Home / Living / Wohnen & Lifestyle / Nie mehr selbst putzen: Diese Smart Home Geräte sind genial!

© Getty Images
Living

Nie mehr selbst putzen: Diese Smart Home Geräte sind genial!

von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 13. November 2019

Es nervt dich, dass der Haushalt so viel Zeit frisst und du immer wieder das Gleiche machen musst? Wir zeigen dir drei geniale Smart Home Geräte, die genau damit Schluss machen. Heißt für dich: Mehr Zeit, weniger Stress!

Wer verbringt schon gerne seinen Feierabend mit Staubsaugen, Wäsche waschen oder Fenster putzen? Wer glaubt, dass nur eine Haushaltshilfe diese lästigen Tätigkeiten übernehmen kann, für den haben wir gute Nachrichten: Mittlerweile gibt es viele intelligente Geräte, die Putzen, Saugen oder Wischen übernehmen.

Diese sogenannten Smart Home Gadgets lassen sich einfach einrichten und mit wenigen Klicks ganz intuitiv per App steuern. Bedeutet: Während ihr selbst noch auf dem Weg nach Hause seid oder sogar schon entspannt die Füße hochlegt, schmeißt eure smarte Putzkolonne den Haushalt für euch.

Doch welche Smart Home Geräte sind wirklich sinnvoll und machen einen guten Job? Zusammen mit dem Experten von HOME & SMART haben wir uns die neusten Smart Home Geräte angeschaut und die drei besten gekürt.

Smart Home Gerät #1: Fensterroboter

Ihr hasst Fensterputzen? Und wenn ihr euch dann schon mal dazu aufrafft, will es einfach nicht streifenfrei klappen? Dann überlasst die Arbeit lieber dem Profi: einem Fensterroboter (ja, die gibt es tatsächlich!). Besonders gut schneidet der Bluetooth-Fensterputzroboter PR-127 V4 von Sichler im Redaktionstest ab. Per Unterdruck saugt er sich an der Scheibe fest und reinigt sie streifenfrei und gründlich. Per App könnt ihr ihn sogar steuern, wenn ihr nicht zu Hause seid. Super praktisch!

Hier könnt ihr euch den Fensterroboter bei Amazon anschauen.

Smart Home Gerät #2: Wischroboter

Simple Saugroboter kennen mittlerweile wahrscheinlich die meisten. Doch es gibt auch Modelle, die noch mehr können als nur saugen und die sogar das Wischen der Böden für euch übernehmen. Um den kleinen Helfer durch die Wohnung flitzen zu lassen, müsst ihr nichts weiter tun als ein paar Klicks in der App erledigen. Steuern könnt ihr diese Geräte auch von unterwegs. Besonders praktisch, wenn sich die Schwiegereltern spontan zum Essen einladen und ihr selbst noch nicht zuhause seid.

Zu den Favoriten der Smart-Home-Experten gehört das Modell 'Roborock S50'. Er hat eine integrierte Wischfunktion und verschiedene Saugeinstellungen für Teppich-, Holz- oder Fliesenböden. Im Vergleich zu anderen Saug- bzw. Wischrobotern soll er besonders gründlich sein.

Spar-Tipp: Der Roborock S50 gehört auch zu den Bestsellern auf Amazon und ist gerade um satte 200 Euro reduziert! Hier geht's zum Angebot auf Amazon

Smart Home Gerät #3: WLAN-Steckdose

Ihr habt keine Lust auf die immer gleichen Handgriffe? In dem Fall kann eine WLAN-Steckdose ein sinnvolles Gadget sein. Die gibt es bereits ab ca. 10 Euro im Handel. Als Zwischenstecker verbindet sie zum Beispiel eine klassische Stehlampe ohne smarte Funktionen nachträglich mit dem Handy und macht sie per App fernsteuerbar. Es muss also niemand mehr vom Sofa aufstehen, um die Lampe ein- oder auszuschalten.

Tipp: Ihr könnt die cleveren Funktionen sogar als Einbruchsschutz nutzen, wenn ihr im Urlaub seid. Mit der Anwesenheitssimulation werden zum Beispiel die verbundenen Lampen und anderen Geräte automatisch ein- und ausgeschaltet. Einbrecher bekommen so den Eindruck, dass ihr zuhause seid.

Noch mehr praktische Smart Home Geräte

Wer es besonders komfortabel mag, kann sich zudem eine smarte WLAN-Waschmaschine, Spülmaschine oder Kaffeemaschine zulegen und diese über einen der drei beliebten Sprachassistenten Amazon Alexa, Google Assistant oder Apple Siri fernsteuern. Für etwa 300 Euro bietet zum Beispiel Tchibo eine Alexa kompatible Kapselkaffeemaschine namens Qbo an, mit deren App sich leckere Kaffee-Variationen zaubern lassen.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit HOME & SMART

von Ann-Kathrin Schöll