Home / Living / Wohnen & Lifestyle / Nie wieder frieren! 5 Must-haves für echte Frostbeulen

© Getty Images
Living

Nie wieder frieren! 5 Must-haves für echte Frostbeulen

Tanja Koch
von Tanja Koch Veröffentlicht am 19. Januar 2019
A-
A+

Du frierst ständig, sogar drinnen? Dann brauchst du dringend diese Produkte.

Gänsehaut, Schüttelfrost, Antriebslosigkeit - wer friert, dessen Körper läuft auf Sparflamme. Sogar das Immunsystem fährt herunter. Krankheits-Erreger haben leichtes Spiel.

Damit du du in der kalten Jahreszeit nicht bibbern und zittern musst und dich im schlimmsten Fall erkältest, haben wir fünf Gadgets für dich ausgesucht, die dich zuverlässig wärmen.

1. Wärmendes Sitzkissen für zu Hause und unterwegs

Eigentlich ist das wärmende Sitzkissen für Besuche im Fußballstadion gedacht. Allerdings ist das praktische Gadget weit vielseitiger. Auf dem Drehstuhl im Job, im eisig-klimatisierten ICE oder auf Open-Air-Konzerten kannst du mit dem Kissen eine fiese Blasenentzündung verhindern.

Dank der eingebauten Temperatursteuerung musst du dir um Überhitzen keine Sorgen machen. Betrieben wird das Gerät mit einer gewöhnlichen Powerbank.

Das wärmende Sitzkissen kannst du hier bei Amazon bestellen.

2. Handwärmer und Power-Bank in einem

Vermutlich hast du sie sowieso oft dabei: deine Power-Bank. Anstatt nun zusätzlich Einweg-Handwärmer oder Knick-Wärmer herumzutragen, kannst du einen wiederaufladbaren Taschenwärmer benutzen, der gleichzeitig eine Power-Bank ist.

Die Wärme, die beim Entladen entsteht, wenn dein Handy oder dein Heizkissen (siehe oben) angeschlossen sind, wird direkt als Wärme für deine Hände abgegeben. Das ist sehr energiesparend. Benutzt du die Ladefunktion gerade nicht, schaltest du einfach die dreistufige Heizfunktion ein.

Besonders toll: Der Handwärmer sieht richtig stylish aus!

Den Handwärmer mit integrierter Power-Dank kannst du hier bei Amazon bestellen.

3. Selbstklebender Fußwärmer

Es scheint merkwürdig, dass ein so kleines Körperteil einen so großen Effekt hat, doch wer kalte Füße hat, friert oft am gesamten Körper. Bei der Arbeit oder beim Date auf dem Weihnachtsmarkt sind dicke Schneestiefel fehl am Platz.

Um auch bei niedrigen Temperaturen Sneakers tragen zu können, nutze einfach die selbstklebenden Fußwärmekissen. Sie aktivieren sich beim Öffnen der Packung (also beim Kontakt mit Luft) und halten bis zu acht Stunden warm.

Achtung: Diese Wärmekissen können auch extrem heiß werden, lege sie also niemals direkt auf deine Haut. Teste am besten einmal vor dem Ernstfall, ob du gut damit zurecht kommst.

Hier kannst du die Fußwärmekissen bei Amazon bestellen.

4. Kuschelige Heizdecke

Heizen ist teuer. Und richtigen Frostbeulen ist vermutlich bei 25 Grad Innentemperatur noch frisch. Zudem wohnen oft noch andere Menschen im Haushalt, denen dann viel zu warm ist.

In diesen Fällen sind beheizbare Kuscheldecken extrem praktisch. Gehörst du zu der seltenen Gattung, die ständig friert, auch beim Aufräumen oder Putzen, bringt dir eine solche Decke zwar nicht so viel. Du kannst sie dir allerdings nach getaner Arbeit einfach um die Schultern hängen oder dich darin einmummeln, wenn du Lernen musst, zu Abend isst, einen Film siehst oder ein Buch liest.

Die elektrische Kuscheldecke kannst du hier bei Amazon kaufen.

5. Heizgürtel für Rücken oder Bauch

Für ausgedehnte Spaziergänge oder wenn du bei der Arbeit viel draußen bist, solltest du dir einen Heizgürtel zulegen. Er wärmt deinen Rücken (also auch die Nieren) oder deinen Bauch - je nach dem, wie herum du ihn anlegst.

Betrieben wird der Wärmegürtel über einen USB-Anschluss. Du kannst ihn also mit der Power-Bank mit Heizfunktion kombinieren.

Hier bei Amazon gibt es den praktischen Gürtel mit Heizfunktion.

Im Video: 5 Hacks gegen kalte Füße

Noch mehr Tipps für Frostbeulen:

10 Dinge, die nur Menschen kennen, denen ständig kalt ist

So kannst du deine Sneaker im Winter tragen, ohne zu frieren

Brrr ist das kalt! 8 geniale Tricks gegen Frieren im Winter

von Tanja Koch

Das könnte dir auch gefallen