Home / Living / Wohnen & Lifestyle / Ostereiersuche mal anders: Kreative Spielideen fürs Osterfest mit Kindern

© iStock
Living

Ostereiersuche mal anders: Kreative Spielideen fürs Osterfest mit Kindern

von Esther Tomberg Veröffentlicht am 12. Mai 2018
131 mal geteilt

Ostern steht vor der Tür. Wir zeigen euch ein paar kreative Ideen, mit denen das Osterfest mit dem Nachwuchs noch schöner wird!

Ostern ist für Kinder - neben Weihnachten - wahrscheinlich das aufregendste Fest des Jahres. Nervös warten sie auf den Moment, bis sie endlich raus dürfen um ihr Osternest zu suchen, das der Osterhase für sie versteckt hat. Voll mit bunten Eiern, Schokolade und kleinen Geschenken… Die Aussicht auf eine tolle Osterüberraschung spornt die kleinen Spürnasen zu detektivischen Höchstleistungen an.

Doch wer sagt eigentlich, dass die Ostereiersuche immer gleich ablaufen muss? Warum nicht einmal etwas Neues ausprobieren? Mit unseren genialen Tipps und Tricks wird dieses Ostern zu einem ganz besonderen Erlebnis für Groß und Klein!

Bevor es losgeht: Wartezeit verkürzen

Kinder und Geduld - das passt nicht wirklich zusammen. Um die Wartezeit bis zur heiß ersehnten Eiersuche zu verkürzen, bietet es sich an, den Kindern lustige Ostergeschichten vorzulesen oder ihnen einfach (noch) einmal Ostern zu erklären: Warum feiern wir Ostern? Was passiert an Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag? Warum versteckt ein Osterhase bunte Eier? Und was steckt überhaupt hinter dem Brauch des Eierfärbens? Dabei können sicher auch Erwachsene noch etwas lernen.

Eine gute Beschäftigungstherapie in Erwartung der großen Osterüberraschung ist natürlich auch, mit den Kindern eine tolle Frühlingsdekoration zu basteln oder ganz klassisch: Ostereier färben. Ob mit Eierfarben oder mit Nagellack... Es gibt zahlreiche Techniken, um die Ostereier kreativ zu dekorieren.

Die Ostereier sind schon bemalt, die Deko gebastelt und die Geschichten langweilen? Dann schlagen wir euch etwas Spannendes vor, das eure Kleinen garantiert zum Staunen bringt: das Ei-Experiment.

Wie bekommt man ein hartgekochtes Ei in eine leere Glasflasche? Zuerst zündet man ein Streichholz an und wirft es in die offene Flasche. Dann setzt man das gepellte Ei mit der Spitze auf den Flaschenhals und wartet etwas. Schwupps, wird das Ei langsam in die Flasche gezogen, bis es irgendwann ganz hinein plumpst. Da werden die Kleinen sicher Augen machen!

Die Erklärung: Das Mini-Feuer im Inneren der Flasche erwärmt die Luft. Sie dehnt sich aus und entweicht. Setzt ihr nun das Ei auf die Öffnung, wird diese luftdicht verschlossen. In der Flasche herrscht jetzt ein viel niedrigerer Luftdruck als außerhalb. Das bedeutet: Von innen drückt weniger Luft auf das Ei als von außen. Die Außenluft drückt das Ei also in die Flasche.

Loading...

Eiersuche für Fortgeschrittene: Lustiges Farbenspiel

Endlich Ostern! Jetzt kann die Eiersuche beginnen. Aber einfach losrennen und suchen ist zu langweilig. Um für ältere Kinder die klassische Ostereiersuche etwas abwechslungsreicher zu gestalten, könnt ihr Regeln aufstellen.

Wie wäre es zum Beispiel, wenn die Kleinen nur jedes zweite gefundene Ei einpacken dürften, alle anderen brav wieder an ihren Platz zurücklegen müssen?

Oder man gibt vor der Suche jedem Kind eine eigene Farbe. Eier und Geschenke, die eine andere Farbe haben, sind dann tabu und dürfen nicht mitgenommen werden.​

Spannend: Eiersuche als Schnitzeljagd

Gestaltet die Ostereiersuche als spannende Schnitzeljagd! Kleinere Kinder können an jeder Station eine Aufgabe erfüllen, zum Beispiel einen Hampelmann machen, tanzen oder ihr Lieblingslied aus dem Kindergarten singen. Als Belohnung gibt es dann ein Ei oder einen Schokoladenhasen und den Hinweis zur nächsten Station.

Für die erfahreneren Eiersucher kann man die Hinweise, wo sich das prall gefüllte Osternest befindet, als Rätsel verpacken. Auch Tipps in Reimform machen die Suche lustiger. Apropos Osternest: Wie wäre es wenn ihr eurer Osterkörbchen selber basteln würdet? Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung gelingt euch das garantiert!

Eiersuche: Alternativen bei schlechtem Wetter

An Ostern ist das Wetter leider noch sehr unbeständig. Sonnenschein, Regen, Schnee: Alles ist möglich. Wer allerdings auf Nummer sicher gehen will, dass die Eiersuche auf keinen Fall ins Wasser fällt, der kann Osternest, Geschenke und Co. auch in der Wohnung verstecken.

Tolle Versteckideen sind zum Beispiel der Kühlschrank, die Waschmaschine oder der Brotkorb. Aber auch in den Schuhen der Kleinen oder im Schulranzen werden sie ihre Ostereier nicht vermuten.

​Tipp: Damit ihr die Verstecke nicht selber vergesst, notiert sie euch einfach auf einem kleinen Post-it. So gibt es später keine böse Überraschung.

Statt Ostereier: Bunter Ballon-Spaß

Wer sagt denn, dass man immer Eier suchen muss? Eine prima Alternative sind kleine Geschenke in Luftballons. Steckt die Überraschungen in die bunten Ballons, blast sie auf und hängt sie im Haus oder im Garten auf. Die Kinder werden sich riesig freuen, wenn sie die Luftballons zum Platzen bringen dürfen.

Unser Tipp: Statt Geschenken kann man darin auch Hinweise verstecken, wo sich das Osternest befindet.

3 Lustige Osterspiele

Spiele sind die perfekte Möglichkeit, die Kleinen an Ostern zu beschäftigen. Ganz egal, ob vor der Eiersuche, um die Wartezeit zu verkürzen, oder nach der erfolgreichen Osterhasenjagd: Wir bieten euch Spielideen für Groß und Klein.

1. Eierlauf: Dieser Spieleklassiker passt perfekt zu Ostern! Jedes Kind bekommt einen Esslöffel mit einem Plastik- oder Styroporei und muss versuchen als erstes die Ziellinie zu erreichen. Für ältere Kinder kann das Spiel mit Hindernissen schwieriger gestaltet werden.

2. Ei im Berg: Alles, was ihr dazu braucht, ist etwas Mehl, Salz oder Sand. Schüttet es in der Mitte des Tisches zu einem kleinen Berg auf. Auf die "Spitze" des Berges setzt ihr ein Osterei (hartgekocht oder aus Plastik). Reihum darf jeder Spieler mit einem Teelöffel etwas vom Berg abtragen. Verloren hat derjenige, bei dem das Ei umkippt.

3. Eierbowling: Jeder Mitspieler bekommt ein Ei aus Styropor oder Plastik. In die Mitte des Raumes (oder gerne auch draußen im Garten) wird ein weiteres Ei gelegt. Nacheinander darf jeder werfen - Ziel ist es, das eigene Ei so nah wie möglich an das Zielei zu befördern.

In diesem Sinne wünschen wir euch: Frohe Ostern und ganz viel Spaß beim Eiersuchen!

Ostereier aus Schokolade selber machen. Lecker...

Noch mehr schöne Ideen für Ostern:


Süße Osterhasen basteln mit Kindern: So einfach geht's

Osterdeko selber machen: Die schönsten Ideen

Imposante Ostertorten backen: Diese 3 Rezepte gelingen garantiert

Auch auf gofeminin: Tolle Deko-Ideen für Ostern

Oster-Deko: Bunte Eierbecher © Zaubergarten.de
von Esther Tomberg 131 mal geteilt