Home / Lifestyle / Wohnen & Lifestyle

Lifestyle

Hundefutter Test 2021: Das beste Futter für eure Hunde

von Nicola Pohl Erstellt am 28. Februar 2021
Hundefutter Test 2021: Das beste Futter für eure Hunde© Getty Images

Ihr seid auf der Suche nach dem richtigen Hundefutter? Für unseren Hundefutter Test 2021 haben wir hochwertiges Nassfutter und Trockenfutter getestet.

Das beste Hundefutter zu finden, kann eine echte Herausforderung sein. Trockenfutter ist meist günstig und praktisch, Nassfutter gibt es von billig bis teuer und sogar in der Bio-Variante – doch was ist eigentlich das richtige Futter?

Für unseren Hundefutter Test 2021 haben wir uns angeschaut, woran sich hochwertiges Futter erkennen lässt und haben zudem Nassfutter und Trockenfutter von verschiedenen Herstellern getestet.

Im Video: DAS wusstet ihr bestimmt noch nicht über Hunde!

Video von Justin Amaral

Hochwertiges Hundefutter erkennen

Die riesige Auswahl an Futtermarken im Tierfachhandel kann schnell überfordern. Denn woran erkennt man hochwertiges Hundefutter überhaupt? Das eine "beste Hundefutter" gibt es leider nicht, denn neben hochwertigen Inhaltsstoffen ist vor allem wichtig, dass es zu eurem Hund und seinen Bedürfnissen passt.

Woran ihr bereits auf einen Blick erkennen könnt, ob es sich um hochwertiges Hundefutter handelt: Die Inhaltsstoffe werden genau aufgelistet und im besten Fall wird auch die jeweilige enthaltene Menge der Zutaten angegeben. Außerdem solltet ihr unbedingt darauf achten, dass im Futter kein Zucker enthalten ist. Häufig versteckt dieser sich hinter unscheinbaren Begriffen wie Rübenschnitzel, Johannesbrotkernmehl oder Maltodextrin.

Bei gutem Hundefutter sollten zudem folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Hoher Fleischanteil (50-70 %) als Proteinquelle
  • Enthält Obst, Gemüse und wertvolle Öle und Fette
  • Frei von Geschmacksverstärkern, Konservierungsstoffen, Lockstoffen, Füllstoffen oder künstlichen Aromastoffen
  • Keine großen Mengen an Getreide oder Milchprodukten
  • Geringer Gehalt an Kohlenhydraten (ca. 1-3 %)


> Mehr zum Thema erfahrt ihr auch im Buch "Gesunde Ernährung für Hunde: Praxiswissen Hund, Fertigfutter oder selbstgemacht - gesundes Futter für jeden Hund" auf Amazon.*

Lies auch

Auch lesen: Hochwertiges Hundefutter: So ernährt ihr eure Vierbeiner richtig

Hundefutter Test 2021: Unsere Kriterien

Die Wahl des richtigen Futters ist sehr individuell, da neben hochwertigen Zutaten auch Faktoren wie die Verträglichkeit und Akzeptanz eine Rolle spielen. Also kurzum: Dem Hund muss es letztendlich schmecken und das ist natürlich sehr subjektiv. Daher ist unser Testergebnis eine persönliche Erfahrung, denn jeder Hund ist anders und ihr solltet selbst ausprobieren, welches Futter für euren Hund das Beste ist.

Alles in allem haben wir die Produkte für unseren Hundefutter Test 2021 auf verschiedene Kriterien hin getestet: Inhaltsstoffe, Konsistenz, Verträglichkeit, Sortenvielfalt und Akzeptanz.

Unser Testpersonal:

  • West Highland White Terrier Hannibal; hat einen sensiblen Magen
  • Schäferhund-Mix Milo; frisst alles

Auch lesen: Hundeshampoo Test: Die besten Produkte für schönes Fell

Hundefutter Test 2021: Mittelpreisiges Nassfutter

Nassfutter von MjAMjAM
Preis: etwa 2,30 pro 400g Dose

Das Hundefutter von MjAMjAM gehört zu den hochwertigen Futtermarken und bietet eine große Sortenvielfalt, um für genügend Abwechselung im Napf zu sorgen.

Hier könnt ihr das Hundefutter von MjAMjAM bei ZooRoyal kaufen.*

MjAMjAM Hundefutter im Test:
Das Nassfutter von MjAMjAM überzeugt durch hochwertige Inhaltsstoffe und einen sehr hohen Anteil an Fleisch und Innereien. Die Zutaten des Futters sind zudem ausführlich auf der Verpackung angegeben, sodass sich der Inhalt gut nachvollziehen lässt.

Das Nassfutter hat einen unaufdringlichen Geruch und eine gute Konsistenz. Auch geschmacklich konnte es unseren Tester Hannibal auf ganzer Linie überzeugen. Ebenfalls positiv: Die Verträglichkeit war gut, obwohl Hannibal sonst eher sensibel auf viele Futtermarken reagiert.

Unser Fazit:
Alles in allem können wir nichts Schlechtes über das Hundefutter von MjAMjAM sagen. Vor allem der hohe Fleischanteil überzeugt uns. Mit dem Nassfutter verfüttert man ein richtig gutes Futter an seine Hunde, daher können wir es auf jeden Fall weiterempfehlen.

Hundefutter Test 2021: Hochpreisiges Nassfutter

Nassfutter von Pets Deli
Preis: 2,99 Euro pro 400g Dose

Das Hundefutter von Pets Deli ist frei von Getreide und wird in Deutschland hergestellt. Es ist in verschiedenen Sorten erhältlich und ebenfalls für sensible Vierbeiner geeignet.

Hier könnt ihr das Hundefutter von Pets Deli bei Amazon kaufen.*

Pets Deli getreidefreies Hundefutter im Test:
Was direkt auffällt: Das Nassfutter von Pets Deli ist super deklariert, sodass sich alle Inhaltsstoffe genau nachvollziehen lassen. In den unterschiedlichen Sorten sind 50 % Fleisch enthalten und es wird präzise angegeben, welche Teile vom Tier verarbeitet worden sind.

Das Futter von Pets Deli hat eine gute Konsistenz und keinen starken Eigengeruch, sondern es riecht frisch und nicht nach billiger Fleischpampe. Beim eher wählerischen Hannibal kam das Futter direkt richtig gut an und der Napf war blitzschnell leer. Für unseren Hundefutter Test 2021 hat Hannibal mehrere Sorten getestet und alle gut vertragen, obwohl er sonst schnell zu Magen-Darm-Problemen neigt.

Unser Fazit:
Das Nassfutter von Pets Deli beinhaltet hochwertige Inhaltsstoffe und einen guten Fleischanteil. Alles in allem ist beim Fleischanteil aber noch Luft nach oben. Ein Plus ist allerdings die gute Verträglichkeit und Akzeptanz des Futters. Für ernährungssensible Vierbeiner gibt es ebenfalls ausgefallenere Fleischsorten wie Pferd oder Känguru.

Mit etwa 3 Euro pro 400g-Dose gehört das Futter zu den hochpreisigen Marken. Insgesamt konnten die Produkte von Pets Deli in unserem Hundefutter Test 2021 aber überzeugen.

Auch lesen: Hundehaare entfernen: Diese Tipps funktionieren wirklich!

Hundefutter Test 2021: Trockenfutter

Trockenfutter von Wolfsblut
Preis: 14 Euro pro 2 kg

Das Trockenfutter von Wolfsblut gehört zu einer der beliebtesten Marken unter Hundebesitzern. Es enthält kein Gluten, Soja oder Geschmacksverstärker. Erhältlich ist das Trockenfutter in vielen verschiedenen Sorten.

Hier könnt ihr das Trockenfutter von Wolfsblut bei ZooRoyal kaufen.*

Wolfsblut Hundefutter im Test:
Das Trockenfutter in der Sorte "Alaska Salmon" von Wolfsblut bietet leider eine eher ungenaue Deklaration. Es ist lediglich Lachs als Zutat aufgeführt, leider bleibt aber unklar, welche Teile vom Lachs genau verarbeitet wurden. Mit nur "25 % Lachs" und "18 % getrocknetem Lachs" fällt auch der Fisch bzw. Fleischanteil mit insgesamt 43 % im Futter eher gering aus. Ansonsten enthält das Futter wichtige Vitamine und Mineralien und auch der Anteil an Rohprotein liegt in einem guten Bereich.

Beim futterorientierten Schäferhundmischling Milo kam das Trockenfutter von Wolfsblut sehr gut an. Für die leckeren Brocken legte er sich sogar beim Training ins Zeug – das Futter scheint also wirklich gut zu schmecken. Auch die Verträglichkeit ist super und Milo hatte keinerlei Probleme mit der Verdauung.

Unser Fazit:
Im Futter kommen gute Inhaltsstoffe zum Einsatz, auch wenn der Fleischanteil höher sein könnte. Wichtig für Allergiker: Das Futter enthält Getreide. Für die meisten Hunde stellt Reis im Futter überhaupt kein Problem dar, sensible Hunde können jedoch allergisch darauf reagieren.

Aufgrund des Preises lässt sich über diesen Mangel aber hinwegsehen. Wenn ihr Wert auf einen hohen Fleischanteil legt, sollte das Trockenfutter am besten im Wechsel mit anderen Futtermarken oder Nassfutter in den Napf kommen, um den geringeren Fleischanteil auszugleichen. Insgesamt können wir das Trockenfutter von Wolfsblut aber weiterempfehlen.

Quellen:

Buksch, Dr. Martin: Gesunde Ernährung für Hunde: Praxiswissen Hund, Fertigfutter oder selbstgemacht - gesundes Futter für jeden Hund.Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart 2017.

Temming, Sylvia: Gesunde Hundeernährung: Basiswissen - Hundegesundheit durch artgerechte Fütterung. Amazon Distribution, Leipzig 2020.

* Affiliate-Link

Das könnte dir auch gefallen