euren Wünschen gegen andere austauschen, zum Beispiel durch duftenden Lorbeer, Rosmarin oder Lavendel. Alternativ könnt ihr statt echter Blumen und Zweige auch Trockenblumen verwenden, um die Haltbarkeit zu erhöhen. Besonders schön sieht es aber natürlich aus, die Blumengirlande aus echten Blumen zu basteln.

Wimpelgirlande basteln

Es gibt wohl kaum eine Girlande, die sich so einfach basteln lässt und gleichzeitig so viel hermacht. Die Wimpelgirlande eignet sich als verspielte Deko oder als Accessoire im Kinderzimmer und lässt sich ganz individuell gestalten. Wir zeigen euch, wie ihr aus farbiger Pappe eine einfache Wimpelgirlande basteln könnt.

Das braucht ihr:

So geht's:
Schneidet eure Kordel auf die gewünschte Länge zu. Zeichnet auf Pappe ein gleichschenkliges Dreieck in der Größe auf, die eure Wimpel später haben sollen und schneidet es aus. Das ist eure Schablone.

Diese verwendet ihr nun, um euch so viele Wimpel auf der Pappe vorzumalen, wie ihr braucht. Die Menge der benötigten Wimpel ist abhängig von der Länge eurer Kordel sowie der Größe der Wimpel. Schneidet die Wimpel aus und nehmt euch den Locher zur Hand. An der Basis der Wimpel setzt ihr nun nacheinander in beiden Ecken die eine Seite des Lochers an und stanzt jeweils ein Loch aus. Achtet darauf, mindestens einen halben Zentimeter Abstand zu den Kanten zu halten.

Nun geht's ans Einfädeln! Legt den ersten Wimpel mit der Spitze zu euch zeigend vor euch. Zieht nun die Kordel von unten durch das linke Loch, über den Wimpel drüber und durch das rechte Loch wieder nach unten. Schiebt den Wimpel weiter auf die Schnur und geht mit allen nachfolgenden Wimpeln gleich vor. Zwischen den einzelnen Wimpeln solltet ihr einige Zentimeter Platz lassen. Am Ende könnt ihr die Wimpel nochmal so verschieben, dass sie den gleichen Abstand zueinander haben.

Unser Tipp: Besonders schön wird das Ergebnis, wenn ihr Pappe in verschiedenen Farben zum Wimpelgirlande-Basteln verwendet. Schneidet euch dazu einfach gleich viele Wimpel in jeweils zwei Farben aus und fädelt diese abwechselnd auf die Kordel auf.

Pompom-Girlande basteln

Ihr sucht nach einer Deko, die viel hermacht? Dann wird es Zeit, diese geniale Pompom-Girlande zu basteln. Sobald man das Prinzip einmal verstanden hat, ist das Basteln der Pompoms denkbar einfach. Wir zeigen euch, wie ihr die Girlande basteln könnt.

Das braucht ihr:

So geht's:
Legt einige Lagen des Seidenpapiers übereinander, je mehr desto fülliger wird euer Pompom später. Mit acht Lagen bekommt ihr auf jeden Fall einen schönen Pompom hin. Faltet nun das Seidenpapier wie eine Ziehharmonika zusammen. Mit einer Schere schneidet ihr die beiden äußeren Kanten rund und knotet ein Stück vom Garn in der Mitte fest. Zieht anschließend vorsichtig auf beiden Seiten die einzelnen Lagen des Seidenpapiers auseinander und zieht es so zurecht, dass ein runder und voluminöser Pompom entsteht.

Schneidet euch ein Stück von der Kordel ab, in der Länge, die eure Girlande haben soll. Nun knotet ihr in gleichmäßigen Abständen eure fertigen Pompoms daran. Fertig!

Girlande basteln mit Kindern: Geister-Girlande selbermachen

Wie wäre es mit einer schaurig-schönen Geister-Girlande zu Halloween? Über die niedlichen Gespenster werden sich vor allem Kinder freuen. Im Video seht ihr, wie ihr diese Girlande ganz einfach basteln könnt. Eure Kinder können dabei mitmachen und die einfachen Schritte sogar selber ausführen.

Noch mehr tolle Bastelideen:

Geschenke aus dem Garten: 5 geniale und super einfache DIY-Ideen

DIY-Idee: Gib deinem Zuhause mit dieser Blättergirlande einen neuen Look!

Zuckersüß & ratzfatz: 7 Ideen für selbstgemachte Kinderzimmer-Deko

von Nicola Pohl