Home / Living / Wohnen & Lifestyle / Sommer-DIY: Dieser schicke Shopper ist im Nu genäht

© Coats GmbH
Living

Sommer-DIY: Dieser schicke Shopper ist im Nu genäht

von Sünje Nicolaysen Veröffentlicht am 20. Mai 2015
1 201 mal geteilt

Perfekt für Nähanfänger und Ungeduldige: Her mit bunten Stoffen, Nähmaschine und den Vorlagen - wir nähen jetzt einen praktischen Begleiter für den Sommer!

Bikini, Sonnencreme & Co. für den Badetag, Leckereien für ein Picknick oder auch alles Notwendige für einen spontanen Ausflug: In dieser großen Tasche ist Platz für kleines und großes Gepäck, und das ist dann auch noch stilvoll verstaut!

Auf diesen modischen Hingucker kann man kaum noch verzichten, oder? Das Gute ist: Sogar Näh-Anfänger können den Shopper an einem Abend fertignähen. Einfach das Material besorgen, die Vorlage herunterladen und ausdrucken. Wir erklären Schritt für Schritt, wie man die Tasche ganz einfach selber machen kann.

Das benötigst du für den Shopper in den Maßen 35 cm x 10 cm x 40 cm:

  • drei verschiedene Stoffe, zum Beispiel aus der Kollektion "Flora" von Joel Dewberry für FreeSpirit (50 cm, 50 cm und 60 cm)
  • Allesnäher in passender Farbe (z. B. Coats Duet)
  • 100 cm aufbügelbares Volumenvlies H640, 90 cm breit (z. B. Freudenberg)
  • 100 cm aufbügelbares Vlieseline H200, 90 cm breit, (z. B. Freudenberg)

Zuschneiden:

Stoff A: 2 Außenseitenquadrate 47,5 x 47,5 cm
Stoff B: 2 Außentaschenrechtecke 47,5 x 53 cm
Stoff C: 2 Henkelstreifen 15 x 53 cm, 2 Futterquadrate 47,5 x 47,5 cm
Volumenvlies H640: 1 Außenseitenrechteck, 47,5 x 92,5 cm, 2 Henkelstreifen 3,75 x 53 cm
Vlieseline H200: 2 Außentaschenrechtecke 47,5 x 53 cm

© Coats GmbH

Nähanleitung:

Taschenaußenseite:
1. Die beiden Außenseitenquadrate aus Stoff A rechts auf rechts aufeinanderlegen und entlang einer Seite (Bodennaht) zusammennähen. Naht auseinander bügeln. Das Volumenvliesrechteck auf die linke Seite des zusammengenähten Außenseitenrechtecks bügeln.
2. Je ein Vlieseline-Rechteck auf die linke Seite eines Außentaschenrechtecks aus Stoff B bügeln.
3. Die Außentaschenrechtecke jeweils links auf links so zur Hälfte zusammenlegen, dass sie anschließend 47,5
x 26,5 cm messen. Bügeln und die Bruchkanten knappkantig absteppen.
4. Ein Außentaschenrechteck so auf die Taschenaußenseite legen, dass die offene Kante 33,5 cm unterhalb des oberen Randes der Tasche liegt. Entlang dieser offenen Kante festnähen (Bild 1). Die Außentasche hochklappen, die Naht bügeln und die Tasche an den seitlichen Rändern festheften. Die zweite Außentasche auf die gleiche Weise auf der anderen Seite der Taschenaußenseite nähen.

Henkel:
5. Die beiden Henkelstreifen aus Stoff C links auf links längs zusammenlegen, die Bruchkante gut bügeln. Den Streifen aufklappen und je ein Volumenvlies-Streifen entlang der mittleren Bruchkante auf die linke Seite jedes Henkelstreifens bügeln.
6. Beide Längsseiten bis zur Bruchkante nach innen bügeln (Bild 2). Streifen wieder zur Hälfte zusammenlegen und an den Längsseiten knappkantig zusammensteppen. Die Henkel noch einmal mittig absteppen.
7. Den oberen Rand der Tasche jeweils links und rechts 14 cm (9 cm) vom seitlichen Rand entfernt markieren. Einen Henkel so auf die Tasche legen, dass die äußeren Kanten an den Markierungen liegen. Die offenen Kanten des Henkels ca. 1,25 cm unterhalb der oberen Kante der Außentasche schieben. Dabei aufpassen, dass der Henkel nicht verdreht wird (Bild 3). Henkel entlang der Steppnaht der Außentasche festnähen. Den zweiten Henkel auf die gleiche Weise auf der anderen Seite der Taschenaußenseite festnähen.
8. Mit einem selbstlöschenden Markierstift beidseitig die mittlere Steppnaht des Henkels nach unten über die Außentasche weiterführen. Außentasche entlang dieser Linie absteppen. Die zweite Außentasche auf gleiche Weise absteppen.
9. Die Taschenaußenseite rechts auf rechts zur Hälfte zusammenlegen und die Seitennähte schließen. Die Bodenecken 5 cm von der Bodennaht entfernt abnähen (Bild 4).

Futter:
10. Die beiden Futterquadrate aus Stoff C rechts auf rechts zusammenlegen und die Boden- und Seitennähte schließen, dabei an einer Seitennaht ca. 12,5 cm zum späteren Wenden offen lassen. Die Bodenecken wie bei der Taschenaußenseite 5 cm von der Bodennaht entfernt abnähen.

Fertigstellen:

11. Die Tasche rechts auf rechts in das Futter stecken, dabei liegen die Seitennähte bündig aufeinander. Rundherum oben zusammensteppen. Tasche wenden. Wendeöffnung von Hand schließen.
12. Oberkante gut bügeln. Einmal knappkantig und anschließend einmal nähfüßchenbreit rundherum absteppen.

Die Anleitung wurde uns von Coats GmbH zur Verfügung gestellt. Weitere Infos unter: www.coatsgmbh.de, Stand Mai 2015.

von Sünje Nicolaysen 1 201 mal geteilt