Home / Living / Wohnen & Lifestyle / Kürbis dekorieren: 10 kreative Kürbis-Ideen ohne Schnitzen

© Getty Images
Living

Kürbis dekorieren: 10 kreative Kürbis-Ideen ohne Schnitzen

von Nicole Molitor Veröffentlicht am 13. Oktober 2019

Keine Lust auf Kürbis schnitzen? Wir zeigen euch, wie ihr kinderleicht euren Kürbis dekorieren könnt, ohne ihn vorher aushöhlen zu müssen.

Es gibt viele Arten einen Kürbis zu dekorieren. Wem es zu aufwendig ist, den Kürbis auszuhöhlen, oder wer Kinder hat, die noch zu klein zum Kürbis schnitzen sind, muss noch lange nicht auf eine kreative Kürbis-Deko verzichten.

Um einen Kürbis zu dekorieren, genügt schon ein Pinsel und etwas Farbe. Für einen klassischen Halloween-Kürbis könnt ihr die Grimasse aus Dreiecken einfach aufmalen oder mit Tape aufkleben. Nur leuchten kann euer DIY-Kürbis dann nicht.

Wir haben zehn originelle Kürbis-Ideen für euch gesammelt, die ihr schnell und einfach nachmachen könnt. Zum Beispiel für einen herbstlichen Basteltag mit euren Kids. Neben gruseligen Kürbissen für Halloween zeigen wir euch, wie ihr einen Kürbis dekorieren könnt, der durch sein zeitloses Design eine tolle Deko fürs ganze Jahr ist.

Tipp: Um dauerhaft etwas von eurer Kürbis-Deko zu haben, lohnen sich künstliche Kürbisse aus Pappmaché, Keramik oder Plastik. Auch kleine Zierkürbisse aus dem Supermarkt halten sich länger als Speisekürbisse.

> Ein 6er-Set weißer Kunststoff-Kürbisse zum Dekorieren gibt's hier bei Amazon.

1. Kürbis dekorieren mit Kindern

Die einfachste Möglichkeit, Kürbisse zu dekorieren, ist flüssige Farbe darüber zu gießen. Das Gematsche ist ein riesen Spaß für Kinder – nur Einmalhandschuhe, eine Unterlage und alte Kleidung oder eine Schürze solltet ihr nicht vergessen!

Ihr braucht dieses Material:

So geht's:
Legt den Kürbis seitlich vor euch und malt mit den flüssigen Acrylfarben abwechselnd Streifen (ca. 1 cm dick) um seine gesamte Achse. Anschließend dreht ihr den angemalten Kürbis senkrecht, sodass die Farbstreifen von oben nach unten ineinanderlaufen.

Setzt den Kürbis mit dem Boden auf ein altes Marmeladenglas oder einen Pappbecher und lasst die Farbe abtropfen. Gründlich trocknen lassen.

Tipp: Ist die Acrylfarbe zu dickflüssig, mischt ihr sie mit ein paar Löffeln Wasser. Sonst verläuft sie nicht so schön auf dem Kürbis.

2. Kürbis marmorieren mit Nagellack

Farbe über den Kürbis zu schütten, ist euch zu martialisch? Dann versucht mal, euren Kürbis mit Nagellack zu dekorieren. Der entstehende Marmor-Effekt wirkt elegant und liegt voll im Trend.

Ihr braucht dieses Material:

  • einen oder mehrere weiße Kürbisse
  • eine Schüssel mit lauwarmem Wasser
  • Nagellack in eurer Lieblingsfarbe (hier Dunkelblau)
  • Zahnstocher oder Schaschlikspieß
  • Küchenpapier

So geht's:
Gebt ein paar Tropfen Nagellack ins Wasser und rührt das Ganze kurz mit einem Zahnstocher um. Den Kürbis am Strunk festhalten und entweder halb oder komplett in das Wasser mit Nagellack tunken. Leicht in der Schüssel wenden, sodass sich der Lack vollständig um den Kürbis schmiegt. Den dekorierten Kürbis aus dem Wasser nehmen und auf ein paar Blättern Küchenkrepp abtropfen und trocknen lassen.

Tipp: Wer es bunter mag, kann auch zwei oder drei verschiedene Nagellackfarben mischen. Umrühren nicht vergessen, damit sich die Farben mischen und feinere Marmorierungen entstehen.

3. Kürbis dekorieren mit Serviettentechnik

Die Serviettentechnik eignet sich ebenfalls gut, um damit Kürbisse zu dekorieren. Für Halloween könnt ihr Servietten mit Totenschädeln, Krähen oder Gespenstern wählen.

Tipp: Damit die Serviettentechnik auf eurem Kürbis voll zur Geltung kommt, ist es hier besonders wichtig, dass ihr einen weißen Kürbis zum Dekorieren wählt oder euren Kürbis vorher mit weißer Acrylfarbe grundiert.

Dieses Material braucht ihr:

So geht's:
Zuerst löst ihr die Serviette in ihre einzelnen dünnen Schichten auf. Nur die obere Serviettenschicht mit dem Druck braucht ihr zum Dekorieren eures Kürbisses. Wollt ihr wie im Bild nur ein einzelnes Element des Serviettenmusters auf den Kürbis übertragen, reißt ihr den Umriss vorsichtig ab.

Pinselt etwas Serviettenkleber auf euren Kürbis und klebt darauf das Serviettenmotiv. Lasst das Ganze trocknen und geht dann noch einmal mit einer dünnen Schicht Serviettenkleber darüber, um das Motiv zu versiegeln. Als optisches Highlight könnt ihr den Kürbisstrunk schwarz oder golden anpinseln.

4. Kürbis anmalen mit Metallic-Farben

Passend zum Grusel-Glam-Halloween-Motto könnt ihr eure Kürbis-Sammlung in glänzenden Metallic-Farben anmalen. Haltet euch bei der Kürbis-Deko am besten an ein Farbschema, damit es harmonischer aussieht. Also entweder Silber oder Gold – nicht beides mischen.

Tipp: Als Kontrastfarbe zu schimmernden Metallic-Tönen sehen Schwarz oder Weiß schick aus.

Ihr braucht dieses Material:

So geht's:
Malt euren Kürbis mit der Acrylfarbe an. Um akkurate Zacken oder andere geometrische Muster auf den hellen oder dunklen Untergrund zu zeichnen, könnt ihr das Muster vorher mit Malerkrepp abkleben. So werden die Linien meist gerader als bei der Freestyle-Technik mit Pinsel.

Für einen Galaxy- bzw. Sternzeichen-Kürbis zeichnet ihr die Punkte und Striche mit einem dünnen Pinsel auf. Nehmt hier am besten Schwarz als Hintergrundfarbe. Darauf scheinen silberne oder goldene Linien wie Sterne zu leuchten.

Tipp: Wer es rockig und trotzdem stilvoll mag, kann seine Metallic-Kürbis zusätzlich mit glänzenden Ziernieten in Pyramidenform verzieren (hier bei Amazon). Die Nieten lassen sich einfach mit einer Heißklebepistole aufkleben.

Dazu passt eine selbstgemachte Herbst-Lichterkette in Gold. Anleitung im Video

5. Einhorn-Kürbis basteln

Kinder werden den selbst gemachten Einhorn-Kürbis lieben! Statt eines großen Kürbisses, könnt ihr natürlich auch mehrere Mini-Kürbisse dekorieren.

Dieses Material braucht ihr:

So geht's:
Bevor ihr euren Kürbis dekoriert, bastelt ihr das Horn des späteren Einhorns. Dafür knetet ihr aus dem goldenen Fimo ein Horn, das in der Größe zu den Kürbis-Proportionen passt. Anschließend backt ihr das Fimo-Horn nach Anleitung im Ofen aus.

Während das Horn auskühlt und härtet, pinselt ihr euren Kürbis weiß an. Lasst die Farbe trocknen und malt dann runde Bäckchen mit rosa Farbe auf. Die geschlossenen Augen bekommt ihr sauber mit feinem schwarzen Filzstift hin.

Schneidet aus dem weißen Filzstoffen zwei spitze Ohren zu. Genauso, nur etwas kleiner, verfahrt ihr mit dem rosa Filzstoff für das Innenohr. Beides klebt ihr mit einer Heißklebepistole aneinander fest und anschließend auf den Kopf eures Einhorn-Kürbisses. In der Mitte befestigt ihr das Einhorn mit ein paar Tropfen aus der Heißklebepistole, ehe ihr drum herum die Blüten anklebt.

6. Donut-Kürbis basteln

Diese Kürbis-Dekoration im Donut-Look sieht zum Anbeißen aus und passt perfekt ins Kinderzimmer oder zu Pastell-Halloween. Besonders süß sehen die Donut-Kürbisse im Miniaturformat aus.

Ihr braucht dieses Material:

So geht's:
Malt die obere Hälfte eurer Kürbisse pink oder braun an. Sobald der "Guss" getrocknet ist, pinselt ihr darauf die bunten Zuckerstreusel mit feinen Strichen. Eine schnellere Kürbis-Deko gibt es kaum.

7. Kürbis mit Gesicht bemalen

Ein Kürbis muss nicht immer eine Fratze haben. Die Künstler unter euch können ihrem Kürbis auch ein feines Gesicht aufmalen. In verschiedenen Formen, Größen und Farben wird daraus eine originelle Herbst-Deko.

Ihr braucht dieses Material:

So geht's:
Zuerst grundiert ihr eure Kürbisse mit der Pastellfarbe. Sobald diese getrocknet ist, könnt ihr Gesichter wie im Bild aufmalen. Die Mündchen pinselt ihr weinrot, die Augen schwarz. Highlights setzt ihr mit Goldfarbe.

8. Modernen Kürbis dekorieren

Zu einer Einrichtung im Scandi-Stil passt eine Kürbis-Deko mit natürlichen Blumen. Farblich haltet ihr euch am besten dezent zurück. Neben schlichtem Schwarz sind Grau, Beige und Weiß erlaubt.

Ihr braucht dieses Material:

So geht's:
Kürbis schwarz anmalen und trocknen lassen. Die Blüten von den Stängeln lösen und einzeln mit einer Heißklebepistole auf dem Kürbis befestigen. Den Umriss des Halbmondes könnt ihr vorher als Skizze mit Bleistift vorzeichnen.

Tipp: Arbeitet euch von kleinen Blüten zu großen Blüten in der Mond-Mitte vor, ehe die Blütengröße zur unteren Sichelspitze erneut abnimmt.

9. Hipster-Kürbis dekorieren

Noch minimalistischer sind Hipster-Kürbisse mit coolen Halloween-Sprüchen. Wer sich nicht zutraut, die Sprüche eigenhändig auf den Kürbis zu schreiben, kann sich auch im Internet Aufkleber basteln und zusenden lassen.

Ihr braucht dieses Material:

So geht's:
Ganz easy – Kürbisse anmalen, trocknen lassen und dann mit ruhiger Hand Halloween-Sprüche aufzeichnen. Vorzeichnen mit Bleistift ist natürlich erlaubt.

10. 'Stranger Things'-Kürbis dekorieren

Serienfans aufgepasst – wir zeigen euch, wie ihr einen 'Stranger-Things'-Kürbis dekorieren könnt. Alles, was ihr braucht, um wie Joyce in der ersten Staffel mit Will in der Upside-Down-Welt Kontakt aufzunehmen, ist ein aufgemaltes Alphabet und eine Lichterkette.

Dieses Material braucht ihr:

So geht's:
Färbt den Kürbis weiß und lasst ihn trocknen. Anschließend pinselt ihr mit schwarzer Farbe das Alphabet auf den Kürbis – in drei Reihen untereinander. Wenn die Schrift getrocknet ist, wickelt ihr die bunte Lichterkette um den Kürbis. Habt ihr eine Lichterkette mit Netzstecker, solltet ihr euren Kürbis in der Nähe einer Steckdose aufstellen. Happy Halloween!

Mehr Deko-Ideen für Halloween gibt's hier:

Einfach nur gruselig: Einzigartige Halloween-Deko für dein Zuhause

Geniale Dekoidee für Halloween: So gelingt die Grusel-Laterne!


Einhorn trifft Totenkopf: Pastell-Halloween ist jetzt der letzte Schrei!

von Nicole Molitor